AquaVolta® OSMINION 100 GPD inkl. H2 Rocket 5.1 Drucktank | Umkehrosmose-Anlage inkl. pH-Wert-Anhebung & H2-Gas Anreicherung

1.650,00 1.850,00 

(3 Kundenrezensionen)

Bitte wählen Sie im folgenden Auswahlfenster Ihren Wunschhahn aus, aktuell nur die Farbe Silbergrau verfügbar:

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: UO Osmion Kategorien: , ,
Folgende Produkte erhalten Sie bei der OSMINION Umkehrosmose-Anlage zur Herstellung von u.a. auch basischem H2-Wasser kostenfrei dazu (Bilder anklickbar):

AquaVolta® OSMINION 100 GPD mit H2 Rocket 5.1 Drucktank | Umkehrosmose-Anlage inkl. pH-Wert-Erhöhung & H2-Gas Anreicherung

Aquavolta® H2 Rocket untertisch montiert mit Einwegehahn gelegt

AquaVolta® OSMINION gelegt | Untertischmontage mit Einwegehahn

Aquavolta® OSMINION 100 GPD inkl H2 Rocket Umkehrosmose-Anlage installiert mit 3-Wegewasserhahn beschnitten

AquaVolta® OSMINION | Untertischmontage mit Dreiwegehahn

Bitte beachten Sie die neue Anleitung: Anleitung Aquavolta® Osminion zur Herstellung von H2-Wasser-28S-web.pdf

Da der Aquavolta® Osminion und H2 Rocket fast baugleich sind, haben wir bisher nur Montagevideos vom Aquavolta® H2-Rocket verfügbar. Es werden aber auch Videos explizit vom Aquavolta® Osminion verfügbar sein, wir sind noch an der Videoproduktion dran. Die Anleitung ist aber dafür sehr gut gelungen.

1. H2 Rocket (fast wie der Osminion) | Auftischmodel Installation mit Umschaltventil und Schankhahn

2. Aquavolta® H2 Rocket (fast wie der Osminion) | Einbau unter der Spüle am Bsp. eines 4-Wegehahns

Aquavolta® OSMINION 100 GPD inkl H2 Rocket Umkehrosmose-Anlage inkl pH-Wert Erhohung
Aquavolta® OSMINION 100 GPD inkl H2 Rocket Umkehrosmose-Anlage inkl pH-Wert Erhohung Kopie
Edelstahl Einhebel-Mischer inkl. Minerade pH2-Tabs

1-Wegehahn aus Edelstahl: Inkl. Quick-Fitting Steckverbinder um 1/4”-Schläuche druckfest zu befestigen, standard

Hydroselect Dreiwege-Armatur aus Edelstahl - warmes kaltes und gefiltertes Wasser wq 600

Hydroselect Edelstahl massiv keine Beschichtung oder dergleichen! 120,00 € Aufpreis

Bitte wählen Sie im Auswahlfenster oben in der Kurzbeschreibung die Version des 3-Wegehahns aus, die am besten in Ihre Küche passt. Noch weitere, zahlreiche 3-Wege-Wasserhähne finden Sie hier auf den Seiten unseres Lieferanten.

Alternative ohne Umkehrosmose-Membrane: Nur der H2-Rocket mit Minerade® H2-Shuttle

Der Aquavolta® Osminion inkl. H2 Rocket ist kombiniert mit dem Aquavolta® H2 Rocket. Dennoch ist die Frage, wollen Sie wirklich eine UO-Anlage, oder wollen Sie so wie die meisten sauberes Wasser.

Falls Sie eine Reduktion von Kalk und Mineralien wünschen, weil die Wasserhärte des Leitungswassers zu hoch ist, dann ist der Aquavolta® Osminion® die richtige Wahl. Wir empfehlen ab einer Wasserhärte über °dH14 bzw. °fH 30 pauschal den Osmionion®, drunter eher den Aquavolta® H2 Rocket.

Der Aquavolta® Osminion® kann durch ein Absperrventil sehr einfach auch zu einem Mischsystem verwandelt werden, bzw nur zum H2 Rocket degradiert werden, indem die Umkehrosmose-Membrane ganz abgeschaltet wird.

Alle Umkehrosmose-Anlagen filtern auch nur mit dem selben Medium: Aktivkohle, aktivierte Kohle, das Schadstoffe, Chemikalien jeglicher Art bindet, und die Mineralien durchlässt. Sie ist für die Entmineralisierung gedacht, deswegen wird Sie geschützt durch in unserem Fall des Aquavolta® Osminions mit einem Aktivkohle-Vorfilter.

Gerne können Sie sich durch Herrn Akgün genau über dieses Thema ausführlich beraten lassen: +4989416117997 oder h2@aquacentrum.de .

Aquavolta H2 Rocket 3.1 - Tafelwasseranlage fur basisches H2-Wasser 600

3 Bewertungen für AquaVolta® OSMINION 100 GPD inkl. H2 Rocket 5.1 Drucktank | Umkehrosmose-Anlage inkl. pH-Wert-Anhebung & H2-Gas Anreicherung

  1. Zlatko P.

    Nach heutigem Videogespräch per WhatsApp wo wir neue Anlage getestet haben, haben wir die Funktionen von der Anlage überprüft und voraussichtliche Werte von gefilterten basischen Wasser erfolgreich erreicht. Besonders hoch und damit besonders erfreulich war die gelöste H2-Gasmenge, nähmlich 2,4 ppm(2400 ppb). Wir freuen uns filtriertes basisches Wasser mit hoher gelöster H2-Gasmenge regelmäßig zu benutzen und sind sehr froh dass wir uns für diese Anlage entschieden haben.
    Vielen Dank und mit freundlichem Gruß
    Zlatko P.

    • Yasin Akgün

      Sehr geehrter Herr P.,
      Sie tauschen bei unserer Anlage eher nach Zeit aus: Alle 9-12 bis 18 Monate beide Filter. Der Filter mit dem Lila Etikett wird nach 9 Monaten weniger basisch und H2-Gehalt machen, aber dennoch filtern. Die Membrane bleibt, auch Jahrelang, wenn Sie funktioniert, und man kann ja auch die Membrane Rückspülen, evtl jedesmal vor dem Filterwechsel durchführen, da kommt noch eine bessere Anleitung.
      Mit freundlichem Gruß,
      Ihr Yasin Akgün

  2. G.

    Hi! Die Anlage läuft gut! Ich habe einen Interessenten, der sich gerne einmal bei Ihnen melden würde. Ist es in Ordnung, wenn ich ihm ihre Telefonnr gebe? LG
    G.

  3. LG

    Danke noch einmal! Hat alles gut geklappt. Jetzt läuft alles wie am Schnürchen! LG

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Installation des Aquavolta® Osmion am Wasserhahn mit einem Umschaltventil oder fest mit einem T-Stück, auf oder typischerweise unter der Spültheke

Bitte beachten Sie die neue Anleitung: Anleitung Aquavolta® Osminion zur Herstellung von H2-Wasser-28S-web.pdf

Da der Aquavolta® Osminion und H2 Rocket fast baugleich sind, haben wir bisher nur Montagevideos vom Aquavolta® H2-Rocket verfügbar. Es werden aber auch Videos explizit vom Aquavolta® Osminion verfügbar sein, wir sind noch an der Videoproduktion dran. Die Anleitung ist aber dafür sehr gut gelungen.

1. H2 Rocket (fast wie der Osminion) | Auftischmodel Installation mit Umschaltventil und Schankhahn

2. Aquavolta® H2 Rocket (fast wie der Osminion) | Einbau unter der Spüle am Bsp. eines 4-Wegehahns

Aquavolta® H2 Rocket Anschlüsse oben

3. Aquavolta® H2 Rocket anschliessen an dem Einwegehahn oder Dreiwegehahn

Verbinden Sie den Zulaufschlauch mit dem Zulauf des H2 Rockets. Zulauf ist oben oder innen an den Wassereingängen am Ventil mit der blauen Beilegscheibe und dem Aufkleber: Leitungswasser

  1. Verbinden Sie den Schlauch, der mit dem Einwegehahn oder Dreiwegehahn verbunden ist, mit dem Ausgang des H2 Rockets oben. Es befindet sich dort ein Ventil mit einer Lila- Beilegscheibe und ein Aufkleber: H2-Wasser. Dieser Schritt entfällt, falls der H2 Rocket als Auftischgerät genutzt wird und der Kompensatorschankhahn vorne am H2 Rocket benutzt wird.
  2. Starten Sie die Wasserzufuhr am T-Stück oder am Wasserhahn über den Umschaltventil und hören und schauen Sie, ob alle Anschlüsse am und im H2 Rocket dicht sind. Der durchsichtige Reaktor-Drucktank des H2 Rockets wird nun bis auf ca. 4 Fingerbreit mit Luft volllaufen.
  3. Wenn alles dicht ist, können Sie nun das erste Mal den Zapfhahn vorsichtig öffnen, es werden Luft und Wasser zugleich herauskommen, bis dann nur noch Wasser heraus tritt.
  4. Nach 5 Minuten Spülzeit ist der H2 Rocket nun einsatzbereit.
  5. Zur Sicherheit: Nur in der ersten Nacht, wenn die Anlage das erste Mal unbeaufsichtigt ist, können Sie das Ventil mit der blauen Beilegscheibe abschliessen, und dann in der früh wieder öffnen, wenn alles dicht geblieben ist. Das ist praktisch eine Dichtigkeitsprüfung, da der Druck nach der ersten Nacht höher wie Ihr Leitungsdruck sein wird.
  6. Aktuell hilft Herr Akgün gerne bei der Montage des Rockets weiter. Nachdem Sie alles bis zum Punkt 2.2 erledigt haben, könnten Sie Ihn einmal anrufen, und mit Ihm gemeinsam das Gerät einweihen: +491792166231 (auch Whatsapp)

Montage mit dem 3-Wegehahn Hydroselect aus Edelstahl

4. Entgasung nach 24 Stunden nur nach dem erstmaligen Anschluss des H2 Rockets

Nach ca. 24 Stunden wird sich im H2 Rocket und in den beiden Minerade® Filtern zu viel Gas aufgebaut haben. Dies liegt daran, dass das ganze System noch zu neu ist, und dadurch besonders fleissig H2-Gas produziert. Aus diesem Grund bitte folgendes durchführen:

  1. Wasserzulaufventil oben am Rocket mit der blauen Beilegscheibe zu drehen.
  2. Druck aus dem H2 Rocket über den Zapfhahn komplett entlassen. Vorsichtig, es kann plötzlich viel Luft rauspfeiffen, nicht erschrecken, ist harmlos.
  3. Wenn der Druck über das Wasser mit den gesammelten überschüssigen Gasen abgebaut wurde, und nichts mehr fliesst, Zapfhahn schliessen
  4. Nun wieder das Ventil mit der blauen Beilegscheibe oben am H2 Rocket Gehäuse ca. 2 Umdrehungen aufdrehen ist der Rocket nach 1 Minute wieder voll einsatzfähig.
  5. Falls sich in den kommenden Tagen wieder sehr viel Gas im H2 Rocket Reaktortank gebildet hat, können Sie den Schritt 1 bis 4 noch einmal wiederholen. Sie sehen die Gasmenge im durchsichtigen H2 Reaktortank wenn Sie in den Rocket von hinten hineinsehen. Wenn die Gasmenge über die Hälfte des Tanks beträgt, während der H2 Rocket unter Druck steht, könnten Sie noch einmal den Schritt 1 bis 4 wiederholen.

5. Die ersten 2 Wochen nach der Montage und Nutzung oder im Urlaub

  1. In den ersten 2-4 Wochen wird der zunächst bisschen stärkere Basenwasser-Geschmack sich legen. Falls Sie den Geschmack reduzieren wollen, können Sie vor dem Abzapfen Ihres Trinkwassers, ca. 0,5 Liter Wasser für Pflanzen oder so abzapfen und danach das Trinkwasser abzapfen. Die ersten Tage sind pH Werte auch über pH 10 zu erwarten, und nach ca. 2 bis 4 Wochen wird der pH Wert sich um die pH 9,5 oder drunter bewegen.
  2. In den ersten 2-3 Wochen arbeitet der Minerade® H2 Shuttle pH+ Filter übereifrig, und es sind Gasansammlungen in den Filtern zu erwarten, die plötzlich beim Zapfen austreten können, deshalb lieber einen langsamen Durchfluss am Ausgangsventil mit der Lila Belegscheibe einstellen und ggf. wie in Punkt 3 oben beschrieben Gas aus dem System entlassen.
  3. Falls Sie einige Tage unterwegs sind, oder in den Urlaub fahren oder so, stellen Sie den H2-Rocket drucklos:
    1. Schliessen Sie das Wasserzulauf-Ventil mit der blauen Beilegscheibe ab.
    2. Lassen Sie den Zapfhahn für basisches H2-Wasser offen, damit sich kein Druck aufbauen kann. Falls Sie einen Kompensatorschankhahn benutzen, können Sie oben an das Ventil beim Ausgangsventil mit der Lila Belegscheibe (H2-Wasser) einen 1/4” Schlauch hineinstecken und in ein Waschbecken oder ein 1,5 Liter Gefäß stellen. Es wird bis zu 1,5 Liter Wasser tropfenweise aus dem Druckablass-Schlauch heraus treten

Bitte beachten Sie die neue Anleitung: Anleitung Aquavolta® Osminion zur Herstellung von H2-Wasser-28S-web.pdf. Bei Fragen direkt Herrn Akgün am besten per Whatsapp kontaktieren: +491792166231

Wartung Aquavolta® Osminion am Bsp. des fast baugleichen H2 Rocket | Filterwechsel, Urlaubsposition, Entkalkung des Strahlsiebes

Zum Filterwechsel ist der mitgelieferte Gabelschlüssel mit Cutter erforderlich, dessen Handhabung auf S. 14 beschrieben ist. Siehe am besten das Video und auch gerne in die Anleitung zum Aquavolta® Osminion.

Aquavolta® H2 Rocket | Filterwechsel, Urlaubsposition, Entkalkung des Strahlsiebes

  1. Vor dem Öffnen der Schnellkupplung müssen Sie den Wasserdruck abbauen, indem Sie den blau unterlegten Drehregler für den Wassereingang auf der Oberseite zudrehen und dann den Wasserhahn öffnen, bis keinerlei Wasser mehr herausfließt. Kontrolle: Manometer zeigt 0 Bar.
  2. Ziehen Sie erst dann den Filter aus den Halteklemmen. Die großzügige Schlauchlänge ermöglicht ein bequemes Lösen der Schläuche.
  3. Beachten Sie die auf dem Etikett dargestellte Flussrichtung. Das Wasser muss von oben nach unten durch den Filter fließen.
  4. Nach dem Filterwechsel bitte 10 Minuten durchspülen und dabei Dichtigkeit prüfen.
  5. Notieren Sie sich das Datum des Wechsels, um nach 6 Monaten den nächsten Wechsel vorzunehmen.
  6. Trotz des Leckage Stoppers in der Zuleitung zum Aquavolta® Osminion empfehlen wir, bei Abwesenheit von länger als 1 Woche die Wasserzufuhr am Eckventil oder am Wasserhahn abzudrehen.

Downloads zum Aquavolta® OSMINION Umkehrosmose-Anlage mit pH-Wert Anhebung (auf Wunsch auch ohne) und H2-Anreicherung

Wasserstoff-Therapie mit dem H2 Rocket |Erfahrungsbericht Wasserstoff-Wasser H2 Generator > .pdf-Version

Lieber Yasin,
danke der Nachfrage, wie es meiner Schwiegermutter jetzt mit dem H2-Rocket geht und ob ihr das basische Wasserstoff-Wasser schmeckt. Sie liebt das „Rocket-Wasser“ und erzählt immer freudig, dass es ihr SEHR GUT bekommt. Jetzt trinkt sie auch wieder guten Gewissens Wasser mit dem H2- Rocket aufbereitet aus der Leitung, da es ja hier sehr gut doppelt gefiltert wird. Nun braucht sie ihr Wasser auch nicht mehr umständlich vorher mit einem Kannenfilter von den zuvor unappetitlich sichtbaren „Fettschlieren“, reinigen und hat wirklich wieder ein richtig gutes Gefühl dabei, Wasser zu trinken.

Da habe ich mir gleich gedacht, ich zeige Dir ein aktuelles Foto von ihrem letzten Frühstückstisch in einem kleinen Café, wo sie gerne manchmal hin geht. Es ist vor einigen Tagen entstanden und ein weiteres, aktuelles Foto von ihr. Ist sie mit ihren gerade 90 erreichten Lebensjahren nicht das absolut blühende Leben? Was meinst du? >>>Weiterlesen ….

Wasserstoff-Therapie mit dem H2 Rocket – Ein Erfahrungsbericht (Wasserstoff-Wasser / H2 Generator)