AQUACENTRUM

Neutrales und saures Anolyt

Neutrales und saures Anolyt | Interview mit Valeri Iltsenko

https://www.youtube.com/watch?v=1pYafguFncM

Neutrales und saures Anolyt | Das Desinfektionsmittel

Die Produktion von saurem Anolyt-Wasser mit einem pH-Wert von pH2 bis pH3,5 (Redox: -+1000mV bis +1200mV) und auch die Herstellung von basischem Katolyt-Wasser mit einem pH Wert von pH10 bis pH13 (Redox: -900mV bis -950mV) ist mit unseren Anlagen auch zuverlässig und hocheffizient möglich.

Die Besonderheit der ECO-Anlagen ist, dass das gesamte Wasser zuerst durch die Anode und dann durch die Kathode durchläuft und somit ein einmaliges basisches Wasser im Durchfluss erzeugen kann, was sicher keine pathogene Keime und Chemikalien aufweisen kann, da diese durch zuerst Reduktions-Reaktionen und dann durch Oxidations-Reaktionen eliminiert bzw. in eine unschädliche Form gebracht werden.

Die ECO -Ionisierer sind somit nicht nur ein Durchfluss-Elektrolyse-Gerät sondern auch der effektivste und sicherste Filter das seinesgleichen noch finden muss.

BESCHREIBUNG:

Unsere Envirolyte-Anlagen (ausser ECO-Reihe) und der ECA Plus Wassertraktor produzieren durch Elektrolyse aus Salz (Sole) und Wasser mit polymeren oder keramischen Membranen durch eine chemische Reaktion zwei verschiedene aktivierte Lösungen. Es werden, je nach Gerät, zwischen 5 – 7 g Salz / Liter in das eingespeiste Wasser hinzu dosiert. Das ist nicht wenig, es handelt sich hierbei um eine 5%-7%-ige Salzsole! Eine alternative semiprofessionelle Anlage, der ECA Plus Wassertraktor kommt hingegen mit weniger Salz aus.

  • Anolyt ist ein starkes und schnell wirkendes Desinfektionsmittel, das alle bekannten Bakterien und Viren innerhalb weniger Minuten tötet.
  • Katholyt ist eine alkalische Lösung, die Schwermetalle aus dem Wasser löst und als eine ausgezeichnete Waschflüssigkeit dient.

Vorteile unserer Elektroaktivierungs-Anlagen für Wasser (Industrie-Ionisierer):

  • Einfache und sichere Handhabung und einfache Betriebsabläufe
  • automatisch sich entkalkende Anlagen
  • Die Stärke der Anolyt-Lösung (Chlor-Konzentration) kann angepasst werden
  • Einfache Bedienung durch einen Ein-/Ausschalter mit Power-Anzeige
  • Alle Anschlüsse befinden sich auf einer Seite und sind bequem erreichbar
  • Eine Ablaufsteuerung im hydraulischen Teil sperrt den Durchfluss bei einer Unterbrechung der Wasserversorgung und startet automatisch wieder, wenn Wasser nachfließt
  • Verschiedene Modelle mit Kapazitäten von 40 – 4000 Litern pro Stunde verfügbar

EIGENSCHAFTEN:

Die Envirolyte-Anlagen und Geräte produzieren durch Elektrolyse aus Salz (Sole) und Wasser mit polymeren oder keramischen Membranen durch eine chemische Reaktion zwei verschiedene aktivierte Lösungen.

  • Anolyt ist ein starkes und schnell wirkendes Desinfektionsmittel, das alle bekannten Bakterien und Viren innerhalb weniger Minuten tötet.
  • Katholyt ist eine alkalische Lösung, die Schwermetalle aus dem Wasser löst und als eine ausgezeichnete Waschflüssigkeit dient.

 

SAURES ANOLYT:

Die Saure Anolytlösung ist überall dort einsetzbar, wo eine wirksame Desinfektion und Sterilisation im Vordergrund stehen, der pH-Wert nicht so wichtig ist und wo keine Gefahr einer Korrosion besteht. Saueres Anolyt ist ein sehr leistungsfähiges und schnell wirkendes Desinfektionsmittel gegen alle Bakterien, Viren, Sporen, Schimmel, Pilze und Algen, auch wenn es mit Wasser verdünnt oder als Aerosol in die Luft gesprüht wird.

  • Produkt: Saures Anolyt
  • Aktives Chlor: 500mg/L – 700mg/L
  • PH-Wert: pH2 bis pH3,5
  • Redox-Wert: (ORP): +1000mV bis +1200mV

NEUTRALES ANOLYT:

ANK-Neutrale Anolytlösung wird überall dort eingesetzt, wo der pH-Wert wichtig ist, z.B. um Korrosion zu vermeiden und wo eine mögliche Verdunstung von aktivem Chlor unerwünscht ist. Neutrales Anolyt ist hochwirksam gegen ein breites Spektrum an Krankheitserregern wie Bakterien, Viren, Sporen, Schimmel und Pilzen.

  • Produkt: Neutrales Anolyt
  • Aktives Chlor: 500mg/L – 700mg/L
  • PH-Wert: pH5 bis pH8,5
  • Redox-Wert: (ORP): +700mV bis +900mV

KATHOLYT-LÖSUNG:

Die Katholyt-Lösung ist alkalisch und dient als eine ausgezeichnete Waschflüssigkeit.

Es entfernt zusätzlich Schwermetalle aus dem Wasser.

 

  • Produkt: Katholyt (Natriumhydroxid)
  • PH-Wert: pH10 bis pH13
  • Redox-Wert: (ORP): -900mV bis -950mV

FUNKTIONSWEISE:

Bei einer typischen Funktionsweise eines Envirolyte-Geräts wird das Anolyt in einem Behälter gesammelt und dann dosiert in das durchfließende Wasser abgegeben.

Die Dosierung hängt von der Einstellung bezüglich der Wassermenge und der Qualität (Eigenschaften) des Wassers ab und wird durch einen Durchflussmesser verbunden mit einer Dosierpumpe gesteuert.

Die Geräte können Stand-Alone sein, z.B. zum Besprühen, zur Reinigung, zur CIP-Desinfektion, etc. oder sie können verwendet werden, als Teil eines kontinuierlichen Prozesses in komplexeren Systemen.

Besondere kundenspezifische Funktionen können integriert werden.

DIE ANOLYT-LÖSUNGEN SIND:

  • umweltfreundlich
  • ungiftig für Mensch und Tier
  • sehr effektive und schnell wirkende Biozide
  • können gefahrlos im Abwasser entsorgt werden
  • können in allen Stufen der Desinfektion eingesetzt werden
  • entfernen zuverlässig den Biofilm
  • greifen bei Einhaltung der Konzentrationsempfehlungen keine Oberflächen oder Materialien an
  • können in flüssiger Form, als Eis oder Aerosol (Nebel) angewendet werden
  • können vor Ort erzeugt werden, wodurch eine Handhabung und Lagerung von Chemikalien entfällt.

INFORMATION ZU ANOLYT:

Generell bezeichnet man als Anolyt denjenigen Teil des Elektrolyten, der in direktem Einfluss der Anode bei einer Elektrolyse steht. Analog ist der Katholyt definiert.
Technisch wird der Begriff insofern weitergefasst, als dass der gesamte Elektrolyt im Anodenraum eines durch eine Membran getrennten Durchfluss-Elektrolysereaktors als Anolyt bezeichnet wird.

Bei einer Natriumchlorid-Elektrolyse würden beispielsweise die Chlorid-Anionen an der Anode zu Chlor oxidiert werden, und Wasser an der Kathode zu Wasserstoff und Hydroxidionen reduziert werden.

 

Es kommt hierbei aufgrund des stark negativen Abscheidungspotentials von Natrium nicht zu einer Abscheidung des Metalls. Das Chlor reagiert mit Wasser teilweise zu Hypochloriger Säure.

Eine solche elektrolytisch entstandene Lösung von Chlor und hypochloriger Säure kann unter dem Namen Anolyt in weiteren Prozessen z. B. als Oxidationsmittel bzw. Desinfektionsmittel eingesetzt werden.

Die in diesem Beispiel-Prozess an der Kathode entstandene Natronlauge stellt den Katholyt dar und kann ebenfalls weiterverwendet werden.

Übersicht der Kathoden- und Anodenreaktionen | Produkte: Anolyt und Katholyt

 

Übersicht der Kathodenreaktionen, die Lösung die an der Kathode entsteht wird als Katolyt bezeichnet:

Die an der Kathode entstehende Lösung ist ein wirksames Reinigungs- und Entfettungsmittel.

Entwicklung von Wasserstoff:

2H2O + 2e- = H2 + 2OH- (E0 = -0.828 V)
2H2O = H2 + 2•OH

Bildung von Wasserstoff und Natronlauge:

2Na+ + 2H2O + 2e- = H2 + 2NaOH
2Na + 2H2O = H2 + 2NaOH Na+ + OH- = NaOH

Natriumdissoziation und Bildung von Hydroxyl- Ionen:

Na+ + e- = Na
2•OH + 2e- = 2OH-
O2 + 2H2O + 4e- = 4OH-

 

Anolyt N, eine Mischung dieser beiden Lösungen, ist ein äußerst wirkungsvolles Reinigungs- und Desinfektionsmittel.

Übersicht der Anodenreaktionen, die Lösung die an der Anode entsteht wird als Anolyt bezeichnet:

Entwicklung von hypochloriger Säure (eines der besten Desinfektionsmittel):

Cl2(aq) + H2O = HCl (=H+ + Cl-) + HOCl
Cl- + H2O = HOCl + H+ + 2e-
2Cl- + H2O = HOCl + HCl + 2e-
2Cl- + H2O2 = 2HOCl + 2e-
ClO- + H2O = HOCl + OH

Bildung von Hypochlorit-Ionen:

Cl2(aq) + 2OH- = ClO- + Cl- + H2O
Cl2(aq) + H2O = ClO- + Cl- + 2H+
HOCl = ClO- + H+
2HOCl ClO- = ClO3- + 2Cl- + 2H+

Bildung von freien Radikalen, von Sauerstoff und Wasserstoffperoxid

H2O = H+ + •OH + e-
•OH + •OH = H2O2
H2O = •O + 2H+ + 2e
O2- = 2O + e-

Entstehung von Ozon:

3H2O = O3 + 6H+ + 6e-
•O + O2 = O3
O2 + H2O = O3 + 2H+ +2e- (E0 = 2.07 V)

Bildung von Sauerstoff:

2H2O = O2 + 4H+ + 4e-
4OH- = O2 + 2H2O + 4 e-
H2O2 = O2 + 2H+ + 2e-
2Cl2 + 2H2O = 4H+ + 4Cl- + O2

Sauerstoff- und Chlorgas-Entwicklung:

4Cl- + 2O3 + 4H+ = 3O2 + 2Cl2 + 2H2
2Cl- + 2O3 = 3O2 + Cl2 + 2e-

Entwicklung von Chlorgas und gelöstem Chlor

2Cl- = Cl2(g) + 2e- (E0 = 1.359V)
2HOCl + 2H+ + 2e- = Cl2 + 2H2O (E0 = 1.63V)
Cl2(g) = Cl2(aq)

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück