AQUACENTRUM
Angebot!
  • EOS Revelation II Untertisch Wasserionisierer
  • EOS Revelation II Untertisch Wasserionisierer Bedienhahn Wasserionisierer Display

AquaVolta® EOS Revelation II Untertisch Wasserionisierer

5 von 5 basierend auf 10 Kundenbewertungen
(11 Kundenbewertungen)

2.470,00  2.070,00 

Anzahl:
Rabatt/Stück:
2 Stück
€ 200,00
Stück
€ 300,00
Stück
€ 350,00
ab 5 Stück
€ 400,00

289 in stock

AquaVolta® EOS Revelation II Untertisch Wasserionisierer

Untertischfilter-Anlage mit zwei XXL-Aktivkohle-Filtern und Elektrolyse von Wasser | Basisches Wasserstoff-Wasser

Modernste Technologie und hochwertigste Verarbeitung sind die Markenzeichen des AquaVolta® EOS Revelation II. Sichtbare Schläuche sind bei diesem Untertischionisierer kein Thema. So passt er perfekt in die Top-Küche.

Zudem kann wohl kaum ein anderer Wasserionisierer mit der übersichtlichen Anordnung der Touch-Sensoren und den Informationen auf dem Edeldisplay in Sachen Bedienkomfort und Design mithalten. So können die im Display vorprogrammierten pH-und Redox-Werte problemlos exakt an die tatsächlich ermittelten Werte angepasst werden.

Die Filterlaufzeiten werden für beide Filter separat im Display angezeigt. Da bleibt der Wasserverbrauch stets im Blick.

Der AquaVolta® EOS Revelation II ist schon seit langem gemeinsam mit dem AquaVolta® EOS Genesis unser Bestseller mit minimalen Rückgabequoten.

Die folgenden Produkte erhalten Sie beim Kauf dieses Wasserionisierers, der basisches Wasserstoffwasser produziert, automatisch dazu:

Kurzinfos und technische Daten zum AquaVolta® EOS Revelation II Wasserionisierer mit 9 Elektroden

  • Preis-Leistungsverhältnis: Ausgezeichnet, sehr hochwertig verarbeitet. Der EOS Revelation II Wasserionisierer hat einen sehr guter Kalkschutz, inkl. 14-tägige, kostenfreier Testphase, bei Kauf 182 Tage Zufriedenheitsgarantie.
  • Elektroden: 9 Elektrodenplatten aus Titan,dreifach galvanisch beschichtet mit dem Katalysator Platin (Schichtdicke: ca. 0,25 µm), effektive Elektrodenfläche: 1336,5 cm²
  • Anzahl Filterpatronen: 2 Filterkartuschen auf silberbedampfte Aktivkohle-Basis, inkl Calciumsulfit und Turmalin, Preis je Ersatpatrone: 67 €
  • Kalkschutzmechanismen: Selbstreingung nach 10 Liter Nutzung
  • Max. pH- / Redox-Werte bei 0,7 Liter / Min. basisch ionisiertes Wasser (nicht Eingangswasser) und °dH18:
    Trotz kalkhaltigem münchner Wasser: pH-Wert: bis zu pH 11
    Redoxpotential: ca. -650mV (fast 1 Volt Elektronenüberschuss)
  • Installationsmöglichkeiten: Untertisch-Installation mit mitgeliefertem 3/8“ T-Stück (DVGW-geprüft) fest an die Kaltwasserleitung, siehe Kurzanleitung
  • Inbetriebnahme: Durch ON-OFF Touch-Bedienelement (Magnetventil)
  • Bedienungsanleitung EOS Revelation II Wasserionisierer Untertisch.pdf
  • Angezeigte Daten im Display am Bedienhahn: Ionisationsstufe, aktueller Durchfluss, durchgeflossene Liter durch den basischen Auslauf für Filter 1 und 2, pH-Wert & Redoxpotential (vorprogrammiert, anpassbar oder abschaltbar).
  • Regulierung des Durchfluss: Optimal: 1,7 Liter/Min. Eingangswasserdurchfluss, bei der Festinstallation über das T-Stück, falls am Wasserhahn installiert, nach dem mitgelieferten Umschaltventil am Durchflussmengenregler, der Gesamtdurchfluss wird durch ein mitgeliefertes Eingangsventil bereits runter reduziert
  • Garantieleistungen: 7 Jahre Vollgarantie, da wir uns sicher sind!
  • Abmaße (H x B x T) : 340 x 340 x 150 mm, Bohrung Wasserhahn: 35 mm, Höhe Bedienhahn: 258mm; Höhe Befestigungsgewinde: 50 mm, Gewindedurchmesser: 34mm, Durchmesser Sockel: 64mm, Abstand kleiner Auslass von Sockelrand: 62mm, Gesamtlänge kleiner Auslauf: 80mm, Gesamtlänge großer Auslauf: 140mm
  • Erscheinungsjahr: 2008, großer Hersteller aus Seoul, Korea mit über 8 Jahren Erfahrung, der beste aus unserer Sicht

 

Erfahrungsbericht von einer Kundin über den EOS Revelation II

 

Installationsmöglichkeiten des AquaVolta® Eos Revelation II

MultifunktionsdisplayAquaVolta EOS Revelation Bedienhahn Wasserionisierer Display

Anzeige des pH-Werts, des Redox-Potentials & des Wasserdurchflusses

Die im Display des EOS Revelation II Wasserionisierer vorprogrammierten pH-und Redox-Werte können vom Nutzer an die tatsächlich ermittelten Werte exakt angepasst werden. Neben vielen anderen sinnvollen Informationen werden die übrig gebliebenen Filterkapazitäten beider Filter werden in Litern im Display angezeigt.

Kaum ein anderer Wasserionisierer kann mit der übersichtlichen Anordung der Berührknöpfe (Touchbediensensoren) und den angezeigten Informationen auf dem sehr edlen Display hinsichtlich Bedienkomfort und Design mithalten.

Wir kennen die Vorgängermodelle, den Bionlite Platinion Classic mit 5 Platin-beschichteten Titanelektroden und den Bionlite Platinion X-Cell Ultra mit 7 Elektroden sehr gut, mindestens seit 2009. Es gab bisher in den ganzen Jahren vielleicht maximal zwei defekte Geräte, was im Vergleich zu anderen Wasserionisierer-Marken aussergewöhnlich wenig ist.

 

Filteranzeige | Die übrig gebliebenen Filterkapazitäten beider Filter werden im Display angezeigt

Die Filterlaufzeiten werden für beide Filter separat im Display angezeigt. So haben Sie stets einen Überblick darüber, wie viel Wasser Sie bereits verbraucht haben bzw wieviel Wasser Sie noch verbrauchen können, bis Sie einen der beiden Filter spätestens nach 12 Monaten austauschen sollten.

Sobald ein Filterwechsel erforderlich ist, wird das inhärente Diagnosemodul aktiv und zeigt über das Display den erforderlichen Filterwechsel an. Zusätzlich macht eine Sprachausgabe auf den Filterwechsel aufmerksam.

Menüführung AquaVolta® EOS Revelation Wasserionisierer

  • Sprachauswahl
  • Eingangs-pH-Wert des Leitungswassers
  • Feineinstellungen
  • Lautstärke der Ausgabestimme
  • Einstellung ob im Standby das Displaybeleuchtet bleiben soll und die Küche erleuchten soll oder nicht
  • Reset der Filter nach einem Filterwechsel

Dennoch, bitte soweit nicht die weiteren Einstellungen, am besten keine verändern, da wir diese bereits perfekt voreinstellen lassen haben ab Werk. Sie brauchen nur den Durchfluss anzupassen. Lesen Sie dazu die Anleitung bitte.

Aktivkohle-Wasserfilter-1-und-2-EOS-Wasserionisierer

Zusammensetzung Filter 2 | Aktivkohle-Granulat und Silicium-Keramik-Bälle

 

AquaVolta EOS Water filter activated carbon and silicium ceramic balls

EOS-TOUCH-geritzte-Titan-Elektroden-im-Wasserionisierer

Neun, dreifach galvanisch platinbeschichtete, geritzte Titanelektroden

Die platinbeschichteten Titanelektroden (Plus-Minus-Pole) vollführen die grundlegende Rolle der Trennung von gereinigtem Wasser in basisch und sauer ionisiertes Wasser.

Es herrschen jedoch gewaltige Unterschiede in der Basizität und Qualität des Aktivwassers der verschiedenen Wasserionisator, die durch die Dicke und Art (galvanisch aufgetragen oder aufgesprüht) der Platin-Titanbeschichtung und der Anzahl der Elektroden im Ganzen erreicht werden.

Jede der 9 Elektroden ist mit drei galvanisch aufgetragenen Schichten Platin solide tauchbeschichtet. Im Gegensatz zu Wasserionisatorn mit 5 oder 7 Elektroden ist der 9-Elektroden-Ionisierer auch für sehr hartes Leitungswasser bis °dH 27 geeignet, Werte bis pH10,5 und auch darüber sind auch bei hartem Wasser sicher und dauerhaft erreichbar.

Der Vorteil der Platin-Titanbeschichtung besteht darin, dass sie eine hohe elektrische Leitfähigkeit und so die Elektrolyse im Durchfluss überhaupt ermöglicht. Die Ritzen in den Elektroden vergrößern Die Elektrolyse-Leistung, denn die Elektrolyse findet hauptsächlich an Kanten und Ritzen statt.

AquaVolta EOS Revelation ohne Bedienhahn Wasserionisierer 600

Fazit AquaVolta® EOS Revelation Wasserionisierer:

Aus unserer Sicht ist es der AquaVolta® EOS Revelation eines der besten Wasserionisierer und jeden Euro Wert.

Falls Sie die gleiche Leistung mit einem Touch Display und als Auftisch-Wasserionisierer haben möchten, dann ist der AquaVolta® EOS Touch die richtige Wahl. Oder das fast baugleiche Gerät als Auftischgerät, und gleich für 400 Euro günstiger dann der AquaVolta®EOS Genesis. Die AquaVolta® EOS Anlagen machen aus unserer Sicht das was alle anderen nicht tun, nochmals leckereres Wasser als die ohnehin sehr leckeren anderen Wasserionisierer.

Ich kann stolz behaupten, dass allgemein das basische, wasserstoffreiche Wasser fast allen Kunden ausgezeichnet schmeckt. Probieren Sie es am besten selber aus, Sie testen ja durch unsere Zufriedenheitsgarantie.

 

Insgesamt bis zu 500 Watt Gesamtleistung!

Dank der hohen Maximalleistung der AquaVolta® EOS Revelation Wasserionisators mit bis zu 500 Watt möglicher Maximalleistung anstelle der sonst bei Haushaltsionisierern üblichen 90 bis 120 Watt können auch hohe Durchflüsse eingestellt werden, sodass der AquaVolta® EOS Revelation Wasserionisierer auch höchsten Leistungsansprüchen gerecht wird und auch für den Gastronomiebereich geeignet ist.

Im ungenutzten Zustand können Sie den Ionisierer auch am Hauptschalter ausschalten, um der Umwelt, auch wenn dieser nur minimal ausfällt, den Standby-Strom zu ersparen. Der Technik schadet dies nicht.

Transformerlose SMPS-Stromzufuhr für minimale Wärme- und Elektrosmog-Belastung

Klassische Stromtransformatoren (Trafos), die weit verbreitet in Wasserionisierern eingesetzt werden, sind lediglich dafür konzipiert, einer Stromversorgung mit 100-150W/24-30V/5A standzuhalten.

In der Folge entstehen dadurch eine Menge von PCB Programmfehlern oder Fehlfunktionen, weil es dabei zur Überhitzung einzelner Komponenten kommt, an denen während des Elektrolyseprozesses Überstrom entsteht.

Der Hersteller EOS setzt stattdessen konsequent SMPS als Stromversorgung ein, welche einem Bereich außerhalb von 200-500W/24-35V/10-10A standhalten kann.

Vorteile SMPS-Schaltnetzteil

Es senkt die Überhitzungsrate des Gerätes sogar mit mehr als dem doppelten Ausgangsstrom im Vergleich zu anderen Geräten und erhöht dadurch sowohl die Wirtschaftlichkeit, als auch die Sicherheit des Gerätes, indem es die Programmfehlerrate senkt.

Das SMPS-Spannungsversorgungssystem macht den mikroprozessorgesteuerten AquaVolta® EOS Revelation auch über Stunden dauereinsatzfähig, ohne dass das Gerät überhitzt, die Leistung abfällt, oder Elektrosmog entsteht, wie es bei antiquierten Trafos der Fall sein kann.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 7 kg

11 reviews for AquaVolta® EOS Revelation II Untertisch Wasserionisierer

  1. 5 von 5

    :

    per Email erhalten von Alexander T. am 05.Okt. 2015:
    Hallo Herr Akgün, die Testphase war klasse. Meine Familie sagt sie hätten nie leckereres Wasser getrunken, und das finde ich auch…

  2. 5 von 5

    :

    Also dieser Wasserhahn ist revolutionär und auf den Ich schon lange gewartet habe. Eine super Erfindung und richtig professionell. Der Ionisieret unter dem Tisch ist elegant und ein Top Gerät. Super Qualität…..wird immer besser und tut super gut für meinen Bauch und meine generelle Verfassung. Da die allgemeine Übersäuberung die Gesundheit sehr beeinträchtigt kann Ich nur empfehlen basisches Wasser zu sich zu nehmen und dies Freunden und Familie zu empfehlen. Danke für den Service und viel Gesundheit und ein langes Leben.Danke

  3. 5 von 5

    (Verifizierter Besitzer):

    Hallo Yasin.
    Nun habe ich den AquaVolta EOS Revelation seit 2 Wochen bei mir installiert. Ich bin begeistert von dem Gerät, vorallem dass man alles vom beleuchteten Wasserhahn aus einstellen kann. Unser Wasser hier am Bodensee schmeckt schon so gut, hat aber trotzdem einen Härtegrad von 15. Das basische Wasser mit Werten zwischen 9.0 und 9.5 gleitet nun fast von alleine den Hals hinunter, der Kaffee schmeckt doppelt so gut (leider), eingelegtes Gemüse und Salat wird nach einer halben Stunde wieder knackig frisch und nicht zuletzt die Verdauung, die super funktioniert (man braucht fast kein Klopapier mehr- die Klopapierhersteller hätten keine Freude über den geringen Verbrauch ). Also mein Gerät geht auf keinen Fall an Dich zurück. Ich werde Freunde und Klienten über meine Erfahrungen informieren und hoffe, dass die Erkenntnisse über basisches Wasser sich weiterhin positiv verbreiten und jeder Haushalt sich solch ein Gerät zulegt. Danke für die gute Beratung und den Service!

  4. 5 von 5

    (Verifizierter Besitzer):

    Ich habe heute den Versuch mit einer Banane gemacht, die an der Schale schon durchgehend dunkel gefärbt und leicht matschig war und die eindeutig kurz vor dem Wegwerfen auf den Kompost stand. Diese habe ich einen halben Tag ins basische Wasser (9,0) meines EOS Revelation II gelegt und siehe da die Banane wurde wieder fest und absolut süss. Die braunen Flecken waren zwar immer noch da, aber die Banane selbst schmeckte hervorragend. Mit Karotten, Pastinaken, Salat das gleiche. Am Besten selbst probieren sonst glaubt man es nicht. Die einfachste Art, Nahrung aufzuwerten!!

  5. 5 von 5

    :

    Hallo Herr Akgün,
    vielen Dank für den Umtausch meines Dion Blue in den EOS Genesis Wasserionisierer. Das Wasser schmeckt wirklich sehr gut, besser wie beim Dion Blue, ich vertrage es auch vom Magen her viel besser. Alles ist gut.
    Vielen Dank auch für das e-book „Elektroaktives Wasser“.
    Ich habe nun eine Entkalkungs-Tauchpumpen und ein T-Stück John-Guest 3/8″ x 1/4″ zu viel, darf ich Ihnen diese zurück schicken?
    Liebe Grüße, Elke B.

  6. 5 von 5

    (Verifizierter Besitzer):

    Hallo Herr Akgün
    Den AquaVolta® EOS Revelation II Untertisch Wasserionisierer habe ich installiert und bin begeistert! Wegen unseres recht weichen Wassers kann ich mit 2,6l Durchfluss sogar einen Ph-Wert von 11 erziehlen. Das Wasser schmeckt sehr gut. Vielen Dank auch für die Unterlegscheibe, jetzt steht der Wasserhahn gerade, die zweite Unterlegscheibe war leider nicht dabei, die hätte ich für unter der Spüle gebraucht, ich habe mir aber anderweitig behelfen können.

  7. 5 von 5

    :

    …die Anlage ist bis jetzt super. Hat alles funktioniert u. das Wasser schmeckt hervorragend. Kein Vergleich zum anderen Gerät. Fam. Fuchs war ganz begeistert, hatten aber nur ca. 1 Monat die Anlage in Betrieb. Anfang Aug. sind sie bereits nach Indien zurück…

  8. :

    …hab viel um die Ohren im moment,aber die Maschine läuft und ich bin mich am besaufen, sehr gut, sehr lecker, alle sind begeistert!

  9. 5 von 5

    :

    Hallo Herr Akgün,
    ich wollte mich mal melden. wir haben den Revelation eingebaut und sind sehr zufrieden. ich denke, dass ich noch weitere davon überzeugen kann. Sie hatten von einem Verwirbler geschrieben, der Ca. 99,- kostet und den sie demnächst in ihrem Sortiment hätten. bitte geben sie mir dann Bescheid, evtl. kaufe ich ihn noch dazu.
    schöne Feiertage wünscht Ihnen herzlichst
    Carola S.

  10. 5 von 5

    :

    Hallo Herr Akgün,

    Der Ionisierer kam Samstag schon an und ist auch seit Montag angeschlossen. Ich bin begeistert……. ich trinke 8,5 und nehme es auch zum Kochen. Ich fühle mich sehr gut. Ich merke die Reinigung. Ich gebe ihn nicht mehr her.
    Ich bin auch zufrieden,dass einen Untertischionisierer gekauft habe. …

    Liebe Grüße
    Manuela Müller

  11. 5 von 5

    :

    Hallo Herr Akgün,

    seit Dienstag läuft das baschische Wasser bei uns.
    Den ersten Tag hatte ich starke Kopfschmerzen mit einem ph-Wert von 8,5
    Jetzt geht es schon viel besser.
    Eine Frage habe ich trotzdem.
    Habe die volle Länge vom Plastikschlauch vom Gerät zum Wasserhahn verwendet.
    Meine Frage: Ist es besser den Schlauch so kurz wie möglich zu halten oder passt das so?

    Mit den besten Grüßen
    Marianna V.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Installation des AquaVolta® EOS Revelation II Untertisch Wasserionisierer

 

AquaVolta® EOS Revelation II fest an der Kaltwasserleitung installiert

Bei dem Festwasseranschluss (oft auch Festinstallation genannt) wird ein mitgeliefertes >T-Stück (3/8“-Zoll-Gewinde) nach dem Eckventil unter Ihrer Spültheke zwischen dem Kaltwasserschlauch Ihres Wasserhahns installiert.

Von diesem aus kann dann der direkte Anschluss mit einem mitgelieferten 1/4“-Schlauch erfolgen.

Als nächstes wird eine Bohrung mit einem Durchmesser von 32 mm bis 35 mm durchgeführt. Der Bedienhahn installiert, die passenden Schläuche gesteckt.

Das einzig aufwändige ist die Bohrung mit 35mm bis 45 mm. Der Rest ist kein Thema aus unserer Sicht.

 

Granitspüle mit EOS Revelation II Untertisch-Ionisierer


Installation | AquaVolta® EOS Revelation Untertisch

Installation | Edelstahlspüle | Untertisch Wasserionisierer

Installation | Edelstahlspüle | Untertisch-Ionisierer

Ersatzfilter das AquaVolta® EOS Revelation Wasserionisierers

AquaVolta EOS Water filter activated carbon and silicium ceramic balls

Hochleistungs-Filter | Die übrig gebliebenen Filterkapazitäten werden in Litern im Display angezeigt

Die Filterlaufzeiten werden für beide Filter separat im Display angezeigt. So haben Sie stets einen Überblick darüber, wie viel Wasser Sie bereits verbraucht haben bzw. wieviel Wasser Sie noch verbrauchen können, bis Sie einen der beiden Filter austauschen sollten.

Sobald ein Filterwechsel erforderlich ist, wird das inhärente Diagnosemodul aktiv und zeigt über das Display den erforderlichen Filterwechsel an. Zusätzlich macht eine Sprachausgabe auf den Filterwechsel aufmerksam.

Zusammensetzung Filter | Aktivkohle-Granulat und Silicium-Keramik-Bälle

 

Aktivkohle-Wasserfilter-1-und-2-EOS-Wasserionisierer

  1. Start Filter 1 unten: Sedimentfilter
  2. Silberbedampftes Aktivkohle-Granulat, kein Regenerat, mit Silberbedampfung: Diese Schicht, die aus feinkörnigem, natürlichem Kokosnuss-Kohlenstoff besteht, absorbiert und filtert die organischen und fremden Partikel und sorgt für besseren Geschmack und neutralen Geruch.
  3. Antibakterielle Filterschicht
  4. Silberbedampftes Aktivkohle-Granulat, kein Regenerat, mit Silberbedampfung: Diese Schicht, die aus feinkörnigem, natürlichem Kokosnuss-Kohlenstoff besteht, absorbiert und filtert die organischen und fremden Partikel und sorgt für besseren Geschmack und neutralen Geruch.
  5. Start Filter 2 unten: Sedimentfilter
  6. Silberbedampftes Aktivkohle-Granulat, kein Regenerat, mit Silberbedampfung: Diese Schicht, die aus feinkörnigem, natürlichem Kokosnuss-Kohlenstoff besteht, absorbiert und filtert die organischen und fremden Partikel und sorgt für besseren Geschmack und neutralen Geruch.
  7. Sedimentfilter
  8. Calcium-Granulat um Geschmack zu verbessern und weiches Wasser aufzuhärten für bessere Ionisierungs-Ergebnisse
  9. Antibakterielle Filterschicht
  10. Silizium (Kieselerde) -Keramik Kügelchen (gesintert), um Geschmack zu optimieren

Technische Daten EOS Revelation II Wasserionisator für basisches, ionisiertes Wasser

  • Abmessungen: 340 x 340 x 150 mm, Bohrung Wasserhahn: 35 mm, Höhe Bedienhahn: 258mm; Höhe Befestigungsgewinde: 50 mm, Gewindedurchmesser: 34mm, Durchmesser Sockel: 64mm, Abstand kleiner Auslass von Sockelrand: 62mm, Gesamtlänge kleiner Auslauf: 80mm, Gesamtlänge großer Auslauf: 140mm
  • Angewandte Technologie(n): Aktivkohle-Filterung mit 2 Filterkartuschen, Durchfluss-Elektrolyse (galvanische Ionentrennung)
  • Angezeigte Daten im Display: Ionisationsstufe, aktueller Durchfluss durch Tastenkombination anzeigbar, durchgeflossene Liter durch Filter 1 und 2, pH-Wert & Redoxpotential (angenähert, kann auch abgeschaltet werden)
  • Arbeitsmedium: Leitungswasser,
    Brunnenwasser dank Doppelfilterung je nach Wasserqualität möglich
  • Ausgangsleistung: Abschaltung bei max. 500W, 12 Ampère bei 30V DC
  • Durchfluss-Bereich: 1 bis ca. 2 Liter / Minute
    idealer Durchfluss bei ca. 1,5 bis 1,8 Liter / Min.
  • Durchflussregulation: bei der Festinstallation über das T-Stück, falls am Wasserhahn installiert, nach dem mitgelieferten Umschaltventil am mitgelieferten Durchflussmengenregler
  • Elektroden-Anzahl und -Beschichtung: 9 Elektrodenplatten aus Titan, dreifach galvanisch aufgetragene Platin-Tauchbeschichtung, Schichtdicke: ca. 0,25 µm, effektive Elektrodenfläche: 1336,5 cm²
  • Erscheinungsjahr: 2008, überarbeotet 2015
  • Gehäusefarbe und -material: Silber metallic lackierter Kunststoff
  • Filtereigenschaften: 2 große Filter, seriell geschaltet,
    0,45 µm Aktivkohlefilter (Granulat),
    mehrschichtig inkl. Turmalin und Calcium (für weiches Wasser notwendig)
  • Filterkapazität: 2 Filter, werden ca. alle 4000 Liter bzw. alle 8000 Liter ausgewechselt; Rotierender Filterwechsel nicht möglich
  • Filterkosten je Liter Wasser, inkl. saurem Abwasser:
    je Ersatzfilter € 67,00 bzw. ca. € 0,022 (2,2 Cent) je Liter trotz Doppelfiltersystem
  • Garantielaufzeit: 7 Jahre Vollgarantie,
    Garantieerweiterung möglich, je weiteres Jahr € 50 Aufpreis
  • Gewicht: 6,5 kg
  • Gewindenorm Umlenkventil: M22x1mm
    mitgelieferte Adapter: M18xM22 (AG), M20xM22 (AG), M20xM22 (AG) lang
  • Gewindenorm mitgeliefertes DVGW-geprüftes T-Stück (Fa. John Guest):
    3/8“ Zoll (0,925cm);
    1/2“ Zoll T-Stück (1,27 cm) bei Bedarf lieferbar;
    Waschmaschinenanschluss 3/4“ Zoll (1,90 cm) bei Bedarf auch lieferbar
  • Herstellerdetails: 1336,5 cm² , großer Hersteller aus Seoul, Korea mit mehr als 8 Jahren Erfahrung;
  • Installationsmöglichkeiten: mit 3/8” T-Stück (DVGW-geprüft) fest an die Kaltwasserleitung;
    Vorsicht: nicht nach einem Niederdruckboiler installieren, sondern vorher!
  • Internationale Zertifizierungen: CE, IEC, IECEE, FC
  • Leitungsdruck: 2bar bis 6bar,
    Anpassung durch mitgeliefertes Durchflussmengenregler Ventil (Absperrventil) und mit Eingangsdruckreduzierer, das auch mitgeliefert wird
  • Lieferumfang: Umschaltventil für den Wasserhahn M22x1mm und drei weitere Adapter, 3/8“ T-Stück, 1/4“ Durchflussmengenregler, Eingangsdruck-Reduzierventil 1/4“,  1/4“ Zulauf-und Abwasserschlauch (3m), Netzkabel, Auslauf, Siebfilter (Steckteil), Saugnapf für den sauren Abwasserschlauch, Entkalkungspumpe, 500 Gramm Zitronensäure, Indikatorflüssigkeit für pH-Wert-Messung, Bedienungsanleitung auf deutsch (überarbeitet) und englisch
  • Netzteil und Eingangsspannung: SMPS-Schaltnetzteil,
    85V – 280V, 50Hz – 60Hz
  • Operations Methode: An-Aus durch Magnetventil / bzw. Bediensensor, kontinuierliche Elektrolyse,
    automatische Abschaltung nach 10-30 Litern geflossenes basisches Wasser, je nach Einstellung
  • ORP bzw. Redox-Potentiale in mV (Millivolt) bei 1 l/min (basisches Wasser), dH° 18:
    ca. -500mV (bei höchste Stufe 4 basisch)
    bis ca. +500mV bei stark sauer (bei höchste Stufe 2 sauer)
  • pH-Werte bei 1 l/min (basisches Wasser), dH° 18: ca. pH10,8 (bei höchste Stufe 4 basisch)
    bis ca. pH5 bei stark sauer (höchste Stufe 2 sauer)
  • Spülvorgang bzw. Kalkschutzmethode: Selbstreinigung alle 10 Liter nach der Nutzung, Dauer 30 Sekunden
  • Temperatur Eingangswasser: 4°C – 30°C
  • Wartungsaufwand: Entkalkung alle 3 bis 6 Monate;
    Da die Entkalkung gleichzeitig eine Komplettdesinfektion darstellt, besser alle 3 Monate entkalken, Zitronensäure und Pumpe für die Entkalkung sind mitgeliefert und sollten für mindestens 5 Jahre halten

Downloads EOS Revelation II Wasserionisator

 

Erfahrungsberichte | AquaVolta® EOS Revelation Untertisch-Wasserionisierer um basisches Wasserstoffwasser zu produzieren

Erfahrungsbericht von einer Kundin | EOS Revelation II

2. Erfahrungsbericht derselben Kundin | EOS Revelation II

Erfahrungsbericht | AquaVolta® EOS Revelation II Wasserionisierer installiert unter der Spüle

Der Kunde Harry Krauss, ein Sanitär-Techniker und Installateur, www.rohrarzt.de hat einen Waschtisch mit Zerkleinerungsablauf und eine Galgenbrause.

Der EOS Revelation II ist aktuell unser meisteverkauftester Wasserionisierer, und vor allem sehr zuverlässig und sehr gut gegen Kalk geschützt.

Können wir wirklich nur empfehlen. Vor allem auch, weil das Wasser so lecker schmeckt, und das Gerät sehr zuverlässig arbeitet.

> Installation Wasserionisierer

FAQ Anschlussmethode

  • Ich habe noch keinen Durchfluss-Ionisierer gesehen, den man nicht serienmäßig mit einem mitgelieferten Umlenkventil (Umlenkperlator) anschließen kann.
    Dies ist daher die Standardmethode. In wenigen Minuten kann damit ein Laie den Zuführungsschlauch (Speisewasser) des Wasserionisierers anschließen.
    Man legt nur noch den Hebel um, und statt aus dem Wasserhahn fließt das Wasser über den Speisewasserschlauch durch den Wasserionisierer.
  • Nachteile des Umlenkperlators: Er kann nicht angeschlossen werden, wenn ein Niederdruck-Wasserboiler angeschlossen ist. Die Regelung der Durchflussmenge bedarf eines gewissen Feingefühls. Der Speisewasserschlauch am Wasserhahn stört bei der Küchenarbeit und ist für den westlichen Geschmack aesthetisch unbefriedigend.
  • Vorteil des Umlenkperlators: Wenn man einen Wasserhahn mit Mischbatterie besitzt, kann man nicht nur kaltes Aktivwasser erzeugen, sondern auch lauwarmes. Vorsicht: Da die meisten Durchfluss-Ionisierer empfindlich auf heißes Wasser reagieren (—> Diaphragma schmilzt durch), besteht die Gefahr von Überhitzung und Beschädigung. Daher immer erst das Wasser durch den Hahn laufen lassen und die Temperatur testen. Wärmer als handwarm (37° C) darf das Wasser nicht sein. Die Hersteller geben unterschiedliche Maximaltemperaturen an, die man strikt beachten muss.
  • Bei manchen Geräten, die ich als Niederdruck-Ionisierer bezeichne, ist der Umlenkperlator die einzige Anschlussmöglichkeit. Diese Geräte haben kein eingebautes Ventil, sodass das Wasser ungebremst durchfließt. Deshalb kann man sie nicht direkt mit der Wasserleitung verbinden, sondern muss einen Hahn dazwischen schalten, damit das Wasser nicht ununterbrochen fließt. Man erkennt diese Niederdruckgeräte meist an weichen Zuführungsschläuchen mit einem Durchmesser von mehr als 7 mm.
  • Seit etwa 2006 gibt es auch druckfeste Wasserionisierer, die ein eingebautes Ventil besitzen, sodass man sie direkt mit einem T-Stück am Kaltwasser-Eckventil anschließen kann. Die Wasserzufuhr dieser Geräte erfolgt über einen dünnen Hochdruckschlauch. Zunächst kamen Geräte mit einem Magnetventil auf den Markt, die aber einige Probleme zeigten.
  • Ein Magnetventil schaltet den Wasserdurchfluss immer nur aus oder ein, kann aber seine Menge nicht regulieren. Bei Druckschwankungen in der Wasserleitung, wie sie während eines Tages ständig vorkommen können, hat man keine Möglichkeit, den Durchfluss im Ionisierer zu regeln. Da die Durchflussmenge aber zur Erzielung eines bestimmten pH-Werts von entscheidender Bedeutung ist, ist diese Methode zwar aesthetisch, aber technisch unbefriedigend. Außerdem stellt ein Magnetventil, das ja elektromechanisch betrieben wird, ein Verschleißteil dar. Man findet diese Technik daher meist bei Geräten, die nur 2 Jahre Garantie haben. Nach umfangreichen Erfahrungen mit desem Gerätetyp rate ich davon ab.
  • Vorzuziehen sind druckfeste Geräte mit einer eingebauten mechanischen Dreh-Regelung des Wasserflusses. Diese ermöglicht, wie bei Standard- Wasserarmaturen auch, Garantiezeiten von 5 bis 15 Jahren. Druckschwankungen können in Verbindung mit einer Durchflussanzeige einfach ausgeglichen werden. Dies ist aesthetisch und technisch ebenfalls eine gute Lösung und derzeit wohl der Spitzenstand der Technik.

Auszug aus dem Buch von Karl Heinz Asenbaum: „Elektroaktiviertes Wasser – Eine Erfindung mit außergewöhnlichem Potential. Wasserionisierer von A – Z“
Copyright 2016 www.euromultimedia.de

Wie installiere ich einen Wasserionisierer bzw Wasserfilter direkt an die Wasserleitung unter der Spüle?

Dion-Special-Installation-Festwasseranschluss

Installation eines Wasserionisierers (auch Wasserfilter) fest an die Kaltwasserleitung

 

  • Drehen Sie die Wasserzufuhr am Kaltwasser-Eckventil ab
  • Lösen Sie die Mutter der Zuführungsleitung zum Kaltwasserhahn
  • Setzen Sie das 3/8“Winkelabsperrventil (T-Stück, weiß/gold, DVGW-geprüft) zwischen Eckventil und Kaltwasserhahn-Anschluss
  • Alternativ ist in der Verpackung auch ein 1/2“ T-Stück, jedoch nicht DVGW-geprüft
  • Stecken Sie nun den 1⁄4 Zoll Schlauch (PE Hose), der vom Ionisierer nach unten führt, fest in die T-Abzweigung
  • Nachdem Sie den Ionisierer und den Kaltwasserhahn über das Winkelabsperrventil (T-Stück) mit der Wasserleitung verbunden haben, können Sie die Wasserzufuhr am Eckventil wieder öffnen
  • Achten Sie darauf, dass der Sauerwasser-Ablauf und das Wasser aus dem Ionisierer ins Waschbecken ablaufen können

 

Wie installiere ich einen Wasserionisierer mit wenigen Handgriffen am Wasserhahn?

Installation-am-Wasserhahn-flascher

Installation eines Wasserionisierers am Wasserhahn

Nach der einfachsten Methode wird der Wasserionisierer am Wasserhahn installiert, so wie es im Schema links zu sehen ist. Diese Installationsform kann von jedem selbst durchgeführt werden.

In wenigen Minuten kann damit ein Laie den Zuführungsschlauch (Speisewasser) des Wasserionisierers anschließen. Man legt nur noch den Hebel um, und statt aus dem Wasserhahn fließt das Wasser über den Speisewasserschlauch durch den Wasserionisierer.

Achtung: Die Installation durch Abzweigung vom Wasserhahn ist nicht möglich, wenn es sich um einen Wasserhahn an einem Niederdruckboiler handelt. anschließen. Für fast alle anderen Wasserhähne führt Ihr Händler passende Adapter. Senden Sie Ihrem Händler hierzu ein Foto von Ihrem Wasserhahn zu.

Sind Sie sich sicher, dass der Wasserionisierer nur am Wasserhahn installiert bleibt?

Im diesem Kurzvideo ist die typische Installation eines Wasserfilters am Wasserhahn dargestellt. Analog zu dem Wasserionisator werden z.B. ein Carbonit Auftischfilter (Alternative zum Carbonit San Uno: Aquaphor Modern) oder die meisten marktüblichen Auftischfilter installiert.

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen als Hauptempfehlung die Geräte, die einen Drehregler am Gerätegehäuse integriert haben. Das wäre der AquaVolta Moses 7, der Allsbon Dion Family, und der AquaVolta Basic Auftischionisierer. Der Vorteil liegt darin, dass Sie im Gegensatz zu den Wasserionisierern mit einem ON-OFF-Berührsensor (Magnetventil) nicht noch zusätzlich den ON-Off-Knopf betätigen müssen. Der Wasserionisierer startet wie in dem Video verdeutlicht nach Eintritt des Wassers aus dem Wasserhahn über den Umschaltventil.

  • Vorteil des Umlenkperlators: Wenn man einen Wasserhahn mit Mischbatterie besitzt, kann man nicht nur kaltes Aktivwasser erzeugen, sondern auch lauwarmes. Vorsicht: Da die meisten Durchfluss-Ionisierer empfindlich auf heißes Wasser reagieren (—> Diaphragma schmilzt durch), besteht die Gefahr von Überhitzung und Beschädigung. Daher immer erst das Wasser durch den Hahn laufen lassen und die Temperatur testen. Wärmer als handwarm (370 C) darf das Wasser nicht sein. Die Hersteller geben unterschiedliche Maximaltemperaturen an, die man strikt beachten muss.
  • Bei manchen Geräten, die ich als Niederdruck-Ionisierer bezeichne, ist der Umlenkperlator die einzige Anschlussmöglichkeit. Diese Geräte haben kein eingebautes Ventil, sodass das Wasser ungebremst durchfließt. Deshalb kann man sie nicht direkt mit der Wasserleitung verbinden, sondern muss einen Hahn dazwischen schalten, damit das Wasser nicht ununterbrochen fließt. Man erkennt diese Niederdruckgeräte meist an weichen Zuführungsschläuchen mit einem Durchmesser von mehr als 7 mm.
  • Nachteile des Umlenkperlators: Er kann nicht angeschlossen werden, wenn ein Niederdruck-Wasserboiler angeschlossen ist. Die Regelung der Durchflussmenge bedarf eines gewissen Feingefühls. Der Speisewasserschlauch am Wasserhahn stört bei der Küchenarbeit und ist für den westlichen Geschmack aesthetisch unbefriedigend.
  • Für solche Geräte gibt es spezielle alternative Wasserhähne als Zubehör, falls man keinen Umlenkperlator verwenden möchte oder kann. Der alternative Wasserhahn wird mit einer Bohrung durch die Küchen- platte neben dem Ionisierer am Spülbeckenrand positioniert und der Ionisierer daran angeschlossen. Der Alternativhahn bekommt sein kaltes Wasser unten vom Kaltwasser-Eckventil, von wo es mittels eines T-Stücks abgezweigt wird. Mit dem Drehknauf oben kann die Wasserzufuhr geregelt werden. Der Schlauch mit dem ablaufenden Sauerwasser wird ebenfalls angeschlossen und das Sauerwasser läuft ordentlich aus einem Edelstahlhahn, ohne dass ein Schlauch ins Waschbecken hängt. Dies ist aesthetisch und technisch eine gute Lösung, erfordert allerdings wegen der notwendigen Arbeit an der Druckleitung einen Installateur. Sprechen Sie uns für diesen Sonderall an bitte.

Deshalb möchte ich Ihnen gerne per Mail einige Fragen zu meinem Gerät (EOS Genesis) stellen:

– Sie hatten geschrieben: „Wichtig ist, dass Sie keine Lufteinschlüsse in der Flasche lassen, da sonst die Oxidation dieses sehr aktivierten Wassers schneller von Statten geht.“ – was bedeutet das?

– Ich nehme für unterwegs nun Wasser der Stufe 4 mit. Da empfohlen wird, 9,0 oder 9,5 zu trinken, ist Wasser der Stufe 4 (ph 11,0) unbedenklich jeden Tag zu trinken?

– In einem Video auf Ihrer Seite habe ich gesehen, dass man die einzelnen Stufen an dem wirklichen Wert anpassen kann. Wenn man dies tut, produziert das Gerät dann mehr ph pro Stufe, wenn der Wert z.b. zu niedrig war?

– Nimmt mit der Zeit die Stärke des Gerätes ab, was ph und Redox-Produktion angeht?

– Gibt es so etwas wie Inspektionen?

Vielen Dank für Ihre Antworten, freundliche Grüße, Beate H.

Antwort von Yasin Akgün am 15.Sep. 2016

Liebe Frau H., Danke für Ihre Email.

Wegen den Feineinstellungen der jeweiligen Elektrolyse-Stufen bei den EOS Wasserionisierern. Diese Einstellungen sind nicht notwendig, da wir diese schon von Werk aus so optimal es geht an unsere Verhältnisse einstellen lassen haben. Die stärkste basische Stufe ist somit so stark eingestellt, wie möglich.

Jedoch die Durchflusseinstellung ist wichtig:

Pauschal kann ich sagen, Sie können, wenn Ihr Wasser hart ist, den Durchfluss auf ca. 1 Liter/Minute oder bis sogar auf 0,8 Liter/Minute reduzieren. Falls Sie eher weicheres Wasser haben, dementsprechend den Durchfluss bis auf 1,6 Liter/Minute erhöhen. Die EOS Wasserionisierer zeigen im Display den tatsächlich aus dem basischen Wasserauslauf herausfließenden Wasserdurchfluss an.

Ideal ist es, wenn Sie den Durchfluss so anpassen, dass auf der vorletzten Stufe 3 das Wasser mit dem Indikator violett getestet wird, und die Stufe 2, die Stufe davor, noch blau ist. Dann wissen Sie, dass die stärkste Stufe, die letzte Stufe basisch in Richtung pH 10,5 bis pH 11 sein könnte, eher pH 10,5.

Genau werden wir es nie erfahren. Ist auch nicht so wichtig, weil ja das Wasser doch schnell aus diesem besonders aktiven Zustand wieder in einen weniger aktiven Zustand fällt, also nie stabil den Wert beibehält.

Bei pH 10,5 können Sie, je nach Wasser, etwa -500mV Redoxpotential erwarten. Und das ist mehr als Genug.

Falls das Wasser nicht gleich getrunken wird, geht nun der gelöste Wasserstoff über in die Umgebungsluft. Pauschal können wir aussagen, dass etwa um die Hälfte des Wasserstoffgehalts alle 3 Stunden abnimmt. Mit dem Wasserstoff verlieren wir auch das elektrische Potential, das Redoxpotential, das auch somit etwa alle drei Stunden um die Hälfte sinkt. Ja nach Wasser bzw. dessen Mineraliengehalt kann das auch natürlich variieren. Man kann da aber auch pauschal aussagen, dass je mehr Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium im Wasser enthalten ist, desto mehr hat man von der Elektrolyse.

Jedoch stört auch der Kalk im Laufe der Zeit, weil er gerne ausfällt, wenn der Wasserstoff das Wasser verlässt. Er kann komplett ausfallen, sprich, Sie haben dann ein sehr weiches Wasser, und den Kalk im Gefäß. Je stärker Sie ionisieren, je kalkhaltiger das Leitungswasser ist, je langsamer der Durchfluss ist, desto mehr treten diese Effekte ein.

Mehr über die Richtige Abfüllung von basischem Wasser und Stabilität in diesem Beitrag: www.aquacentrum.de/faqs/haltbarkeit-aktivwasser/

Die Werte können im Laufe der Zeit, nach 5 Jahren oder mehr vielleicht ein wenig abnehmen, aber normalerweise ist es kein Thema gerade die EOS Geräte 10 Jahre voll funktionsfähig zu nutzen. Wir können auch mal die Wasserzelle, also die Elektrolyse-Kammer komplett austauschen, und somit den „Motor“ erneuern..

Die einzige Inspektion ist die durch Sie, in dem Sie alle paar Monate mal die pH-Werte mit dem mitgelieferten Indikator testen. Und eben das Gerät warten, alle 6-12 Monate mal mit der mitgelieferten Entkalkungspumpe und Zitronensäure entkalken.

Sonst können wir auch mal die Anlage inspizieren, aber das ist eher dann notwendig, falls mal ein defekt auftauchen sollte.

So hoffe ich, dass ich Ihnen weiter helfen konnte. Testen Sie einfach weiter. Sie werden die Unterschiede am eigenen Leibe spüren

Alles liebe auch München, Ihr Yasin Akgün


Welche Wasserionisierer kann man sowohl am Wasserhahn, als auch fest an der Kaltwasserleitung installieren?

Es gibt nur wenige Wasserionisierer, die neben der typischen nicht benutzerfreundlichen Wasserhahninstallation auch fest an die Kaltwasserleitung installiert werden können (typischerweise nach dem Eckventil, siehe Abb. oben).

Im folgenden finden Sie eine Übersicht und die Verlinkungen zu diesen ausgewählten Wasserionisatoren zur Erzeugung von basischem Wasser:

Alle Allsbon Dion Ionisierer (Dion Family, Dion Special), alle Aquion bzw. Alkamedi Ionisierer, der Nexus-X-Blue bzw. der Nachfolger, der AquaVolta® Moses 7, der Ionquell Alphion, der EOS Genesis (früher Platinion X-Cell Ultra), der EOS Touch und der Sanuslife Alkabest Wasserionisierer.

Hier eine kurze Email von einem unserer Kunden, der seinen Wasserionisierer fest an die Kaltwasserleitung installiert hat:

“Hallo Herr Akgün,
habe gestern mit T-Stück Festinstallation gemacht. In 30 Minuten war es gemacht. Zuvor habe ich dem Anschluss vom Kunststoffschlauch nicht getraut, aber der sitzt bombenfest drin.
Mfg, Andreas N.”

Folgend noch die Email einer Kundin, die die Wasserhahninstallation durchgeführt hat:

“Hallo Herr Akgün,
ich habe heute das Gerät angeschlossen. Das funktionierte sogar mit zwei linken Händen und zehn Daumen 😉
Ich habe es auch gleich ausprobiert und bin total begeistert. Das Wasser schmeckt so dermaßen gut.
Vielen Dank nochmal und viele Grüße
Luise S.”

Link zum FAQ-Beitrag

Wie wird ein Wasserfilter oder Untertisch Ionisierer installiert?

Ionquell_Delphi_Wasserionisierer_Installations-Schema_Untertisch

Nur wenige Wasserionisierer können unter Ihrer Spüle installiert werden. Die Bedienung der unterschiedlichen pH-Stufen geschieht an dem mitgeliefertem Multifuktions-Wasserhahn. Unsere bewährten Untertischionisierer sind die folgenden beiden Typen:

Einmal der UCE 9000 Untertischionisierer und zum anderen der besonders zu empfehlende Untertisch-Wasserionisierer Dion Special Convertable, der am Wasserhahn, fest an die Kaltwasserleitung und aber auch auf Wunsch mit dem optional erhältlichem Bedienhahn auch Untertisch installiert werden kann.

Es folgt ein Schema der optisch ansprechenden Untertisch-Installation:

Wasserionisierer unter der Spültheke installiert mit eigenem Wasserhahn, hat das Nachteile?

AquaVolta-EOS-Revelation-Bedienhahn-Wasserionisierer-Basisches-Wasser-400

Die Installation eines Untertisch-Ionisiators erfordert einen höheren Installationsaufwand. In den meisten Fällen reicht jedoch eine einfache Bohrung in der Spülplatte. Das ist alles machbar, sprechen Sie mit uns.

Dafür schaut es besonders elegant aus, was der Bedienhahn des auch Untertisch installierbaren Dion Special Convertible Wasserionisators verdeutlicht:
Es wird gemunkelt, dass Untertisch-Ionisierer einen Nachteil haben, weil das Wasser im Ionisierer bleibe und nicht abfliessen könne. Unsere Erfahrung war, dass auch bei dem nun über 5 Jahre altem Ionquell Delphi keine Probleme entstanden sind, auch nach intensiver Nutzung und Verkalkung des basischen Wasser Auslaufs. Man muss einfach regelmässig entkalken. Die Alternative, die sicher keinen Nachteil hat, ist der AquaVolta EOS Revelation, der nach der Produktion sich umpolt und dann das stehengebliebene Wasser mit gefiltertem, nicht basischem Wasser herausspült.

Entkalkung-Ionquell-Delphi-Untertisch-Wasserionisierer

Folgend ein Auszug aus Karl Heinz Asenbaums FAQ’s, die er seit 2005 experimentell und durch viel Recherche zusammengetragen hat:

Die beiden Probleme von Untertischionisierern (Verkalkung des Auslaufs und Verkeimungsrisiko) lassen sich mit dem von Dipl.-Ing. Yasin Akgün erdachten Bedienprozess lösen. Dabei schaltet man nach dem Abfüllen für wenige Sekunden auf die saure Stufe. So steht im Hinblick auf die Probleme unproblematisches kalkfreies und nicht verleimendes Wasser in der Auslaufsäule. Ich habe selbst seit 6 Monaten einen Allsbon Dion Untertischionisierer zuhause im Test. Es gibt tatsächlich keinerlei Probleme trotz hartem Wasser.

Die Abbildung verdeutlicht, wie einfach die Entkalkung eines Untertisch-Ionisierers, in diesem Fall des Ionquell Delphi Ionisators ablaufen kann, eine Entkalkung ist ohnehin bei jedem Wasserionisierer pflicht, zumindestens alle 6 Monate, da man dadurch eine zuverlässige, präventive Desinfektion der gesamten Wasserzelle und auch der Ausläufe durchführt, was immer gut ist.

Der AquaVolta EOS Revelation hat genau wegen diesem Problem eine Nachspülautomatik integriert und ist somit der einzig in Frage kommende Untertisch-Wasserionisierer.

 

Installation Wasserionisierer am Wasserhahn

Ein Drehregler an einem Wasserionisierer ist nur bei einer Wasserhahn-Installation ein Vorteil gegenüber den Wasserionisierern mit einem Magnetventil und einem On-Off-Bedienelement (z.B. EOS Genesis oder EOS Touch), die mit einem externen Durchflussregulier-Ventil ausgeliefert werden.

Nur der AquaVolta Moses-7 Wasserionisierer, das ist der Nachfolger des Nexus X-Blue Wasserionisierers, der AquaVolta Basic und der Allsbon Family haben einen Drehventil vorne am Gerätegehäuse integriert. Das ist in der täglichen Praxis, gerade bei der Wasserhahninstallation besonders nützlich, da der Durchfluss einen großen Einfluss auf das Endergebnis liefert.

Das wird in dem Bedienungs- und Filterwechselvideo in diesem FAQ-Beitrag noch einmal verdeutlicht, analog wird der Durchfluss-Regulier-Ventil bei der Festinstallation genutzt, um den passenden Durchfluss einzustellen.

Ideal ist es natürlich, wenn Sie den aktuellen Durchfluss am Display des Wasserionisierers angezeigt bekommen. Das ist nur beim AquaVolta Moses-7 und beim Allsbon Dion Family möglich.

Diesen Beitrag verlinken | Link zum Beitrag

 

Am 27.06.2016 um 22:37 schrieb Daniel S.:

Sehr geehrter Herr Akgün,

danke erst einmal für Ihr Angebot. ..
..Ich interessiere mich allerdings des weiteren für einen Wasserionisierer ohne Filtereinheit, da ich dann schon gefiltertes Wasser habe. Am liebsten Untertisch, Auftisch ist aber auch ok. Können Sie mir einen empfehlen? Preis ist zweitrangig.

Dann habe ich Interesse an Ihrer Wirbeldusche. Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob es eine von Ihnen oder von Aquadea werden soll. Ich kann mir momentan noch nicht erklären, welchen wirklichen Vorteil Edelmetalle und Edelsteine auf das Duschwasser haben. Ich kenne die Theorie, praktisch habe ich beim Wirbler für den Hahn keinen Unterschied feststellen können.

Herzliche Grüße, Daniel S.

Hallo Herr S.,
Ja das sind doch gute Nachrichten.
OK, Sie wollen mit der Morion Umkehrosmose-Anlage filtern, das ist auch die einzige Umkehrosmose, die ich vor einem Ionisierer empfehle, da Sie Ihren Tank-Druck für den kleinen Tank von dem Leitungswasserdruck verwendet, und nicht wie andere Tank-UO-Anlagen eine Gummimembrane haben, wo ein Luftpolster ist, der abhängig vom Füllgrad des Tankes mehr oder weniger Druck liefert..

Und Direct-Flow Anlagen bringen nicht den notwendigen Gegendruck. Ausser man hat einen Ionisierer, dessen Filter man ausgebaut bzw. gekappt hat.

Aber gut, ich würde empfehlen, wegen dem Geschmack alleine, nach zu mineralisieren durch den Filter 1 der EOS Revelation, habe frisch die Mineralienfilter erhalten.
Genau für Ihren Fall, Menschen mit einer UO-Anlage vor dem Wasserionisierer.
Direkt vom Hersteller von EOS.
Und den anderen Filter kappen wir, dazu müssen wir die Anlage öffnen, behalten uns den ausgebauten Filter dann als unseren Serviceaufwand.
Also keine kosten für Sie.
Sonst können wir auch beide Filter ausbauen, und Sie haben die beste Untertischanlage, jedoch ohne Filter, den EOS Revelation:
http://www.aquacentrum.de/shop/eos-revelation-ll-wasserionisierer-untertisch/

Das geht nur beim Revelation, bei den anderen EOS Geräten nicht, da die einen Filterchip haben..
Es würde gehen, müsste aber dann Filterchips besorgen..
Und sie müssten alle 3000 Liter den Chip wechseln

Wegen Wirblerduschbrause:

Also die Aquadea Duschbrausen kenne ich, weil ich Sie mehrfach probieren durfte.

Wollen Sie lieber ein weiches, volles Duscherlebnis haben, oder lieber ein härteres.

Ich kenne auch die alten VitaVortex Duschbrausen, die Firma heisst nun anders, CARAT Aqua Plus, keine der Wirblerbrausen im Premiumbreich kommt an die neue Magic 7 von CARAT Aqua Plus (früher VitaVortex) heran. So ein schönes Duscherlebnis, dass man nicht mehr aus dem Bad herauskommen will. Ich dusche schon nur noch alle Paar Tage deshalb, da ich sonst mein halbes Leben unter dusche verbringen würde.

Nein Spass bei Seite. Sie testen einfach, wenn es nicht passt wieder zurück senden, und wir erstatten 100 % des bezahlten Betrages wieder zurück:

www.aquacentrum.de/spezialzufriedenheitsgarantie/

Hoffe, das hilft Ihnen weiter

Alles liebe

Ihr Yasin Akgün

> Produktbezogene Fragen und Antworten (Wasserfilter, Wasserionisierer, Glasflaschen)

Allgemeine Fragen vor dem Kauf eines Wasserionisierers

 

Guten Tag Herr Akgün,

Ich interessiere mich für einen Wasserionisierer und habe dazu ein paar Fragen:

-Was ist der Unterschied zwischen EOS Touch und Revelation?

-Nach wie vielen Litern Wasser muss man den Filter wechseln?

-Muss man den Apparat regelmäßig reinigen?

-Gibt es 11,5 ph Wasser, um Kleider ohne Waschmittel waschen zu können?

-Gibt es 2,5 ph Wasser zum Desinfizieren?

-Wie aufwändig ist die Installation wenn die Wasserleitung in der Mauer bzw zugemauert ist?

-Was sind die genauen Masse der Apparate?

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

M. K.

Antwort von Yasin Akgün

Sehr geehrte Frau K.,
gerne beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

  1. Der AquaVolta® EOS Touch kann am Wasserhahn oder aber auch fest mit einem T-Stück installiert werden. Er steht aber immer über der Spüle. Ein fast baugleiches Gerät wäre der AquaVolta® EOS Genesis, der ein wenig günstiger ist, weil er kein Touch-Bedienelement hat, was bei unseren älteren Kunden sogar sich als ein Vorteil herausgestellt hat. Siehe erstes Video, wie einfach es dann zu bedienen ist.
    Der AquaVolta® EOS Revelation ist einer der wenigen Wasserionisierer, der unter der Spültheke installiert werden kann. Früher waren Untertischionisierer aus unterschiedlichen Gründen nicht sehr zu empfehlen, gerade wenn das Leitungswasser besonders kalkhaltig ist. Danke des einmaligen Kalkschutzautomatik des EOS Revelation (Vor und Nachreinigung mit Spülung) ist er aktuell einer unserer am meisten gekauften Wasserionisierer mit den niedrigsten Rückgabequoten unter 1%. Deshalb habe ich Ihn aktuell auf 2070 Euro um 400 Euro reduziert.
  2. Die Wasserfilter werden in etwa alle 3000 und 6000 Liter gewechselt. Wenn man das Abwasser dazu zählt, dann sind es 4500 und 9000 Liter. Pauschal kann man sagen, bei Normalgebrauch, Sie könnten den ersten Filter einmal im Jahr wechseln, und den 2. Frühzeitig spätestens nach 1,5 Jahren. Zu lange sollte Aktivkohle nicht mit Wasser in Kontakt sein, auch wenn die angezeigten, verbrauchten Literwerte noch nicht erschöpft sind.
  3. Eine Entkalkung ist bei jedem Wasserionisierer notwendig, je kalkhaltiger das Wassser, je niedriger Durchfluss und je höher die eingestellte Ionisierungsstufe, desto öfter. Bei den besseren seltener wie bei den günstigeren Geräten, die wir kaum anbieten, ausser in unserer Kategorie Gebrauchte Wasserionisierer. Folgend die Webseite mit mehr Videos: www.aquacentrum.de/ionisiererwartung/
  4. Die genannten Wässer, konzentriertes Anolyt und Katholyt sind nur durch Zugabe von Salz möglich. Dann müssten Sie mit diesem ECA (electro chemically activated) -fähigen Wasserionisierer liebäugeln, er ist aber nicht untertsichfähig. www.aquacentrum.de/shop/aquavolta-eca-plus-wasserionisierer/
  5. Sie benötigen auf jeden Fall eine Möglichkeit des Anschlusses. Der Anschluss kann aber auch auf der anderen Seite einer Mauer sein, solange Sie durch eine 6mm Bohrung den 1/4“ Schluach durchleiten können, ist alles möglich. Auch über mehrere Meter. Sie sollten mir nur zeigen, wie der Anschluss aussieht, am besten mit einem Foto.
  6. Typischerweise, unsere meistverkauftesteten Wasserionisierer, die EOS Wasserionisierer, die haben folgende Abmaße: 34x34x15 cm Beim EOS Revelation kommt noch der Bedienhahn als seperater Wasserhahn hinzu.

Ich hoffe, meine Antworten helfen Ihnen weiter. Ich freue mich auf weitere Fragen. Liebe Grüße aus München
Ihr Yasin Akgün

Kinderleichte Bedienung des AquaVolta® EOS Genesis

 

Kurzinformation AquaVolta® EOS Revelation II

 

Entkalkung Wasserionisierer | Einführung

 

Kurzinformation AquaVolta® EOS Revelation II

Link zum Artikel

Frage über den Leckage-Stopper | per Email erhalten am 9.8.2016 von Peter Z.

 

Hallo Herr Akgün!

Vielen Dank für die schnelle Lieferung des Genesis Platinum.

In der Packung fand ich einen Leak Stop.

Können Sie mir sagen an welcher Stelle er zu montieren ist?

Vg,

Peter Z.

Leckage Stopper für Wasserfilter

Antwort von Yasin Akgün

Guten morgen Herr Z.,

Danke für die Rückmeldung. Schön, dass der EOS Genesis schon am Tag darauf angekommen ist.

Der Leckage Stopper wird nach dem T-Stück unten im Unterschrank-Boden, da wo Wasser hin fliessen würde, installiert. Der Lack Stopper würde dann sich vollsaugen, er hat unten so ein Schwammelement.

Und dann würde er die Zufuhr mechanisch unterbrechen und es würde die Wasserzufuhr mechanisch unterbrechen.

Es ist ein Austausch-Schwammelement in der Modul enthalten, falls es mal eher aus versehen nass werden und so der Durchfluss unterbrochen worden ist.

Aber das Leckage-Schutz-Modul reduziert auch gleichzeitig den Wasserdurchfluss. Falls Sie einen niedrigen Durchfluss haben, ist der Leak Stopper eher nicht zu empfehlen.

Zudem ist es wirklich in der ganzen Zeit des Aquacentrum’s und den vielen installierten Geräten, mit und ohne unsere Beihilfe, noch nie etwas ernsthaftes geschehen. Zudem würde wenn etwas undicht sein sollte, eher im Gerät undicht sein.

Das bedeutet, Sie würden es bei laufendem Betrieb bemerken und dementsprechend sich bei mir melden.

Ich muss dazu erwähnen, das ist bei den EOS Geräten, nun im Laufe von über 7 Jahren noch nie passiert, dass es mal Undichtigkeiten gibt.

Bei anderen Marken kann es schon mal passieren.

Hoffe das hilft weiter

Alles liebe aus München

Ihr Yasin Akgün

Link zum Beitrag

Hallo Herr Akgün,

zwei Probleme gilt es noch zu lösen:

Im Unterschrank unserer Einbauküche im Besprechungszimmer der Firma ist keine Netzsteckdose. Diese befinden sich nur oberhalb.

Muss deshalb durch die Küchenplatte ein zusätzliches Loch für das Netzkabel gebohrt werden?

Das gibt optische Probleme.

Wie haben das andere Nutzer gelöst?

Hallo Herr L.,

Danke für Ihre Frage.

Wir benötigen unbedingt Strom, sonst geht es nicht. Man könnte entweder ne Steckdose unter der Spüle montieren lassen, oder vielleicht über ein Verlängerungskabel Strom hinbringen

Die andere Möglichkeit ist, dass Sie es von oben nach unten leiten, dann wäre jedoch eine Bohrung, mindestens so dick wie der Durchmesser des Netzstecker-Kabels. Sie könnten den Stecker abscheiden und dann einen neuen Stecker dran montieren, nachdem Sie es durch die Bohrung geleitet haben.

Ich hoffe, das hilft Ihnen schon mal weiter

Alles liebe aus München, Ihr Yasin Akgün

Link zum FAQ-Beitrag

Guten Tag,

Wie lange ist der Zu- bzw. Ablaufschlauch für den Aqua Volta EOS Revelation II (Untertisch) ?

Besten Dank im Voraus

Antwort von Yasin Akgün über den Abwasserschlauch und Zuwasserschlauch und deren Länge

Hallo Herr E.,

geliefert werden ca. 3 Meter des 1/4“-Schlauches. Der wird dann mit einer Schere beliebig gekürzt.
Wir können aber Ihnen aber gerne auch noch mehr Schlauch mit dem AquaVolta® EOS Revelation zusenden.
Geben Sie bescheid.

Der Zu- und Abwasserschlauch bei dem EOS Revelation kann beliebig lange ausgelegt sein.

Das Elektrokabel vom Bedienhahn ist da der eher einschränkende Faktor.
Wir haben aber für den Fall beim Hersteller Verlängerungskabel machen lassen.
Sprich, Sie haben freie Wahl.

Zu weit sollte der Abstand zwischen Bedienhahn und Anlage dennoch nicht sein, also keine 10 Meter oder so.
Aber der Zulaufschlauch kann auch gerne 10 Meter sein, das ist halb so wild.

Hoffe, das hilft Ihnen weiter
Freu mich auf Ihre Rückmeldung
Frohes Fest
Ihr Yasin Akgün

Hallo Herr Akgün,

danke für ihre Antworten.

1) ph-Messungen habe ich schon gemacht. Die beiden Bilder im Anhang sind die Ergebnisse davon. ph9 hatte ich bei Sufe 3 erreicht.

2) Ich hatte schon vermutet, daß der Leckage-Stopper die Ursache sein könnte. Wenn ich die Hülse habe werde ich nochmals einen Umbau wagen.

3) Bei mir hängt der Eos an einer schaltbaren Steckdose und ich nehme ihn täglich vom Netz. Wenn ich ihn wieder anschalte läuft immer das Reinigungsprogramm. Ist das gut oder schlecht? Stören würde es mich nämlich nicht.

Vielen Dank für ihre Antworten. Alles Gute,

Thomas F.

PS: Das Wasser schmeckt immer noch sehr gut. Meistens drinke ich Stufe 3.
PPS: Die Schutzfolie habe ich erst heute Abend entfernt.

Antwort von Yasin Akgün

Hallo Herr F.,

Danke für Ihre Email und auch Ihre Frage.

Keine Sorge, es macht dem Gerät nichts aus, wenn er täglich vom Stromnetz genommen wird. Die Selbstreinigung istr ohnehin etwas nützliches.

Die pH-Wert-Messungen sind perfekt, Sie haben den Durchfluss super eingestellt. Da die vorvorletzte Stufe 3 noch blau, also pH 8 ungefähr testet, und die vorletzte Stufe schon violett, also pH 9 getestet hat, können Sie sicher sein, dass die letzte Stufe, die Stufe 5 beim EOS Touch, andere Geräte haben keine Stufe 5 sondern nur 4 Stufen, sicher extra basisch ist, also pH 10 oder 10,5 haben wird, das was ich am liebsten Trinke..

So wünsche ich Ihnen alles beste mit dem leckeren Wasser

Bis bald

Ihr Yasin Akgün

Thomas F Eos Touch Erfahrungsbericht Wasserionisierer basisches Wasser2

Thomas F Eos Touch Erfahrungsbericht Wasserionisierer basisches Wasser

Link zum Beitrag

> Typische Fragen und Antworten (auch per Email)

Sehr geehrter Herr Akgün,

wie vorgestern telefonisch besprochen benötige ich eine Ionisierer für Untertisch.
Ich habe noch folgende Fragen:

1.) Kann ich die Ionisier-Anlage an meiner Osmose Anlage (Bestwater Jungbrunnen 66-10) anschließen?, das heißt das die Ionisier Anlage nicht an den Wasseranschluss angeschlossen wird,sondern am Ausgang meiner Osmose Anlage so das der Ionisierer direkt mit gefiltertes Wasser betrieben wird.

2.)Wie sieht es mit der Verkalkung aus, kann mann das selber reinigen?

3.) Wieviele Filter hat die Anlage?

4.) Wann müssen die Filter gewechselt werden ?

5.) Wie ist der PPM wert?

6.) Wie ist der Redox Wert

7.) Wie hoch kann ich das saure/basische Wasser einstellen?

8.)Wie lange hat mann Garantie?

9.)Welche Anlage können Sie mir empfehlen,die TOP ist!!!!.

Antwort von Yasin Akgün

Hallo Herr K.,
vielen Dank für Ihre Fragen, die ich gerne wie folgt beantworten möchte:

1.) Leider können Sie nicht einfach so eine Umkehrosmose-Anlage vor dem Wasserionisierer installieren bzw. nutzen, da die Umkehrosmose-Anlagen mit Tank keinen regelmässigen Druck erzeugen und kaum den benötigten Durchfluss von 1 Liter/Minute und den Druck von 2 bar konstant halten.

Direct-Flow Umkehrosmose-Anlagen ohne Druckerhöhungspumpe bringen nicht den erforderten Druck, bzw. Der Gegendruck durch den nachgeschalteten Wasserionisierer verringert den Durchfluss zu sehr, so dass diese Technik auch nicht in Frage kommt.

Womit es geht wäre die Morion Umkehrosmose-Anlage, die immer einen konstanten Druck des Umkehrosmose-Wassers liefert, da der Tank seinen Druck über den Leitungswasserdruck speist. Ich schlage dennoch vor, dass Sie direkt Leitungswasser für den Wasserionisierer nutzen, da er das Wasser ja auch mit Aktivkohlemedien filtert, so wie jede Umkehrosmose-Anlage. Die Membranen dürfen keine Chemikalien filtern, weshalb jede Umkehrosmose-Anlage immer mehrere Vorfilter/Aktivkohle-Filter integriert hat. Mehr über Umkehrosmose in dem Kurzfilm auf dieser Webseite: www.aquacentrum.de/produktkategorie/umkehr-osmoseanlagen/

Wir können darüber sprechen, Ihre BestWater Umkehrosmose-Anlage gegen eine Morion Umkehrosmose-Anlage auszutauschen. Ich meine Aber, gar kein Umkehrosmose-Wasser für den Ionisierer, der hat genug Aktivkohle-Filter im Gerät.

2.)Wie sieht es mit der Verkalkung aus, kann mann das selber reinigen?

Eine Entkalkung ist bei jedem Wasserionisierer notwendig, alle 3-12 Monate, je nach Nutzung, Durchfluss und Kalkgehalt. Folgend die Anleitungen: www.aquacentrum.de/ionisiererwartung/

3.) Wieviele Filter hat die Anlage?

Die meisten modernen Wasserionisierer verwenden zwei Vorfilter, meistens sogar sehr große Vorfilter, Aktivkohle-mehrschichtig. Teilweise mit Silizium und auch Calcium-Schichten für weicheres Wasser.

4.) Wann müssen die Filter gewechselt werden? Alle 6 bis 12 bis maximal 18 Monate sollte jeder Filter gewechselt werden, auch wenn nicht sehr viele Schadstoffe im Wasser zu erwarten sind. Er liegt dann einfach schon zu lange im Wasser, und gesammelte Schadstoffe könnten wieder ans vorbeifliessende Wasser abgegeben werden. Auch bakteriell gesehen ist es besser, regelmässig, die vergleichsweise sehr günstigen Filter zu wechseln. 67 Euro ist nicht die Welt. Mehr darüber in diesem Video: www.aquacentrum.de/produktkategorie/wasserfilter/

5.) Wie ist der PPM wert?

Der PPM-Wert den Sie meinen, ist der Mineralstoffgehalt im Wasser, sprich, wie leitfähig ist das Wasser, wieviele Strom-leitende Stoffe beherberget es. Da kann ich nur sagen, je nach Wasser kann sich der PPM-Wert, also der Leitwert sich sogar erhöhen, denn wenn Ihr Leitungswasser mehr basische Mineralien hat, wird auch das Konzentrat daraus mehr basische Mineralien haben, dafür aber die saure Seite weniger saure Mineralien, also insgesamt Mineralien haben. Werden Sie dann mit bestimmt berichten. Dennoch, der PPM-Gehalt sagt nichts über den Schadstoffgehalt aus, mehr dazu hier in diesem FAQ-Beitrag von Karl Heinz Asenbaum über den Leitwert und seine Veränderung nach dem ionisieren durch einen Wasserionisierer.

6.) Wie ist der Redox Wert?

Das hängt auch drastisch von Ihrem Wasser ab, von dem Durchfluss den Sie voreingestellt haben, je niedriger, desto stärker wird das Wasser, und auch der Stufe die Sie auswählen (der Gang). Mehr dazu in diesem FAQ-Beitrag: www.aquacentrum.de/faqs/haltbarkeit-aktivwasser/

7.) Wie hoch kann ich das saure/basische Wasser einstellen?

Sie können über den Bedienelement „Alkaline Water“ 4 unterschiedliche basische Stufen und 4 unterschiedliche Stufen saures Wasser einstellen. Siehe Video: https://www.aquacentrum.de/shop/eos-revelation-ll-untertisch-wasserionisierer/

8.)Wie lange hat man Garantie? Je nach Gerät unterschiedlich. Da Sie einen Untertisch-Wasserionisierer benötigen, würde der Tyent UCE in Frage kommen, der hat 2 Jahre Garantie, oder meine Hauptempfehlung, der EOS Revelation, der hat 7 Jahre, weil die EOS Geräte nie defekt gehen. Was ich von den anderen Wasserionisierer-Marken nicht behaupten kann.

9.)Welche Anlage können Sie mir empfehlen,die TOP ist!!!!

www.aquacentrum.de/shop/eos-revelation-ll-untertisch-wasserionisierer/
E
infach bestellen, Sie testen ja bei uns zuerst 2 Wochen und dann weitere 24 Wochen: www.aquacentrum.de/zufriedenheitsgarantie/

Alles liebe aus München

Ihr Yasin Akgün

Nächste Frage per Email:

Hallo Herr Akgün,

vielen dank für die Antworten!!!,nun habe ich gehört das der gelöste Wasserstoff im Wasser sehr wichtig und gesund ist!
Ich befasse mich auch schon sehr lange mit diesen Thema Wasser,und je mehr ich davon lese kommen immer Fragen auf.
Ich habe jetzt folgende Messgeräte bestellt:

3xPPM Messgeräte
3xPH Messgeräte
3xWasserstoff Messgeräte

Immer von drei verschiedenen Hersteller,so das ich immer einen neutralen Wert bekomme. Ferner werde ich von verschiedenen Anbietern mehrere Flaschen Heilwasser aus anerkannten Heilquellen bestellen wie z.b. Lourdes,Nordenauer Quelle und viele außerhalb Europa. Es wird mit Sicherheit sehr interessant zu wissen welche Wassereigenschaft diese Heilquellen besitzen!!.

Ich habe noch einige Fragen:
1.)Welche Ionisier-Anlage produktiert den größten Wasserstoffanteil im Wasser ?.
2.) Wie lange bleibt der Wasserstoff im Ionisierten Wasser ???,löst der Wasserstoff sich irgenwann auf ?

Antwort am 29.Sep. 2016 durch Yasin Akgün:

Hallo Herr K.
Wegen den Messgeräten:
Das sollten Sie wissen, denn Messgeräte sind nicht wirklich zuverlässig:
www.aquacentrum.de/shop/ph-orp-redox-messgeraet-hanna-instruments/

Könnten Sie mir die Marken der Messgeräte zusenden bitte? Ich würde mir das Geld sparen, und nur ein Messgerät kaufen.

Die Bestellung und Messung von Heilwässern macht auch nicht sehr viel, da das Wasser unterwegs zu Ihnen wieder seine ganzen Eigenschaften verlieren wird. Sie müssten an der Quelle selber Messungen durchführen, und da würde in Sachen Wasserstoffgehalt und Redoxpotential auch nichts interessantes herauskommen.

Wenn Sie das stärkste Gerät haben wollen, dann wärs der AquaVolta ECA Plus:
www.aquacentrum.de/shop/aquavolta-eca-plus-wasserionisierer/

Und sonst auch eines der EOS Geräte:
www.aquacentrum.de/shop/eos-revelation-ll-untertisch-wasserionisierer/
www.aquacentrum.de/shop/eos-genesis-wasserionisierer/
www.aquacentrum.de/shop/eos-touch-wasserionisierer/

Die kommen alle bei niedrigem Durchfluss, je nach Wasser weniger niedrig, auf die Sättigungsgrenze heran.

Wenn Sie das dann noch übertreffen wollen, um bis zu das vierfache, würde das noch als Zusatzprodukt in Frage kommen, und ich würde es Ihnen günstiger mit dem Ionisierer abgeben
https://www.aquacentrum.de/shop/aquavolta-pocket-pem-wasserionisierer-hrw-elektrischer-elektrochemischer-wasserionisierer/

Wegen der Haltbarkeit:
www.aquacentrum.de/faqs/haltbarkeit-aktivwasser/

Hoffe, das gilt Ihnen weiter
Alles liebe
Ihr Yasin Akgün

Link zum FAQ-Beitrag

Weitere Fragen über Wasseraufbereitung, Wasserionisierer, Wasserfilter und Wasserstoff?

 
Ansprechpartner für Produkte: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TU München Ansprechpartner neue FAQ'sKarl Heinz Asenbaum, Autor & Forscher
Passfoto Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TUMPassfoto Karl Heinz Asenbaum