AQUACENTRUM
  • H2 Blue Kit Wasserstoff-Testfluessigkeit Flasche neben Messbecher
  • H2 Blue Kit Wasserstoff-Testfluessigkeit beim Troepfeln

H2 Blue Kit® | Wasserstoff-Testflüssigkeit durch Titrationsmethode

Mit 5.00 von 5 bewertet, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

31,70 

Sie können ab einem Warenkorb-Wert von 99,00 € in 6 oder 12 Monatsraten bezahlen. Die Zinsen übernimmt das Aquacentrum für Sie.

  • entwickelt durch Tyler Le Baron und in Zusammenarbeit mit uns optimiert
  • ermittelt sofort den Wasserstoffgehalt von Wasserstoff-Wasser
  • Test des Gehalts an molekularem Wasserstoff wird unmittelbar nach der Produktion des (basischen) Wasserstoff-Wassers durchgeführt
  • Jeder Tropfen, der sich entfärbt, bedeutet 0,1 ppm (=100 ppb) gelöstes Wasserstoffgas
  • Wasser unter normalem Luftdruck kann bis zu 1,6 ppm Wasserstoffgas (Vollsättigung) enthalten
  • Inhalt: 10 ml, entspricht in etwa 425 Tropfen H2 Blue Kit

44 vorrätig

Nachdem die Rolle des Wasserstoffs als wichtig erkannt war, kam in Japan ein angebliches Wasserstoff-Messgerät auf den Markt (Trustlex ENH 1000), das aus dem gemessenen Redoxpotential über einen erfahrungsbasierten Umrechnungsfaktor von ca. (- )2,14 einen Gehalt an gelöstem Wasserstoff ableiten wollte.Dieser Faktor wurde jedoch von zahlreichen Fachleuten kritisiert und Trustlex gibt selbst zu, dass das Gerät nicht richtig funktioniert.

Eine Laborbestimmung des tatsächlich in Wasser lösbaren Wasserstoffs ist tatsächlich noch immer sehr aufwändig und immer noch mit ungeklärten Problemen behaftet. Elektronische Messgeräte erfordern hohe Fachkenntnisse und sind sehr teuer.

Daher empfehlen wir eine chemische Titrationsmethode mit dem H2 Blue Kit ®, das von der Molecular Hydrogen Foundation entwickelt, und in Zusammenarbeit mit uns weiter entwickelt wurde. Aufgrund ihres Anteils an dem Edelmetall Platin sind diese Test-Tropfen relativ teuer.

Die Testflüssigkeit nicht trinken und von Kindern fernhalten! Benutzen Sie Schutzhandschuhe, einen abwischbaren Untergrund und achten Sie auf Textilien. Die Tropfen enthalten Methylenblau, einen sehr intensiven Farbstoff.

Test des Gehalts an molekularem Wasserstoff, Funktioniert bei allen Wasserionisierern – auch bei nur Wasserstoff produzierenden Ionisierern ohne pH-Wert Erhöhung

https://youtube.com/watch?v=c_84ic40VUY

Vorgehen der Testung des Gehalts an molekularen Wasserstoffs mit dem H2 Blue® Kit

 

H2 Blue Kit Wasserstoff-Testflüssigkeit durch Titrationsmethode Praxis

Der Test des Gehalts an molekularem Wasserstoff mit dem H2 blue® Kit wird unmittelbar nach der Produktion durchgeführt. Dazu füllt man vorsichtig eine Wasserprobe von 6 ml in den Messbecher und gibt einen Tropfen der blauen Messflüssigkeit dazu. Jeder Tropfen, der sich entfärbt, bedeutet 0,1 ppm (=100 ppb) gelöstes Wasserstoffgas. Wenn sich ein Tropfen nicht mehr von selbst entfärbt, darf man sanft umrühren.

Wenn die Flüssigkeit sich dann immer noch nicht entfärbt, zählt der letzte ins Wasser gegebene Tropfen nicht mehr. Wasser unter normalem Luftdruck kann bis zu 1,6 ppm Wasserstoffgas (Vollsättigung) enthalten. Mit dem AquaVolta® Wasserstoff Booster kann man auch ein übersättigtes Wasser herstellen mit über 6 ppm. Diese fällt aber binnen weniger Minuten auf die Vollsättigung zurück, wenn die Probe Kontakt mit der normalen Atmosphäre bekommt. Wer viel Wasserstoff will, muss schnell trinken.

Messergebnisse von Wasserstoffwasser Geräten | Tabelle aus dem Handbuch des AquaVolta® Wasserstoff Booster, Seite 15

 

Messergebnisse von Wasserstoffwasser Geräten

 

Wasserstoffproduzierendes Gerät (Wasserionisierer mit PEM-Zelle)

H2fXCell HIM (Hydrogen Infusion Machine)
HfXCell HIM
GiseAqua HIM (ähnlich wie H2fXCell)
GiseAqua HIM (dasselbe Gerät)
GiseAqua HIM (anderes Mustergerät)
KYK H2/O3 Hisha Prototyp
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster
AquaVolta® Wasserstoff Booster

Verwendetes Wasser (Leitungswasser, Umkehrosmose-Wasser, Flaschenwasser)

TWM (=Leitungswasser München)
TWM (vorgefiltert)
TWM
TWM (vorgefiltert)
TWM (vorgefiltert)
TWM
ROW (=Umkehrosmosewasser) 5 min.
ROW 7 min.
ROW 7 min. nach 30 Minuten offenstehend
TWM 7 min.
TWM 5 min.
Aqua Panna 7 min.
Evian 7 min.
Volvic 7 min.
Volvic 7 min. prod. + 30 min. offen
Volvic 5 min.
Staatlich Fachingen Heilwasser 7 min.
Mehrner Quelle „Nothelfer“ Heilwasser 7 min.
ROW mit 235 TDS Himalaya Salz 7 min.
Nordenauer Stollenwasser

Messung: Trustlex ENH 1000 (ppb)

1291
1136
0952
1085
1221
1202
0969
1074
0963
1106
1094
1050
1134
1076
1040
1018
1110
1078
1327
1033

Messung mit H2 blue Kit (ppb)

0700
1100
0300
0600
0500
0800
0800
1200
0400
1700
1300
1900
1300
1300
0800
0600
0800
1400
0700
0500

1 Bewertung für H2 Blue Kit® | Wasserstoff-Testflüssigkeit durch Titrationsmethode

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Lieber Herr Akgün, lieber Herr Asenbaum,
    nach all den Anfragen, Umwegen und Umständlichkeiten möchte ich mich heute mit einer Erfolgsmeldung bei Ihnen bedanken
    der Elegance erreicht 0,4 PPM; mit dem zusätzlichen boosten ergibt sich ein Wert von 1 PPM (3 Minuten bei geöffnetem Booster und zweimal 5 Minuten beim geschlossenem)
    Dank Herrn Asenbaums Hinweis, dass die Testflüssigkeit nicht geschüttelt, sondern gerührt werden soll, lag der Fehler nun doch bei der falschen Handhabung des blue-kit Tests.
    Eine Art „Anti-James-Bond“ Vorgehensweise ist gefragt : „nicht geschüttel, sondern gerührt“ ist die Lösung 🙂
    Ich danke Ihnen für Ihre Geduld und all die Mühen, die meine „Wasserprozesse“ mit sich brachten –
    Gut Ding will Weile haben
    recht herzliche Grüße aus Düsseldorf
    Anne P.
    Weiterlesen und die Vorgeschichte mit Karl Heinz Asenbaums Test erfahren

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Noch Fragen zu Wasserionisierer & Wasserfilter?

 
Ansprechpartner für Produkte: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TU München Ansprechpartner neue FAQ'sKarl Heinz Asenbaum, Autor & Forscher
Passfoto Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TUMPassfoto Karl Heinz Asenbaum

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück