AQUACENTRUM
Angebot!
  • AquaVolta-ECA-Plus-Wasserionisierer
  • ECA-Plus-Wasserionisierer-Anschluss-Schlaeuche-hinten

AquaVolta® ECA Tractor All-In-One Wasserionisierer inkl. Salzzugabe

5 von 5 basierend auf 6 Kundenbewertungen
(6 Kundenbewertungen)

2.670,00  2.370,00 

1020 vorrätig

Anzahl:
Rabatt/Stück:
2 Stück
€ 200,00
Stück
€ 300,00
Stück
€ 400,00
ab 5 Stück
€ 450,00

AquaVolta® ECA Tractor | Professioneller Wasserfilter mit elektrischer & chemischer Wasserionisierung (ECA-Anlage)

Der AquaVolta ® Water Tractor ist ein multifunktionaler Wasserfilter mit zwei physikalischen Hochleistungsfiltern, zwei großen, unabhängigen Elektrolysezellen und einer elektrochemischen Dosiereinheit.

Er bietet damit deutlich mehr Optionen zur Wasseraufbereitung bietet als ein normaler Wasserionisierer für den Haushalt. Dies macht ihn auch für professionelle Einsatzzwecke geeignet, z.B. bei Ärzten, Heilpraktikern, in der Gastronomie, Landwirtschaft und bei sonstigen Anwendungen mit hohem Hygienebedarf.

Vorstellung AquaVolta® ECA plus | Profi-Wasserionisierer

AquaVolta® ECA plus | Wasserionisierer & ECA-Anlage für Anolyt & Katolyt

Die Ausweitung der Möglichkeiten wird durch die mögliche Zuführung von Salzwasser über einen Sole-Tank ermöglicht, wie man ihn von den weit verbreiteten Kangen ® – Wassergeräten der japanischen Firma Enagic® kennt.

Mithilfe des erfahrenen Herstellers Ionia® in Seoul/Korea ist es der Münchener Firma Aquacentrum und AquaVolta® nunmehr gelungen, ein noch leistungsstärkeres Gerät zu entwickeln, das ganz auf europäische Verhältnisse abgestimmt ist, die durch meist sehr hohe Wasserhärten besondere Anforderungen an die Technik stellen.

Durch die strikte Trennung der elektrischen und elektrochemischen Einheit zum Schutz des Verbrauchers und zur Erhöhung der Langlebigkeit des Geräts, ist ein größeres Gerät entstanden als die verbreiteten Kangen ® – Wassergeräte. Dennoch erfüllt das IONIA ® Design europäischen Geschmack besser. Der AquaVolta® Water Tractor® fügt sich problemlos in eine Designerküche ein.

Die folgenden Produkte erhalten Sie beim Kauf dieses Wasserionisierers, der basisches Wasserstoffwasser produziert, automatisch dazu:

Über die Elektro-Chemische Wasseraufbereitung (ECA) – ECA-fähige Wasserionisierer | Mehr als Trinkwasser-Ionisierer

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen Trinkwasser-Ionisierer mit einer elektrochemischen  Zusatzfunktion vor. Diese Geräte können wahlweise auch Funktionswasser zum Desinfizieren und  Reinigen erzeugen. Funktionswasser ist kein Trinkwasser. Russische Forscher entdeckten in den 1970er Jahren, dass sich die außergewöhnlichen  Eigenschaften von elektrolysiertem Wasser durch die Zumischung von Salz noch beträchtlich  verstärken lassen. Salz ist ein Gemisch aus Natrium und Chlorid.

Bei der Elektrolyse bestimmt das  Natrium-Ion den Laugen-Charakter (Fettlösung) des gewonnenen basischen Wassers (Katholyt),  während das Chlorid die Eigenschaften des sauren Aktivwassers (Anolyt) im Hinblick auf seine  Desinfektionsfähigkeit vor allem durch die Bildung hypochloriger Säure verbessert. In einem  aufwändigen sowjetischen Forschungsprojekt wurden sowohl für Anolyt als auch für Katholyt  medizinische Anwendungsmöglichkeiten erforscht, die in Deutscher Sprache von Petras Sibilskis  vorliegen. (Download)  Wichtig: Diese Methoden sind wissenschaftlich im Westen nicht anerkannt.  Auf keinen Fall sollte Anolyt oder Katholyt können ohne ausdrückliche Anweisung eines  Mediziners getrunken werden. Beides ist kein Trinkwasser!

ECA-Ionisierer für den Haushalt

Bis 2016 hatte die japanische Traditionsfirma EnagicTM (Kangen  Wasser® ) als einziger Hersteller Haushalts-Wasserionisierer mit  zusätzlicher ECA-Funktionalität angeboten. Typisch für diese  Geräte ist ein eingebauter Tank mit Salzlösung, die dem Wasser  vor der Elektrolyse zugefügt wird.

Das Video zeigt einen solchen Salztank im Inneren eines Leveluk® SD 501. Er wird mit  einem vom Hersteller angebotenen Electrolysis Enhancer gefüllt. Im Sommer wurde ein von der koreanischen Firma IONIATM und  dem deutschen Dipl. Ing. Yasin Akgün konzipiertes ECA-Gerät  vorgestellt, das ebenfalls über einen Salztank zur optionalen  Herstellung von Funktionswasser verfügt, der AquaVolta® ECA  Tractor. Dieses Gerät wurde vor allem für die höheren europäischen  Ansprüche an Technik und Design entwickelt und ermöglicht die  weitere Verbreitung der ECA Technik.

Anolyt Anwendungen

Desinfizieren Sie Spültücher,  Schneidebretter, Messer, Töpfe,  Pfannen, Kühlschränke und sonstige  Küchenutensilien, die mit Keimen in  Berührung kommen mit Anolyt. 

  • Unreine Haut
  • Mundspülung
  • Als Deo-Spray

Fleisch, Fisch, Eier desinfizieren Badreinigung Anolyt ist umweltfreundlich zur  Bekämpfung von Bakterien, Viren und  Pilzen auf Lebensmitteln.  Innerhalb  von 5 Minuten wird meist schon  Keimfreiheit erzeugt. Danach  erfrischen Sie die Lebensmittel durch  längeres Einlegen in basisches  Aktivwasser.

Katholyt Anwendungen

  • Hautreinigung
  • Fettige Schlieren lösen Backofen reinigen
  • umweltfreundlich Im Ausguss entsorgen
  • Badezusatz

Wenn Sie Katholyt als Bad oder  Badezusatz verwenden wollen, ist die  Badezeit strikt auf 10 Minuten zu  begrenzen.

Verbesserungen bei der Wasserfiltration

Während die älteren ECA-fähigen Wasserionisierer nur über einen eingebauten Vorfilter verfügten, hat der AquaVolta®  ECA Tractor einen zweiten, der das bereits durch Aktivkohle vorfiltrierte Wasser noch durch eine Hohlfaser-Membran  drückt, die Schadstoffe kleineren Durchmessers beseitigen kann. So werden sowohl chemische als auch biologische  Trinkwasserprobleme vor der Elektrolyse gelöst und auch Schwermetalle besser zurückgehalten.

Verbesserte Anschlussmöglichkeit

Ein von vielen Verbrauchern beklagter Mangel der Geräte von EnagicTM war die unästhetische Anschlussmöglichkeit  über einen klobigen Umlenkperlator, der jedem modernen Küchendesign spottet. 

Der AquaVolta® ECA Tractor kann dagegen, wie die meisten heutigen Wasserionisierer für den Haushalt, auch  unter Tisch mit einem T-Stück professionell am Kaltwasser-Eckventil eingeschlossen werden. Der Leveluk SD 501  verfügt über kein eigenes Wasserventil und bietet diese Möglichkeit nicht.

Mehr Sicherheit durch getrennte Elektrolyseprozesse

Der Leveluk® SD 501 verfügt über 7 Elektroden und eine Transformator Stromversorgung. Damit wird sowohl das Trinkwasser als auch das  ECA-Wasser elektrolytisch behandelt. Der AquaVolta® ECA Tractor trennt die Produktion der unterschiedlichen Wassersorten, um die  Haltbarkeit der Elektrolyseeinheit zu verlängern.

Er besitzt zwei Elektrolysezellen mit jeweils 9 Elektroden, die von einem modernen  Schaltnetzteil mit Strom versorgt werden, das keine so hohe Abwärme und keinen magnetischen “Smog” erzeugt. Auch der  Stromverbrauch ist dadurch deutlich geringer.  Damit insbesondere Kinder nicht versehentlich Funktionswasser trinken, fließen das basische Aktiv-Trinkwasser und das Funktionswasser  aus verschiedenen Ausläufen. Dies ist neben dem zweiten Vorfilter ein ganz entscheidender Sicherheitsvorteil des neuen Geräts.

Bessere Messwerte

Wir haben die Leistung der beiden auf dem Markt verfügbaren ECA-Geräte bei Leitungswasser der Stadtwerke München verglichen. Der  Leveluk ® SD 501 ist dabei dem AquaVolta® ECA Tractor in allen gemessenen Parametern (pH-Wert, Redoxpotential, gelöster Wasserstoff)  bei der Trinkwasseraufbereitung deutlich unterlegen. 

Leveluk® SD 501 Verwendung als Trinkwasser-Ionisierer bei niedrigst möglichem Durchfluss und höchster Elektrolysestufe:

 

  • ppH 9,45
  • Redoxpotential: -434 mV (CSE)
  • gelöster Wasserstoff: 872 ppb (0,872 ppm)

Der ECA Modus des Kangen Leveluk® SD 501 ist aufgrund der fehlenden Durchflussanzeige und der unzuverlässigen mechanischen Dosierpumpe hier nicht aufgeführt, da er in dieser Funktion nicht sicher genutzt werden kann.

AquaVolta® ECA Tractor Verwendung als Trinkwasser-Ionisierer bei Durchfluss 1,5 l/Min.und höchster Elektrolysestufe:

 

  • pH 10,9
  • Redoxpotential: -737 mV (CSE)
  • gelöster Wasserstoff: 1594 ppb (1,594 ppm)

Auch im ECA Modus liefert der AquaVolta ECA Tractor herausragende Test-Werte bei Münchener Leitungswasser

  • Anolyt: pH 2,4 Redoxpotential + 1076 mV (CSE)
  • Katholyt: pH 11.8 Redoxpotential -808 mV (CSE) gelöster Wasserstoff: 1720 ppb (1,72 ppm)

 

Günstigerer Preis

Der Leveluk® SD 501 und der AquaVolta® ECA Tractor lassen sich schwer im Preis vergleichen, da der  Leveluk® SD 501 nicht öffentlich über  Händler, sondern über ein Multi-Level-Marketing-System verkauft wird. Wer also ein solches Gerät kauft, wird automatisch Distributor und  erhält die Möglichkeit, durch Anwerbung weiterer Kunden einen Teil des sehr hohen Kaufpreises in Form einer Provision wieder zu  bekommen. Dennoch liegt der aus dem Internet bekannte Preis des Geräts in Deutschland bei 3.308.– € inkl. MWSt. und muss erst einmal  an EnagicTM Europe bezahlt werden, es sei denn, man bekommt vom Vermittler einen Teil davon erstattet.

Der Herstellerpreis des AquaVolta® ECA Tractor liegt bei 2.470.– € inkl. MWSt. Da dieses Gerät über Händler angeboten wird, gibt es auch  gelegentliche Aktionsangebote oder Rabatte. Bitte beachten Sie bei der Preisrecherche, dass das äußerlich gleich aussehende Modell SM-V  230 TL des koreanischen Herstellers IONIA®  nicht baugleich mit dem hier beschriebenen AquaVolta® ECA Tractor ist, der softwaremäßig an  europäische Wasserverhältnisse angepasst wurde und 9 statt nur 7 Elektroden in der ECA-Zelle besitzt.

Humbug über ECA-Wasser

Die Aussagen, dass Anolyt als Desinfektionsmittel 99,9 Prozent aller Keime binnen weniger Minuten Einwirkzeit beseitigt, sind  wissenschaftlich gut belegt. Die Aussagen, die über Katholyt verbreitet werden, sind dagegen stellenweise grotesk. Dies betrifft insbesondere die Aussage, die oft auf Vertriebsveranstaltungen und Internetseiten auftaucht, Katholyt würde aufgrund seiner  fettlösenden Eigenschaften über pH 11 beim Waschen von Lebensmitteln Pestizide lösen, die sich zum Beispiel auf den Schalen von  Tomaten befinden. Bei Vertriebsveranstaltungen für sogenannte Kangen Wasser® – Geräte der Firma EnagicTM werden oft Bilder von Tomaten gezeigt, die in  Katholyt eingelegt werden. Schon bald verfärbt sich das Wasser karotttengelb. Dies erklären die Verkäufer folgendermaßen: Die bei der  Aufzucht der Tomaten angewendeten landwirtschaftlichen Giftstoffe, die in der Schale sitzen, würden so abgelöst. 

Tatsächlich werden aber keine Giftstoffe, sondern „Gutstoffe“ aus der Tomatenschale herausgelöst, wie der Vergleich unten zeigt. Eine  konventionell mit Pflanzenschutzmitteln angebaute Tomate und eine Tomate aus organischer Landwirtschaft werden zugleich eine Stunde  lang in Katholyt aus einem Kangenwasser-Gerät eingelegt. Die angeblich von Giftstoffen her rührende Verfärbung des Wassers ist bei der  Bio-Tomate, die zertifiziert nicht mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurde, sogar ein bisschen stärker.    Was ist passiert? Der Tomatenfarbstoff ist das Carotinoid Lycopin, einer der besten antioxidativen Wirkstoffe, die es gibt, da er durch das  Kochen nicht wie andere Antioxidantien zerstört wird. Da Lycopin aber fettlöslich ist, wird es aus der Tomate herausgezogen und mit dem  angeblichen Dekontaminationswasser weggeschüttet.

Dagegen verfärbt ein mit Pflanzenschutzmitteln konventionell angebauter Apfel das Katholyt überhaupt nicht, da er keine fettlöslichen  Stoffe in der Schale hat.

Ähnlich verhält es sich bei fettlöslichen Vitaminen in den Schalen anderer Früchte, die man keinesfalls in Katholyt einlegen sollte.  Zum Einlegen anderer Lebensmittel ist dagegen basisches Aktivwasser mit einem pH-Wert zwischen pH 9 und 11 durchaus sinnvoll, da es  einen sehr hohen Wasserstoffgehalt besitzt, der sich durch das einlegen auf die eingelegten Lebensmittel (z.B. Eier, Gemüse, Salat, Obst)  binnen 10 – 30 Minuten gut übertragen lässt und sie dadurch auffrischt. Dafür benötigen Sie aber kein ECA-Gerät, sondern einen normalen  Wasserionisierer.

Wasserstoff-Infusionsmaschinen (HIM) erzeugen zwar einen hohen Gehalt an gelöstem Wasserstoff (bis zu 1200 ppb/1,2 ppm), aber keine  Übersättigung (> 1500 ppb/1,5 ppm). Solches “Wasserstoffwasser” ist daher weniger zum Einlegen von Lebensmitteln geeignet. Mehr  darüber können Sie in dem Buch “Elektroaktiviertes Wasser” von Karl Heinz Asenbaum lesen, erhältlich auf www.wasserfakten.com oder  im Buchhandel und bei Amazon.

Überblick und Spezifikationen des AquaVolta® ECA plus

  • Angezeigte Daten: Ionisierung, Stromfluss, Filterlebensdaueranzeige für Filter 1 und 2, pH-Wert und die Laufzeit
  • Ionisiertes Wassermenge: 2.5L-3L/min (Alkaline + saures Wasser)
  • Abmessung (H x W x D): 376 x 185 x 435 mm
  • Der Wasserfluß kann reduziert werden mit dem mitgelieferten Eingangsventil
  • Stark alkalische Wasser oder stark saures Wasser: 0.6~1.5L/min
  • Überhitzungsschutz: eingebaute Sicherung

AquaVolta ECA plus Front Side diagram

 

AquaVolta ECA plus Back Side diagram

 

 

sieben, dreifach galvanisch platinbeschichtete, geritzte Titanelektroden

Wenn ein Querschnitt einer Elektrode bei 700-facher Vergrößerung untersucht wird, können Sie sehen, dass die .

  • Große 7 und 5 Platin beschichtet Gitter Titanelektroden
  • Elektrolysen Methode: Kontinuierliche Elektrolysen
  • Elektrolysen Stärke: 4 Hauptebenen und 8 Stufen für alkalisches Wasser und saures Wasser
  • Elektrodenmaterialien: 7 und 9 Platten (insgesamt 16 Platten) Platin und Titan
  • Ein in jap. Zusammenarbeit entwicklete System von Polymer gebunden Titanplatten mit Platin beschichtet
  • Die Elektroden besitzen nun in einem super feines Netz die mit verschiedenen Punkten und Rillen bedeckt sind. Dies erhöht die Oberfläche, ohne die Größe zu erhöhen
  • Diese beschichtete Elektrode erhöht die Lebensdauer der Elektrolysezelle im Vergleich zu Platin während des eintauchens

AquaVolta EOS PLUS 9 and 7 plates electrodes

2 Seitliche Wasserauslässe

Es gibt zwei separate Wasserauslässe an den Seiten. Ein Schlauch für alkalisches, wasserstoffreiches Wasser (HRW) und saures Wasser und der andere Schlauch für ein starkes, Salz injiziert alkalisches und saures Wasser. So kann vermieden werden aus Versehen sauren oder alkalischen Wasser zu trinken. Die beiden Wasserkammern sind spezifisch dafür entwickelt worden um normales Leitungswasser oder mit Salz versetztes zu bekommen.

 Automatisches Reinigungs System

In stand-by mode water in the electrolytic cell is drained automatically. You will always have a drink of fresh water when you need it. It will expand lifespan of the electrolytic cell because no water remains in the cell.

 Salzlösungsbehälter

Den Stand der Salzlöung können sie am Sichtfenster sehen, so dass Sie wissen, wann es wieder auf zu füllen ist.

AquaVolta EOS ECA Plus 2 filters

Filterzusammenstellung

 

  • Das erste Wasserfilter enthält Kohlenstoff, die für verschmutztes Wasser und / oder hartem Wasser notwendig ist. Es enthält Aktivkohlekörnchen
  • Der zweite Filter (Ultra Hohlfilter) erhöht die antioxidative Wirkung des alkalischen Wasser, ohne dabei die alkalität zu erhöhen. Es enthält eine Calcium-Säure, Hohlfasermembran
  • Jeder Filter hat eine Lebensdauer von 4000 Liter, oder ist alle 6 Monate zu ersetzen. (Basierend auf 20 Liter / Tag, den Hausgebrauch)
  • Die Lebensdauer kann stark variieren  und ist abhängig von der Jahreszeit und der Umwelt (Wasserqualität, Wasserdruck, Wassermenge)

 

Bei folgenden Symptomen müssen Sie die Filter ersetzen auch wenn das Symbol zum Filterwechsel nicht blinkt: bei stark verunreinigten Wasser, wird der Filter verstopft und weniger Wasser erzeugen. Verunreinigtes Wasser riecht auch sehr stark. Entfernen Sie bei Durchflußminderung die Ablagerungen an Fremdstoffen (schlammiges Wasser und Ablagerungen) in einem reglemäßigen wiederkehrenden Zeitraum und aquch nach langer Nichtbenutzung.

 

AquaVolta ECA plus display screen

LCD Display

 

  1. Allgemeine Betriebsanzeige LED – LED leuchtet, wenn das Gerät eingeschaltet ist
  2. „Strong“ LED-Anzeige – LED leuchtet, wenn die Funktion aktiviert ist
  3. Primäre Filteranzeige – Primärfilter Füllstandsanzeige
  4. Sekundärfilteranzeige – Sekundärfilterstandsanzeige
  5. Ausgewählte Funktionsanzeige – Geben Sie die Schritte Alkali / Säure und gereinigtes Wasser
  6. Wasserzulauf Pegelanzeige – die Gesamtwassermenge pro Minute

 

AquaVolta ECA plus Control Part

Bedienelemente

  • a: Alkali Wasser-Auswahltaste – Taste um alkalischem Wasser zu wählen
  • b: Saures Wasser-Auswahltaste – Taste zur Auswahl saurem Wasser
  • c: Gereinigtes Wasser-Taste – Taste gereinigtes Wasser zur Auswahl
  • d: Stark alkalisches Wasser oder sehr saures Wasser – wählt stark alkalische Wasser / stark saures Wasser
  • e: Melodie-Taste – Um die Lautstärke einzustellen, die bei jeder Betriebswahl ertönt(Alkali, Sauer und gereinigtes Wasser)
  • f: Befestigungs Taste – Taste einstellen und fixieren jede Funktion

 

Regler für die Wassermenge

AquaVolta ECA plus ON buttonAquaVolta ECA plus OFF button

Das Wasser wird durch Drehen des Wasserventils ON im Standby-Modus eingestellt. Durch Drücken der Alkaliwasserauswahltaste, wird die Alkali-Wasser und Stufenzahl angezeigt, durch blinken. Durch Drücken des sauren Wassers-Auswahltaste wird die Säureswasser durch die Stufenzahl angezeigt. Durch schieben auf gereinigten Wassers wird das als Text angezeigt und es erscheint eine Mitteilung „es wird Wasser gereinigt“. das Wasserversorgungsventil auf OFF gedreht wird, wird die Wasserzufuhr gestoppt und in den Standby-Modus zu konvertieren.

Der AquaVolta® ECA und Wasser Ionisator hat auch folgende Funktionen:

  • Kontinuierliche Entfernung von Calcium: Das Gerät reinigt die Maschine intern, wenn Sie es einschalten und Sie bemerken es nicht einmal. Es erhöht so die Lebensdauer der Elektrolysezelle.
  • Keine Wartezeit für alkalisches Wasser. Sie können immer alkalisches Wasser trinken, weil es keine zusätzlichen Reinigungszeit benötigt.
  • Keine Verschwendung von Wasser. Die Maschine verschwendet kein Wasser, weil es nicht notwendig ist sie zusätzlich reinigen.

  • Sicherheit: Automatische Ein- / Abschaltung nach herstellen von Wasser. Alarmsignal bei zu niedrigem Wasserdruck.
  • Bei Überhitzung wird automatische das Warmwasser abgeschaltet und ein Alarm ertönt. Dabei wird der Ionisator deaktiviert.
  • Melodie: Eine Stimme wiederholt Ihre Auswahl: alkalisch, sauer oder gereinigtes Wasser. Sie können die Lautstärke (0-10 Stufen) inklusive Mute mit der SET-Taste einstellen.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 6.7 kg

6 reviews for AquaVolta® ECA Tractor All-In-One Wasserionisierer inkl. Salzzugabe

  1. 5 von 5

    :

    per Email Juli 2016 erhalten, von M.A.:
    Leistung vs. Design
    Viele Wochen des Wassertestens liegen nun hinter uns und ich denke es wird Zeit, unsere Erfahrungen zu teilen.
    Nachdem wir die positiven Eigenschaften von basischem und saurem Wasser kennenlernen durften und alle Topfgeräte mit Testberichten verglichen, kamen wir auf Herrn Akgün und sein Team. Uns gefiel sofort die Idee des zweiwöchigen unverbindlichen Tests und ließen uns somit, unseren Bedürfnissen entsprechend, beraten.
    Da wir das Funktionswasser von Kangen schätzten lernten und vor allem im antibakteriellen Bereich sehr gute Erfahrungen bei der Gesichtsreinigung machten, wurde uns der „Traktor“ empfohlen. Allerdings hatte „Frau“ ja noch den Anspruch einer unauffälligen, optisch ansehnlichen Anbringung, so dass uns ebenfalls der Revelation II empfohlen wurde. Eine Eier legende Wollmilchsau gab es dann wohl doch nicht….
    Die Entscheidung fiel auf Design und somit kam unsere Lydia (Revelation II) innerhalb kürzester Zeit bei uns an.
    Das Wasser ist unheimlich lecker und lässt sich wunderbar trinken. Gereinigt habe ich dann mein Gesicht mit 11PH und danach eingesprüht mit dem was aus dem kleinen Hahn kam (das sauerste Wasser, das der Revelation zu bieten hat). Das ging, aber antibakterielle Behandlung fehlte.
    Uns fiel auf, dass unsere Trinkflaschen nach ein paar Tagen einen milchigen Belag bekamen, den wir dann mit dem sauren Wasser auch ein wenig wegbekamen.
    Letztendlich wollten wir aber dann doch noch den Allrounder (Traktor) zumindest testen, da uns die Eigenschaften unter 3Ph und über 11Ph doch irgendwie fehlten.
    Nachdem wir ihn nun wenige Tage in Benutzung haben, muss ich sagen, dass ich ihn nicht mehr missen möchte. Er gewinnt optisch wahrscheinlich keinen Designer-Preis (zumindest nicht von mir), aber er kann einfach. Mit dem supersaurem unter 3Ph Wasser bekommen wir nun die Flaschen komplett wieder glänzend ohne weiteres Zutun. Einfach liegenlassen! Das Wasser muss man dann auch nicht wegschütten, denn es kann danach noch diverse Dienste leisten. Allerdings wäre ich bei Plastikflaschen vorsichtig! Ich hatte einen Tag lang noch leichten Chlorgeruch, der aber nun auch wieder verflogen ist.
    Das super Alkaline Wasser über 11Ph (leider weiß ich nicht genau wieviel, da ich die Farben nicht perfekt bestimmen kann), hat volle Power. Wenn es fließt, fühlt es sich ganz anders an…. irgendwie seifig. Und auch wenn man es nicht machen soll, legte ich die Tomaten für wenige Minuten ein und das Wasser färbte sich sofort neongelb. Der Geschmack ist unglaublich gut. Einbildung? …Vielleicht sollte ich nochmal näher forschen, was da genau passiert und wieviel „Gutes“ von der Tomate tatsächlich verschwindet, denn ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass dann keine Nährstoffe mehr enthalten sind und glaube schon, dass sich einiges „Schlechtes“ damit von der Frucht ablösen lässt.
    Wir hatten außerdem einen ziemlich eingekrusteten Fleck von ca. 0,5m² zufällig zu reinigen und konnten dies dann ohne jeglichen Kraftaufwand mit dem über 11er Wasser erledigen. Auch das normale Wischen auf Fliesen und Parkett klappte super. Und auch hier habe ich das, was aus dem Abflussschlauch kam zum Flaschen Reinigen verwendet.
    Somit hat letztendlich Leistung gewonnen.

  2. 5 von 5

    :

    per Email erhalten am 5.8.2016 von Daniel:

    „Ich habe den AquaVolta ECA Plus nun seit einigen Wochen in Gebrauch und bin schlichtweg einfach nur begeistert. Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.

    Ich kenne mittlerweile 5 verschiedene Ionisierer aus erster Hand und muss eindeutig dem AquaVolta ECA Plus den Vorzug vor allen anderen geben.
    Nicht nur, dass der ECA Plus eine viel stärkere Leistung als mein letzter Ionisierer, der Aquion 3000 bietet, er ist sogar von der Leistung her stärker als der Kangen-Ionisierer.

    Bei 12 platinbeschichteten Elektroden ist das auch kein Wunder 😉

    Wie beim Kangenionisierer ist über eine Kartusche die Salzzugabe für noch basischeres und saures Wasser möglich.

    Sehr praktisch finde ich auch den zweiten Auslasshahn.

    Unter uns gesagt kann man damit im Prinzip als erfahrener Anwender sein eigenes stark basisches und saures Wasser für die „Schaukeltherapie“ herstellen und muss kein kleines Vermögen für 2 Flaschen von SanaCare zahlen.

    Ich würde es nur nicht zu vielen Leuten erzählen, damit die eigene Küche nicht zu einem Pilgerort für „Heilwasser“ wird haha 😀

    Ich komme selbst aus dem medizinischen Bereich und kann mir gut vorstellen, dass der ECA Plus großen Anklang bei Ärzten und Heilpraktikern finden wird.

    Daneben sieht die ein oder andere Kompaktindustrieionisierer-Anlage schon alt aus.

    Die Filtrierung erfolgt in 2 Stufen. Die Lebensdauer wird im Display angezeigt. Der Austausch wird über das Display nach Verbrauch signalisiert.

    Als Anwendertipp kann ich euch mitgeben, nach Zapfen von basischem Aktivwasser für ein paar Sekunden filtriertes Wasser zum Durchspülen durchlaufen zu lassen. Dann muss man weniger oft entkalken.

    Ich kann den Ionisierer uneingeschränkt jedem empfehlen, der das stärkste Gerät am Markt haben will. Der ECA Plus lässt wirklich jedes Männer Herz höher schlagen :-)“

  3. 5 von 5

    :

    Hallo Herr Akgün,
    das Gerät ist wieder mal schnell angekommen, und gleich getestet! Das basische Wasser hat bei Stufe 1 und bei max. Fluss von 1.8 Liter/M pH 10, bei Stufe 4 pH 11.5! Zum trinken ist natürlich pH 10 zuviel, kann man auch hier intern eine Änderung machen! Das saure Wasser gibt in Stufe 2 ca. bei einem Fluss von 1.1 Liter/M pH 5 was OK ist! Sole Tank habe ich noch nicht probiert!
    Hoffe das das Luxemburger Wasser kein Problem ist?

    Der Evulution geht heute noch via Deutschland mit DHL weg!
    Mit freundlichen Grüssen
    Jean B.

  4. 5 von 5

    :

    Hallo Her Akgün,
    nun stehe ich in einem Dilemma! Alle pH Werte sind nun perfekt! Nun habe ich aber meine Frauen (Frau und Töchter) im Nacken, dies weil es beim Benutzen des Sole-Wassers stark in der Küche nach Chemie riecht, trotz dem Lüften! Weiß jetzt wirklich nicht was ich machen soll!?
    Mit freundlichen Gruessen, Jean

  5. 5 von 5

    :

    erhalten per Email am 22.Sep. 2016: Guten Abend Herr Akgün
    Ja, das Anschliessen am Hahn empfand ich als ziemlich simpel.
    Bis auf den „normalen“ sauren Bereich scheint alles super zu stimmen. Im leicht sauren Bereich scheint das Gerät die angestrebten Werte nicht zu erreichen.
    Allerdings stört mich das nicht, da ich neben dem basischen nur am stark sauren/basischen Wasser interessiert bin. Mit dem schwach sauren wüsste ich nicht viel anzufangen.
    Vielleicht sind die Abweichungen aber auch auf den „billigen“ PH-Messstick zurückzuführen (CHF 90.-), wobei mir die restlichen Messungen ziemlich plausibel erscheinen.

    Ich habe folgende Werte erhalten (mit Voltcraft PH-Messstick PHT-02 ATC geeicht auf PH 7 u. 4)
    Leitungswasser: 7.6 (bei 15-18dH / 470mSiemens)
    bei 1.5/1.6l/m

    gefiltert: 7.65

    Alkaline1: 8.9
    A2: 9.65
    A3: 10.15
    A4: 10.7

    Acidic 1: 6.55
    A2: 6.2

    StrongAcidic: 2.95 (bei 1.1l/m sogar 2.45)
    StrongAlkaline: 11.55 (11.75)

  6. 5 von 5

    :

    Hallo Herr Akgün und ein gesundes Neues Jahr!!!
    …Wir lieben das basische Wasser und vertiefen uns immer mehr in das Thema, auch was landwirtschaftliche Nutzung anbelangt. Unsere Kälber bekommen bei Durchfall das Wasser und ihnen geht es erstaunlich schneller wieder besser als vorher. Das saure Wasser nutzen wir auch bei Hautproblemen. Irgendwann werden wir Ihnen ausführlicher schreiben, wie gut uns das Gerät nutzt.
    Danke sehr für die schnelle Bearbeitung!! Ohne den Traktor wollen wir nicht mehr sein!!!
    Lieben Gruss nach München
    Familie Lukas aus Overath

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

 

> Produktbezogene Fragen und Antworten (Wasserfilter, Wasserionisierer, Glasflaschen)

Erfahrungsbericht über funktionelles Wasser aus dem ECA Plus Multifunktions-Wasseraufbereiter

Hallo Her Akgün,
nun stehe ich in einem Dilemma! Alle pH Werte sind nun perfekt! Nun habe ich aber meine Frauen (Frau und Töchter) im Nacken, dies weil es beim Benutzen des Sole-Wassers stark in der Küche nach Chemie riecht, trotz dem Lüften! Weiß jetzt wirklich nicht was ich machen soll!?

Mit freundlichen Gruessen, Jean

Hallo Herr B.,

Das ist Hypochlorit, was Sie riechen. Das ist das Hauptdesinfektionsmittel, was durch die Salzzugabe und die anschliessende Ionisierung entsteht. Mehr dazu in diesem Dokument über Hypochlorit als Desinfektikum.

Sie produzieren die salzhaltigen Wässer immer 2 Liter weise, oder in 1 Liter Flaschen abgefüllt. Das reicht dann für mehrere Wochen.

Also stossweise produzieren, nicht jeden Tag ein bisschen.

Sie brauchen ja hauptsächlich das Anolyt, also das stark desinfizierende Wasser mit pH 2,2 , und das ist mehrere Wochen ohne Probleme lagerfähig, auch wenn Luft in die Flasche kommt, weil Sie Sie immer wieder aufmachen und nutzen.

Besorgen Sie sich ein Sprühfläschchen, um es auf Ihre Haut aufzutragen, oder als Deo oder ähnliches zu nutzen.

Hoffe, das löst das Dilemma

Alles liebe

Ihr Yasin Akgün

Hallo!

Danke für die Antwort.

Wir haben Härtegrad 21. Muss ich jetzt alle 3 Wochen das gerät entkalken? Unser Nachbar hat das Kangen-Gerät und ich glaube er hat gesagt das er das 1x im Jahr machen muss. Oder wars das Service? Muss der ECA Plus auch einmal im Jahr für ein Service eingesandt werden, so wie die Kangen Enagic Leveluk Wasserionisierer?

Antwort von Yasin Akgün am 12.Okt. 2016:

Hallo Herr R.,

Sie werden den Zeitpunkt zum Entkalken bemerken, denn das Wasser was oben herauskommt wird irgendwann dünner vom Strahl und weniger vom Durchflussvolumen pro Zeiteinheit.

Das was am Abwasserschlauch heraus kommt wird dabei immer mehr, schlägt sozusagen das oben herausgekommene Wasser von dem Volumenfluss her.

Je nach der Langsamkeit des einfliessendes Wassers, und der eingestellten Ionisierung-Stufe sollten Sie schon alle 3-12 Wochen entkalken, bei Ihrer Härte von 21 dH lieber alle 3-6 Wochen.. Ist ja nicht schwer: www.aquacentrum.de/ionisiererwartung/

Ihr Nachbar fährt sicher einen sehr hohen Durchfluss und nicht die stärkste Stufe, und bemerkt auch wahrscheinlich gar nicht, wenn er verkalkt ist, weil immer Wasser mit wenig Blasen rauskommt.

Er arbeitet nicht extrem, denn er weiss nicht wie er extrem arbeiten könnte.

Die Kangen Enagic Leveluk Wasserionisierer haben keine Durchlufussanzeige, und keine Person hat Ihm das Thema mit dem Durchfluss erklärt.

Je langsamer der Durchfluss, desto stärker die Ergebnisse, desto schneller die Kalkansammlung im Auslass des Wasser Ionisierers

Hoffe, das hilft Ihnen weiter

Lieben Gruß aus München

Ihr Yasin Akgün

Link zum Beitrag

> Entkalkung | Wartung Wasserionisierer

Entkalkung eines Wasserionisierers mit einem Durchfluss-Drehregler


Falls Sie eines der unten aufgelisteten Wasserionisierer besitzen, sollten Sie unbedingt dieses Video beachten.
Im Kurzen: Achten Sie darauf, dass die Pumpe die Zitronensäure-Lösung in den Filter hineinpumpen kann. Der Drehregler sollte deshalb immer auf OFF stehen, also auf der Postion Aus. Folgende Wasserionisierer haben einen Durchfluss-Drehregler und werden analog entkalkt:

Entkalkung Ionisierer mit Durchflussregler | Nexus X-Blue > Der Vorgänger des AquaVolta® Moses 7

Dieses Video zeigt die einzelnen Entkalkungsschritte, die gerade bei den Wasserionisierter mit Durchflussregler beachtet werden müssen.

Nach den neuesten Erfahrungen können Sie nur einen Durchgang entkalken, Sie müssen nicht zwischen dem Entkalken den Ionisierer an und aus machen.

Die Dauer kann auch je nach Nutzungs- und Verkalkungsgrad auf bis zu 4 Stunden verlängert werden. Bitte bei starker Verkalkung die Zitronensäure-Lösung nach einer Stunde auswechseln.

Das Entkalken schadet dem Wasserionisierter in keinster weiser. Es ist genau im Gegenteil, eine Entkalkung tut jedem Wasserionisierer gut, solange Sie Zitronensäure verwenden und nicht Essigsäure.

Link zum FAQ-Beitrag

Weitere Fragen über Wasseraufbereitung, Wasserionisierer, Wasserfilter und Wasserstoff?

 
Ansprechpartner für Produkte: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TU München Ansprechpartner neue FAQ'sKarl Heinz Asenbaum, Autor & Forscher
Passfoto Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TUMPassfoto Karl Heinz Asenbaum