AQUACENTRUM

Vergleich | Blue 700 Wasserstoffwasser-Flasche | PTV-KL (Aquator Mini – Aquaphaser)

Email-Frage an Yasin Akgün über Blue 700 HRW Wasserstoff-Wasser

Hallo Herr Akgün,

ich schwanke zwischen dem Aquacentrum Blue 700® Flasche | Hydrogen Water Maker (HRW) und dem Wasserionisator PTV-KL | Aquaphaser. So wie ich das lese, macht der Aquacentrum nur minimal basischeres Wasser, dafür aber die Anreicherung mit Wasserstoff und Sauerstoff. Der Aquaphaser hat dafür den Vorteil, dass er basisches Wasser von über pH 10 machen kann und auch säurehaltiges zur Desinfektion.

Jetzt bin ich ein bisschen überfordert und weiß nicht, was mir den höheren gesundheitlichen Nutzen bringt. Gerne möchte ich Sie deshalb fragen, zu welchem Gerät Sie mir raten würden.

Den Aquaphaser hätte ich gerne ohne das Silberkolloid. Hätte das einen finanziellen Vorteil für mich? 😉 genauso bleibt meine Frage nach einem Mengenrabatt bestehen, wenn ich mich für die Bio-Mat Professional und einen Wasserionisierer entscheiden würde. Nun freie ich mich sehr über Ihre Rückmeldung 🙂 viele Grüße, Birgit S.

Email-Antwort von Yasin Akgün über den Blue 700 HRW Wasserstoff-Wasser Generator

Liebe Frau S.,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Ich würde klar die Blue 700 Wasserstoff-Flasche bevorziehen, da sie ohne einen Netzstecker auskommt, denn sie wird mit einem Akku betrieben, der nach etwa 40 Anwendungen wieder per USB-Netzteil aufgeladen wird, so wie Ihr Smartphone. Somit können Sie den Blue 700 überall mitnehmen, und frische wasserstoffhaltiges Wasser produzieren, aus jedem beliebigen Wasser.

Am besten ist aber natürlich gefiltertes Wasser aus einem Aquaphor Filter, der im Gegensatz zu anderen Aktivkohle-Filtern auch Schwermetalle, Eisen und Mangan herausfiltert. In diesem Fall am besten mit dem Kannenfilter, da er auch ohne einen Anschluss auskommt: www.aquacentrum.de/shop/kannenfilter-aquaphor-prestige/ . Der ist schon im Set für den Blue 700 kostenfrei dabei.

Aber auch der Modern Filter kommt gut in Frage:
www.aquacentrum.de/shop/aquaphor-modern/

Der Blue 700 erhöht im Gegensatz zu dem Topfionisierer Aquator Mini | Aquaphaser | PTV-KL den pH-Wert des Wassers kaum, dafür speichert er bis zu 700 ppb (0,7 ppm) Wasserstoff. Der Aquaphaser kann zwar bei einem Betrieb von mehr als 15 Minuten bis zu 1600 ppb produzieren, weil er den bei der Elektrolyse entstehenden Sauerstoff ins saure Wasser abschiebt. Er erwärmt aber das Wasser durch die hohe verwendete Spannung und Stromstärke deutlich, sodass sich der Wasserstoff auch leichter verflüchtigt. Vor allem aber spricht die viel leichtere Handhabung des Blue 700 für diese Lösung.

Sie müssen nicht jedesmal 1,4 Liter ionisieren und nachher das Diaphragma trocknen lassen, sondern Sie produzieren immer nur so viel, wie Sie gerade trinken wollen (bis zu 0,5 l) frisch. Der Blue 700 funktioniert schon bei einer Füllmenge von 0,1 Liter!  Im Blue 700 bleibt das Wasser in 2 – 8 Minuten Produktionszeit so kühl, wie Sie es eingefüllt haben.

Warum Wasserstoff wichtiger ist als der pH-Wert des Wassers ist nicht schnell zu erklären, jedoch haben wir zahlreiche Videos darüber, wie zum Bsp. das neue Babymilch-Video von Karl Heinz Asenbaum oder das Interview auf www.querdenken.tv (Video rechts)

Der Aquaphaser ist eigentlich ein Laborgerät und stammt in seiner Grundkonstruktion noch aus den usbekischen Anfängen der russischen Aktivwasserforschung in den 1980er Jahren. Er dient vor allem der Herstellung von Funktionswässern wie Katholyt und Anolyt, die durch die Zugabe von Salz erzeugt werden. Nur dadurch entsteht deren desinfizierender bzw. emulgierender Charakter. Es ist ein Irrtum, zu glauben, man können mit dem Aquaphaser zugleich basisches Wasser zum Trinken und saures Wasser zum Desinfizieren herstellen!

Ohne Salzzugabe wird das Anolyt nämlich nicht keimtötend und das Katholyt nicht fettlösend. Trinken darf man beides nicht. Sie können also nur entweder saures und basisches Wasser herstellen oder Anolyt und Katholyt. Die Elektroden sind auch nicht platinbeschichtet wie die des Blue 700, das Diaphragma ist aus einer Art Butterbrotpapier und muss ziemlich oft ausgetauscht werden. Die Elektroden des Blue 700 verkalken auch nicht, weil er kein Diaphragma besitzt und den Sauerstoff im Wasser belässt.

https://youtube.com/watch?v=yEek9H0iIf8

querdenken.tv Interview | Karl Heinz Asenbaum und Yasin Akgün

https://youtube.com/watch?v=lEPAq-GlGxI

Wichtiges Installationsvideo und Wartung Wasserionisierer

https://youtube.com/watch?v=YKJRUt5Ck0g

Gespräch in Dubai | Karl Heinz Asenbaum und Yasin Akgün

Zurück zu Ihrer zweiten Frage:

Nichts desto trotz empfehle ich Ihnen lieber einen Durchfluss-Wasserionisierer, da Sie dann jederzeit frisch basisches, wasserstoffhaltiges Wasser mit dem gewünschten pH-Wert abzapfen können.

Für Sie hätte ich den AquaVolta Basic empfohlen, da er sehr klein ist, dennoch aber nicht zu schwach. Er eignet sich für Wasser bis zu einem Härtegrad von dH 18. Zudem ist er auch sehr gut gegen Kalk geschützt.  www.aquacentrum.de/shop/aquavolta-basic-wasserionisierer/

Zusammen mit der Biomat Professional von Richway kann ich Ihnen auf die gesamte Bestellung, AquaVolta Basic und 10% Rabatt auf Ihre Bestellung anbieten. Natürlich geniessen Sie unsere Test- und Zufriedenheitsgarantie.

Hoffe, das hilft Ihnen weiter.

Alles liebe

Ihr Yasin Akgün

Diesen Beitrag verlinken | Link zum Beitrag

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück