AQUACENTRUM
  • Kannenfilter 2,8L inkl. Schwermetallfilterung
  • Blei Rueckhaltewerte Aqualen® schwermetallfilter kannenfilter Aquaphor

Kannenfilter Aquaphor Prestige 2.8L

Mit 5.00 von 5 bewertet, basierend auf 5 Kundenbewertungen
(5 Kundenrezensionen)

23,00 

Sammelbesteller-Rabatt

Anzahl je Bestellung:
Rabatt pro Stück:
ab 2 Stück
€ 2,00
ab 9 Stück
€4,00

654 vorrätig

Kannenfilter von Aquaphor® | Mit Aktivkohle- und Aqualen®- Filtermedien zur Filterung von Chemikalien & Schwermetallen

https://youtube.com/watch?v=5oHLiJ7Qb08

Allgemeine Informationen zur Filterung mit Aquaphor

Bei der Zubereitung von Kaffee, Tee und Nahrungsmitteln ist die Qualität des verwendeten Trinkwassers von besonderer Bedeutung. Der optimale pH Wert für Tee- und Kaffeewasser wird mit etwa 7 angegeben.

Der Geschmack des Trinkwassers ist von vielen Faktoren abhängig. Die AQUAPHOR® Filterkartusche entfernt Schadstoffe, die im Wasser enthalten sein können. Beispiele für Stoffe, die weitgehend entfernt werden siehe unten, „Rückhalt Blei und Phenol“ sowie „weitere Schadstoffe“. Härtebildner werden ebenfalls reduziert, so dass das Wasser etwas weicher wird.

Durch die Filtration soll der pH-Wert möglichst geringfügig beeinflusst werden. Durch die Kombination von Aktivkohle, AQUALEN® Fasern und Ionenaustauscher-Harz [AQUAPHOR Filterkartuschen B100-5] wird der pH Wert weniger gesenkt als bei getesteten Vergleichsprodukten, siehe Grafik „pH-Werte“.

https://youtube.com/watch?v=K0JZcjSpsIw

 

Aquaphor Kannenfilter mit Aqualen® – Erklärungsvideo

Aktivkohle-Granulat mit AQUALEN® Schwermetall-Ionenaustauschern (selektiv)

Im Video sieht man eine herkömmliche Filterkartusche als eine lose Schüttung (kein Verbund) aus Aktivkohle und Ionenaustauscherharz. Im Aquaphor Filter findet man eine besondere Struktur, die sich durch die zusätzliche Verwendung von modifizierten AQUALEN® – Fasern mit Kationen- und Anionentauschern ergibt. Dadurch wird eine erhebliche Steigerung der Filterwirksamkeit erreicht.

 

Zudem folgende Vorteile gegenüber normalen Kannenfiltern

  • Rohstoff für die Aktivkohle sind Kokusnusschalen
  • innovatives Filtermedium aus Aktivkohle mit AQUALEN®
  • Besonders wirksam gegen Schwermetalle
  • Wirkt auch gegen Keimbefall durch Silberdotierung
  • Gefäß aus sicherem SAN Kunststoff PP
  • verwendete Matrix wird eine erhebliche Steigerung der Filterwirksamkeit
  • Große Patrone (Typ B100-5): Trinkwasser bis zu 300 Liter

Rückhalt Schwermetall am Beispiel: Blei-Ionen

Blei Rueckhaltewerte Aqualen® schwermetallfilter kannenfilter Aquaphor

Rückhalt Phenol: Indikator für organische Substanzen

Phenol-Rueckhaltewerte Aqualen® schwermetallfilter kannenfilter Aquaphor

Der AQUAPHOR Kannenfilter – die Lösung

Die AQUAPHOR Filterkartusche enthält ein innovatives Filtermedium aus Aktivkohle mit AQUALEN ® und Ionenaustauscherharz.

Der AQUALEN ® modifizierte Faserzusatz mit Silberdotierung (submicron-sized Ag crystals) beugt Keimwachstum vor.

Patentrechtlich geschützt:

Patente der Russischen Föderation Nr. 2162010, 2172720, Patente der USA Nr. 6,299,771; 6,514,413.

Durch die Kombination aus Aktivkohle, AQUALEN® und Ionenaustauscherharz gelingt die Reduzierung der Carbonat-Härte als auch die Reduzierung von Schwermetall-Ionen, die installationsbedingt in Hauswasserleitungen im Wasser enthalten sein können, wie Eisen, Kupfer, Nickel und Blei.

Geschmacksstörende Stoffe wie Chlor, sofern vorhanden, werden ebenfalls entfernt.

Die hohe Leistungsfähigkeit wird zusätzlich durch die Vermeidung der Bildung von Kanälen erzielt [Kanal-Effekt].

[ Patent CWA N 5.521.008 und Patent P0 N 2070436 ]

Hinweis:

Da die Reduzierung der aufgeführten Substanzen, die im Wasser enthalten sein können, von sehr vielen Faktoren abhängig sind, werden in den Prüflaboratorien Standard Verfahren eingesetzt, die von der täglichen Praxis abweichen können.

Leistungsspektrum der Filter

ph-Wert

Die Kombination aus Aktivkohle, AQUALEN® und Ionenaustauscherharz vermeidet auch den Nachteil der Verschiebung des pH-Wertes in den „stark“ sauren Bereich unter pH 6

 

Beispiele der Schadstoffreduzierung: (Orientierungswerte)

  • Chlor: über 99%
  • Organische Stoffe:
    Phenol bis 99,5%,
    Benzol bis 99%,
    Chloroform bis 99,5%
  • Pestizide *:
    Atrazien 84,5%
    Isoproturon 89,1%
    Terbuthyazin 89,3%
    Sebuthylazin 88,3%
  • Schwermetall-Ionen **:
    Blei 98,4%
    Kupfer 99,2%
    Cadmium 99,7%
    Nickel 99,1%
  • Hormone ***
    Ethinylestradiol 99%

* Prüfungen gemäß EN ISO 11369 F12
** Prüfungen gemäß EN ISO 11885 E22
*** 17-ethynylestradiol Prüfung Aquaphor R&D Lab in 2013

Sicher bedienen

Tauschen Sie bitte die Filterkartusche Ihres Kannenfilters rechtzeitig aus. Damit Sie nicht vergessen, die Filterkartusche rechtzeitig zu tauschen, ist je nach Modell ein Kalender auf dem jeweiligen Deckel angebracht.

Stellen Sie das neue Modul in den Trichter des Wasserreinigers so ein, dass der Pfeil auf dem Trichter auf den aktuellen Monat zeigt.

Der Filterwechsel soll aus hygienischen Gründen nach max. 4 Wochen erfolgen.

Bestimmungsgemäßer Einsatz

  • Kein Warm- bzw. Heißwasser (>40 Grad) verwenden
  • Vor Trinkwasserentnahme neue Kartusche immer spülen• Filtriertes Wasser nicht zu lange lagern (max. 12 Stunden ungekühlt)
  • Lange Stillstandszeiten des Filters vermeiden (mehrere Tage)
  • Filtrieren Sie nur kaltes Wasser. Es ist Wasser zu verwenden, welches den Vorschriften der gültigen Trinkwasserverordnung entspricht.

Verordnung über die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch: http://bundesrecht.juris.de/trinkwv_2001/index.html

kannenfilter-aquaphor-premium5
Aquaphor Filter-Einsatz Aqualen Aktivkohle-Wasserfilter mit Keimsperre

Inbetriebnahme und Filterwechsel

Entfernen Sie die Schutzfolie.

Vor dem ersten Gebrauch reinigen Sie den Kannenfilter [Deckel, Trichter und Behälter] mit warmen Trinkwasser und einem milden Spülmittel. Anschließend mit reichlich Trinkwasser spülen.

Verwenden Sie keine scheuernden Reiniger oder Scheuerschwämme, diese würden die Oberfläche des Kannenfilters aufrauen. Stecken Sie die Filterkartusche in den Trichter bis zum Anschlag in die runde Trichteröffnung, achten Sie darauf, dass der aktuelle Monat mit der Markierung [dreieckiger Pfeil am Trichter] übereinstimmt. Filtern und leeren Sie die ersten zwei Kannen des filtrierten Wassers. Dieser Vorgang dient der Entfernung von Aktivkohlestaub. Jetzt können Sie Ihren Kannenfilter benutzen.

Wichtige Hinweise

Beim Austauschen der Filterkartusche reinigen Sie die Kanne, den Deckel und den Trichter des Kannenfilters mit warmem Trinkwasser und einem milden Reinigungsmittel [Geschirrspülmittel.] Achten Sie grundsätzlich auf eine optimale Hygiene im Umgang mit dem Kannenfilter. Generell wird empfohlen, Leitungswasser für immungeschwächte Menschen und Babys abzukochen.

Verwenden Sie hierzu entsprechende Geräte. Das gilt auch für gefiltertes Wasser aus dem Kannenfilter. Es können Spuren von Silber im filtrierten Wasser enthalten sein. Die WHO hat keinen Grenzwert für Silber in Trinkwasser vorgegeben. Die Grenzwerte gemäß deutschem Lebensmittelrecht werden deutlich unterschritten. Achten Sie auf das Haltbarkeitsdatum der Filterkartuschen. Ist das Haltbarkeitsdatum überschritten, entsorgen Sie die bitte Kartusche im Restmüll.

Lieferumfang ab Werk | Aquaphor® Kannenfilter

  • AQUAPHOR® Kannenfilter
  • AQUAPHOR® Filterkartusche B100-5. Wir empfehlen bei Kauf von weiteren Kartuschen die Aquaphor B100-7 Ersatzfilter-Kartusche, da diese kaum enthärten. Die B100-5 Ersatzfilter-Kartusche mit einer höheren Enthärtung bieten wir nicht an, da diese den pH-Wert mehr reduziert. Die Aquaphor® B100-5 finden finden sie auf Amazon, wenn Sie Aquaphor B100-5 suchen.
  • Kannenfilter – Aquaphor Prestige Beschreibung

Unsere Empfehlung zum Kannenfilter:
Age2 Go | portabler Wasserstoff-Wasser Generator

Zur Maximierung der Wasserstoff-Kapazität des Wassers und für unterwegs ist der Highdrogen Age2 Go Wasserstoff-Wasser Generator ein besonders zu empfehlendes Zusatzprodukt.

https://youtube.com/watch?v=gC2BcDRMG8I

 

Highdrogen Age2 Go | portabler Wasserstoff-Wasser Generator

5 Bewertungen für Kannenfilter Aquaphor Prestige 2.8L

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Liebes Team vom Aqua-Zentrum,

    ich habe meinen neuen Wasserfilter Aquaphor Prestige erhalten und ausprobiert. Mein Wasser mit etwas Metallgeschmack war sofort deutlich besser im Geschmack, und somit sind wohl auch die Schadstoffe deutlich reduziert. Wie positiv! Vielen Dank also.

    Eine Frage dazu: Als erstes hatte ich damit nämlich einen Kornbrand, den mir ein Gast aus dem Ausland mitbrachte, gefiltert. Dieses durch die nicht angefeuchtete Filterkartusche. Der Korn schmeckte danach zwar besser, allerdings sank der Alkoholgehalt von 40% auf 25 %. Ist es möglich, dass Ihre Filter auch Alkohol herausfiltern (was ich in diesem Fall ja eigentlich gar nicht wollte)?

    Ansonsten: Ich bin sehr zufrieden mit Ihrem Produkt!

    Beste Grüße!
    sendet Stefan W.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Paket ist gekommen, der erste Tee getrunken.
    Danke für den guten Service, Yasin.
    Gruß Frank Lö

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Danke für die Lieferung der kleinen Filter. …
    ..Unser Feedback zum Wasser: es schmeckt sehr sehr lecker. Danke und einen schönen Abend 🙂
    mit freundlichen Grüßen
    Julia H.

  4. Bewertet mit 5 von 5

    Hallo Herr Akgün,
    der Wasserfilter ist eingetroffen. Das gefilterte Wasser hat einen besonderen Geschmack. Wobei ich zugeben muss, dass ich schon Jahre lang kein Leitungswasser trinke. Wir filtern normales Mineralwasser und dieses wird anschließend noch strukturiert und gewirbelt.
    Vielen herzlichen Dank, wir werden den Wasserfilter weiter empfehlen.
    Liebe Grüße aus dem Saarland

    Udo K.

  5. Bewertet mit 5 von 5

    Ich bedanke mich für den vorbildlichen Service.
    Herzlichen Dank
    herzliche Grüße
    Jürgen K.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Noch Fragen zu Wasserionisierer & Wasserfilter?

 
Ansprechpartner für Produkte: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TU München Ansprechpartner neue FAQ'sKarl Heinz Asenbaum, Autor & Forscher
Passfoto Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TUMPassfoto Karl Heinz Asenbaum

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück