AQUACENTRUM

Aufbewahrung

Aufbewahrung

Trinkur Basenkick

Basisches Aktivwasser trinkt man kalt, am besten sofort nach dem Abfüllen. Wenn beim Abfüllen zunächst wärmliches Stagnationswasser aus der Leitung und den Filterpatronen kommt, zögern Sie nicht, so lange zu warten, bis es kalt kommt. Es kann dann mehr Wasserstoff speichern!

 

Füllen Sie es auch nicht „im hohen Bogen“ ab, als wollten Sie Schaum produzieren!Halten Sie den Ablaufhahn möglichst nahe an das Ablaufgefäß.Im Idealfall halten Sie ihn unter den Wasserspiegel.Sie sehen dann an den noch deutlich sichtbaren Wasserstoff-bubbles,dass noch mehr Wasserstoff darin ist. 

Bubbles

 

Wenn Sie es noch blasentrüb trinken, haben Sie das Maximum, was Ihr Wasserionisierer hergibt. Durch die richtige Abfüllmethode kann man ein Drittel mehr Wasserstoff gewinnen. Das basische Wasser fließt mit einem so hohem Wasserstoff-Partialdruck aus dem Wasserionisierer, dass ein Teil des Wasserstoffs sofort ausgast. Es gibt kleine Knallgasfunken, wenn man ein Feuerzeug an den Auslauf hält.

Der Wasserstoff durchdringt auch PETFlaschen leicht. I. M. Piskarev hat dies in dem oben abgebildeten Versuch gezeigt, bei dem in der linken PET-Flasche wasserstoffreiches Wasser, in der rechten Leitungswasser abgefüllt wurde.

Kleine Flaschen

Nach zwanzig Tagen war die Flasche mit dem Wasserstoff-wasser durch den aus-getretenen Wasserstoff stark geschrumpft.

Wochenlang haltbar ist basisches Aktivwasser in Flaschen mit dickem, dunklen Glas, wenn sie, bis zum Rand gefüllt,horizontal im Kühlschrank gelagert werden.

Auch doppelwandige Thermosflaschen aus Edelstahl bieten einen sehr guten Ausgasungsschutz, vor allem für unterwegs. Auch halten sie das Wasser für längere Zeit kühl. Das negative Redoxpotential bleibt erhalten. Die frühere Meinung, Metall sei nicht gut für Aktivwasser, gilt nur für das saure Aktivwasser.

Abfüllen Flaschen

Auszug aus dem Buch von Karl Heinz Asenbaum: „Elektroaktiviertes Wasser – Eine Erfindung mit außergewöhnlichem Potential. Wasserionisierer von A – Z“, www.euromultimedia.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück