Warenkorb Aquacentrum

Was ist der Unterschied zwischen der Zuführung von Wasserstoff über eine NADH Tablette und die Aufnahme über Wasserstoff-Wasser?

Zuführung von Wasserstoff über eine NADH Tablette oder lieber über Wasserstoff-Wasser?

Sehr geehrter Herr Asenbaum,

ich habe mir kürzlich den Wasserstoffbooster Classic bestellt und mir kam nun die folgende generelle Überlegung zur Wasserstoffversorgung :

Wenn ich mich recht erinnere hatte Prof. Birkmayer in einem Vortrag erklärt, dass durch die Einnahme einer NADH-Tablette dem Körper Wasserstoff zugeführt wird, was sich natürlich positiv auf die ATP-Produktion, die Stoffwechselvorgänge usw. auswirkt.

Wäre die Einnahme von NADH also eine Alternative zum Wasserstoff-Wasser, wie sehen Sie das ?

Schöne Grüße aus Göppingen
Thomas S.

Antwort von Karl Heinz Asenbaum | Wasserstoff über NADH

Hallo Herr S.,

NADH (C21H27N7O14P2) wird in den Mitochondrien produziert.

Es ist ein sehr großes Moleklül mit einer Molmasse von 660 g/mol. Mich würde interessieren, wie sich Herr Birkmayer den Transportweg vom Verdauungstrakt zu den Mitochondrien vorstellt. Ich halte diesen Transport für schlichtweg unmöglich. Unter den auf seiner Webseite angeführten “Studien” ist keine einzige Studie.

http://snip.ly/6z9dd#http://nadh.wiki/

Was dort angeführt ist, kann man allerhöchstens als Werbematerial für seine Produkte oder als eine schlichte Beschreibunng der Wirkung von NADH, das bereits in den Zellen vorhanden ist, bezeichnen.

Wasserstoff dagegen besitzt nur eine Molmasse von 1g/mol und kann als das kleinste aller Gasmoleküle jede Stelle des Körpers durchfluten. Daher ist NADH in Tablettenform keine Alternative zum Wasserstoffwasser, sondern eine Verbrauchertäuschung.

Mit freundlichen Grüßen / with kind regards,

Karl H. Asenbaum.

Link zum FAQ-Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.