AQUACENTRUM

AquaVolta® Wasserstoff Booster

Dirk B.: TDS ppm zu verringern ist offenbar nur mit Umkehrosmose möglich. Ich habe bereits seit einigen Tagen einen AcalaQuell One im Einsatz, weil er mit der PI Technologie arbeitet. Zumindest hat er das Nitrat von 20 mg/L auf 2 mg/L reduziert, die Gesamthärte von 14 auf 8 dH, ppm von 335 auf 190 ppm, wobei es jetzt nach ein paar Tagen auch schon auf 230 angestiegen ist. Ich hätte gerne eine ppm <80 , vielleicht überbewerte ich diesen Wert auch. Und vom Wasserflaschen schleppen wollte ich weg, obwohl mir die Werte vom Plose Wasser sehr gut gefallen. Mit den Osmoseanlagen kann ich mich noch nicht wirklich anfreunden…. zu unnatürlich? Der AquaVolta® Wasserstoffbooster interessiert mich dagegen sehr, und auch preislich ist der gerade interessant, im Gegenzug zu dem Lourdes Generator.

TDS ppm (—> Leitwert) zu senken, ohne zu wissen, was man senkt, ist nicht sinnvoll. Da gibt es auch keinen vernünftigen Zielwert, denn 1 ppm Blei, Arsen, Uran oder Quecksilber ist höchst gefährlich, während 600 ppm Calcium und Magnesium ein Super Trinkwasser ausmachen können.

Plose Wasser würde in vielen Ländern nicht als Trinkwasser zugelassen, weil es zu wenige Mineralien enthält. Zum Beispiel in Israel, wo man sehr stark auf —>Umkehrosmose angewiesen ist, ist gesetzlich eine Anreicherung mit 50 mg/l Calcium vorgeschrieben, um die Gesundheit der Bevölkerung nicht zu gefährden. Plose Wasser enthält nur 2,3 mg/l Calcium.

Bei echtem Problemwasser gibt es oft keine bessere Möglichkeit als eine Umkehrosmoseanlage. Aber aus guten Gründen habe ich noch nie eine Umkehrosmoseanlage ohne Mineralisierungspatrone empfohlen. Das empfehle ich sogar bei der Nutzung eines Wasserstoff Boosters, der ja theoretisch auch mit entmineralisiertem Wasser arbeitet. Meist reicht aber ein guter Filter, wie in diesem Buch auf den Seiten 19 – 21 beschrieben.

Auch der Acala Quell Wasserfilter ist dafür ausweislich der vom Hersteller vorgelegten Tests geeignet. Allerdings ist es eben ein Standfilter, bei dem das Wasser absteht, während man beim Aquaphor Modern immer frisch filtriertes Wasser bekommt.

Nitrat senken ist bestimmt nicht schlecht. Wichtiger sind aber die landwirtschaftlichen Belastungen, die mit dem Nitrat ins Wasser kommen. Die sind zum Teil gar nicht leitfähig, tauchen also als TDS ppm gar nicht auf. Ein reiner Nitratfilter schafft also nur eine Schein-Sicherheit.

Der Lourdes Wasserstoff Generator ist meiner Meinung nach überpreist, denn er kann keinen Überdruck aufbauen, um hohe Wasserstoffwerte zu erzielen wie ein Wasserstoff- Booster. 1,2 ppm dH2 sind das höchste, was bei günstigen Wasserverhältnissen herauskommt. Die Messwerte, die man dazu im Internet präsentiert bekommt, sind allerdings meist vollkommen falsch.

Auszug aus dem Buch von Karl Heinz Asenbaum: „Elektroaktiviertes Wasser – Eine Erfindung mit außergewöhnlichem Potential. Wasserionisierer von A – Z“
Copyright 2016 www.euromultimedia.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück