Warenkorb Aquacentrum

Setze ich mich mit einer solchen Infrarot-Wärmematte nicht stundenlang eben diesem Elektrosmog massiv aus?

Es wird immer darauf hingewiesen, dass man gerade im Schlafzimmer darauf achten sollte, Elektrosmog möglichst zu vermeiden.

Setze ich mich mit einer solchen Infrarot-Wärmematte nicht stundenlang eben diesem Elektrosmog massiv aus?

das wäre nun wirklich das Allerletzte, das ich empfehlen würde und ein Grund die ganze Geschichte aufzuhören.

Die Firma Richway hat sich darum von Anfang an gekümmert und dies nun schon seit 20 Jahren. Herr Karstädt war vor 15 Jahren selbst im Bereich von Austestung für Elektrosmog tätig und würde nie so ein Produkt empfehlen. Er selbst empfiehlt das ganze Schlafzimmer entweder mit einem Freischalter oder noch einfacher durch das Umlegen des Sicherungsschalters von Elektrik frei zu halten und sich den Strom von außerhalb des Schlafzimmers mit einem gut abgeschirmten Kabel (z.B. von Biologa) zu holen.

Hier sende ich Ihnen den Auszug aus der Beschreibung:

Zu Ihrer Information:

Eine spezielle Schicht aus doppeltem Fiberglas und Kohlenstoff blockiert schädliche elektromagnetische Strahlung vollständig. Das integrierte Glasfasergewebe absorbiert nicht nur elektromagnetische Felder, sondern auch Erdstrahlungen.

Die Amethyst BIOMAT wird aus der Kohlenstoff-Keramik des japanischen Herstellers Kurare (Patentnr. 1386560) hergestellt. Diese Superfasermaterialien erzeugen langwellige Infrarotstrahlen (6-12 Mikron), die vom menschlichen Körper – aber auch von Tieren – besonders leicht absorbiert werden können. Die Amethyst BIOMAT verbraucht durch die modernen keramischen Fasern ca. 60 % weniger Energie als vergleichbare andere Wärmematten.

Also keine Sorge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.