AQUACENTRUM

HIM-Ionisierer | Wasserstoff-Infusions-Maschinen

HIM-Ionisierer

Der beste chemische H2-Generator,den ich gefunden habe,speicherte 1200 ppb Wasserstoff im Wasser.Diesen Wert geben auch die meisten Hersteller solcher Vorrichtungen an, auch wenn er nicht in jeder Art von Wasser erreicht werden kann.Allerdings ist zur Erreichung solcher Werte eine Wartezeit von ca. 12 Stunden erforderlich und es kann auch nur eine geringen Menge Wasserstoffwasser – meist 0,5 Liter – damit erzeugt werden. Das ist mit einem normalen Lifestyle nicht vereinbar, weil niemand so viel Zeit hat, wenn er durstig ist.

Um das Problem der langen Zubereitungszeit zu lösen,wurden Wasserstoff-Infusions-Maschinen (HIM) entwickelt,die Wasserstoff aus einer Durchfluss-Elektrolysezelle gewinnen und diesen im Wasser lösen. Die Technik funktioniert so:HIM-Ionisierer-Wasserstoff-Infusions-Maschinen-1

HIM-Ionisierer-Wasserstoff-Infusions-Maschinen-2

Die Grundidee der HIM-Ionisierer besteht darin, die Elektrolyse zur Erzeugung von Wasserstoffgas mit einer PEM-Zelle vorzunehmen, die mit entmineralisiertem Wasser betrieben wird und ausschließlich die Gase Wasserstoff und Sauerstoff erzeugt. Der entstehende Wasserstoff wird dem normalem mineralhaltigen Trinkwasser in einer Dispersionkammer zugemischt, der Sauerstoff und das entstehende Ozon wird in die Luft abgelassen.

Ich habe 2016 und 2017 HIMs verschiedener Hersteller bezüglich ihres Wasserstoffgehalts getestet. Das Versprechen, 1200 ppb Wasserstoff zu lösen, konnte bei Münchener Leitungswasser keiner erfüllen.Die Werte lagen zwischen 300 und 800 ppb.Lediglich ein H2fXCell erreichte 1100 ppb.

Manche der Konstruktionen, in denen HWCM-Module eingebaut werden erinnern denn eher an einen LEGO-Baukasten als an eine serienreife Technik, wie der hier dargestellte„Hydrogen-Server“, der als Untertischgerät eingebaut werden soll.

Meist haben auch nur die mitgelieferten 12 V Netzteile eine europäische CE-Zulassung,nicht die Geräte selbst. Diese Geräte,die ja nicht mehr,sondern weniger Wasserstoff speichern als ein heutiger Wasserionisierer,haben noch bedeutenden Nachholbedarf im Engineering.Auch das Ozonproblem ist ungelöst.HIM-Ionisierer-Wasserstoff-Infusions-Maschinen-3
Auch Wasser aus einem HIM-Ionisierer der 1100 ppb schafft,sondert nach 11 Stunden deutliche Gasblasen aus,sogar schneller als bei Wasserionisierern.

HIM-Ionisierer-Wasserstoff-Infusions-Maschinen-4

Das Gerede von einer besseren Wasserstoffdispersion erweist sich damit als große Marketing- Sprechblase.

Auszug aus dem Buch von Karl Heinz Asenbaum: „Elektroaktiviertes Wasser – Eine Erfindung mit außergewöhnlichem Potential. Wasserionisierer von A – Z“, www.euromultimedia.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück