AQUACENTRUM
  • Osmoveda Umkehrosmose Anlage mit Heisswasserfunktion - kein Wasseranschluss notwendig 400
  • Osmoveda Umkehrosmoseanlage mit Heisswasserfunktion - kein Wasseranschluss notwendig 600

OSMOVEDA Umkehrosmose-Anlage mit Heisswasserfunktion | kein Wasseranschluss nötig

870,00 970,00 

Sie können diesen Artikel auch finanzieren!

Für unterwegs erhalten Sie kostenfrei hydronade® Wasserstoff-Brausetabletten & optional den portablen H2-Wasser-Generator AquaVolta® Booster Basic  dazu. Beachten Sie das Auswahlfenster:

Auswahl zurücksetzen

Sammelbesteller-Rabatt anstatt Network-Marketing

Der Rabatt wird automatisch im Warenkorb einkalkuliert. Falls Sie mehrere Lieferanschriften wünschen, bitte uns per Email oder als Kundennotiz mitteilen.

Anzahl, auch separat bestellbar:
Rabatt pro Stück:
2 Stück
€ 50,00
3 Stück
€ 100,00
ab 4 Stk.
€ 200,00

AQUACENTRUM OSMOVEDA | Auftisch-Umkehrosmose-Anlage mit Heisswasserfunktion kein Wasseranschluss benötigt

Folgende Produkte erhalten Sie beim Kauf dieser Umkehrosmose-Anlage zur Herstellung von mineralarmen Umkehrosmose-Wasser dazu (Bilder anklickbar):

Vorwort zur Umkehrosmose-Technik und zum Umkehrosmose-Wasser

Umkehrosmose ist ein zweischneidiges Schwert. Den einen scheint sie als die bekanntermaßen gründlichste Methode zur Wasserreinigung, um der eindeutig vorwärts schreitenden Schadstoffbelastung des am „besten kontrollierten Lebensmittels Trinkwasser“ einen leidenschaftlichen Riegel vorzuschieben.

Andererseits funktioniert Umkehrosmose nicht nach dem Motto anderer Filter-Philosophien, die für sich behaupten, sie würden die guten Wasserbestandteile, also Calcium, Magnesium, Kalium und Natrium im Tröpfchen belassen, aber alle Schadstoffe aus dem Wasser filtrieren.

Leider sieht die reale Welt weniger optimistisch aus. Nur durch eine Radikalkur, wie es die Umkehrosmosemembran darstellt, die wirklich alle gelösten Substanzen und damit auch „die Guten“ aus dem Wasser entfernt, kann man Wasser so tief reinigen, dass es – im Rahmen des Möglichen – nur noch aus H2O, also Wasser besteht.

Dabei dürfen wir uns nichts vormachen: Umkehrosmosewasser ist kein Trinkwasser nach der Trinkwassernorm. Es saugt, nach einer Aussage des Mediziners Dr. med. Walter Irlacher in seinem „Service Handbuch Mensch“ Mineralien aus dem Körper heraus „wie ein Schwamm“.

In Israel etwa, einem Staat, der sein Wasser größtenteils aus Umkehrosmose gewinnen muss, hat der Gesetzgeber verfügt, dass dieses Wasser für den Trinkwasserverbrauch zumindest mit 50 mg Calcium/Liter angereichert werden muss, da Calcium im Wasser sogar eine höhere Bioverfügbarkeit als Milch hat.

Wer auf Calcium im Wasser verzichtet, muss sehr viel Käse essen, um das auszugleichen und sich auch sehr anstrengen, das Calcium aus dem Käse heraus zu erschließen.

Daher empfiehlt Aquacentrum nicht, pures Umkehrosmosewasser aus dem OSMOVEDA zu trinken, sondern es nach dem wirklich sehr gründlichen Filtrationsprozess des OSMOVEDA zu remineralisieren.

Die optimale Remineralisierung sehen wir in unseren Wasserstoff-Sprudeltabletten Hydronade®, die das Wasser nicht nur mit dem neuen Trend-Antioxidans „H2“ anreichern, sondern auch mit einem reichlichen Angebot an Magnesium-Ionen, an denen die meisten eher einen Mangel haben.

Mehr Informationen folgen in kürze

Siehe auch: Anleitung OSMOVEDA Umkehrosmose-Anlage mit Heisswasserfunktion ohne Wasseranschluss.pdf

Folgende Produkte erhalten Sie beim Kauf dieser Umkehrosmose-Anlage zur Herstellung von mineralarmen Umkehrosmose-Wasser dazu (Bilder anklickbar):

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Noch Fragen zu Wasserionisierer & Wasserfilter?

 
Ansprechpartner für Produkte: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TU München Ansprechpartner neue FAQ'sKarl Heinz Asenbaum, Autor & Forscher
Passfoto Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TUMPassfoto Karl Heinz Asenbaum

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück