AQUACENTRUM

Wie bemerke ich am sinnvollsten, wann ich meinen Wasserionisierer spätestens entkalken muss?

Bei den meisten Ionisierern nimmt je nach Kalkgehalt und je nach dem Durchfluss und der gewählten Ionisierungsstufe der Durchfluss am Auslass für das basische Wasserstoffwasser in den ersten 1 – 12 Monaten ab

Deshalb sollten Sie diese Ionisierer je nach Kalkgehalt und Nutzung alle zwei bis vier Monaten entkalken.

Wir empfehlen allen Wasserionisierern alle zwei bis spätestens sechs Monate eine regelmäßige Entkalkung, da die Ventile und der Auslass Kalk ansetzen. Je nach Nutzung und Ihrer Wasserhärte kann eine Entkalkung auch erst nach 6-12 Monaten erforderlich sein. Eine Entkalkung stellt gleichzeitig eine Desinfektion Ihres Wasserionisierers da, und sollte an öffentlichen Stellen deshalb wöchentlich durchgeführt werden.

 

Ionisierer | Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Entkalken?

Sie erkennen den richtigen Zeitpunkt zum Entkalken am Volumenstromverhältnis des basischen Wassers zum sauren Abwasser. Nach einer Entkalkung entsteht genausoviel Basenwasser wie saures Abwasser. Je verkalkter der Auslass des Ionisierers ist, desto weniger Basenwasser fliesst durch, somit nimmt der Abwasser-Volumenstrom je nach Verkalkungsgrad zu und stellt einen guten Indikator dar.

Bei den AquaVolta® EOS Wasserionisierern (AquaVolta® EOS Genesis, AquaVolta® EOS Revelation Untertischionisierer, AquaVolta® EOS Touch ist das ein wenig anders: Die EOS Wasserionisierer produzieren nur halbsoviel Abwasser wie basisches Wasser. Deshalb ist der richtige Zeitpunkt der Entkalkung eines EOS Wasserionisierers dann gekommen, wenn aus dem Abwasserschlauch und dem basischen Auslass genausoviel, also 1:1 Wasser heraus kommt.

Die Entkalkung ist einmal ausgeführt und geübt die nächsten Male wirklich einfach in der Ausführung und ist in unseren zahlreichen Videos dargestellt.

Link zum Artikel

AQUACENTRUM