AQUACENTRUM

FAQ: Wieviel Mineralien Spurenelemente sind nach dem Filtern und Ionisieren im Wasser enthalten?

Frage über die im Wasser enthaltenen Mineralsalze und Spurenelemente nach der Filtrierung und Ionisierung von Wasser

Sehr geehrter Herr Akgün,

ich würde gerne bei Ihnen einen Wasserionisierer kaufen, hätte da aber noch einige Frage die mich aktuell beschäftigen. Es wäre sehr nett, wenn Sie mir da weiterhelfen könnten.

Frage 1 – Wie viele Mineralien und Spurenelemente sind nach dem Filterungsprozess im Wasser enthalten? Zurzeit trinke ich hauptsächlich „Gerolsteiner“, da dort der Gehalt im Vergleich zu anderem Mineralwasser sehr hoch ist und ich hoffe natürlich, dass nach der Filterung des Leitungswassers, die Werte ungefähr auf gleicher Höhe sind.

Frage 2 – Wie sieht es eigentlich mit den natürlichen Mikroorganismen im Wasser aus? Bleiben Sie enthalten oder werden Sie mit herausgefiltert?

Frage 3 – Was ist aktuell das beste Modell in Bezug auf die Filterqualität, sowie der Mineralisierung und Energetisierung des Wassers?

Vielen Dank im Voraus! Ich denke man merkt schnell in welchem Bereich meine Sorgen liegen. Könnten Sie mir anhand dieser vielleicht ein gescheites Produkt empfehlen? Das wäre super!

Mit freundlichen Grüßen

Hermann G.

AquaVolta-EOS-ECA-Plus-Water-Ionizer-400x400

AQUAPHOR-Auftischfilter-und-Filter-Beschreibung-AQUACENTRUM_Seite_2_Bild_0001

Aquaphor® Mono Filterkopf 2

Antwort Yasin Akgün über Filterung und Mineralien, Spurenelemente, Bakterien und Mikroorganismen

Sehr geehrter Herr G.,
Danke für Ihre Email und die guten Fragen die ich wie folgt beantworten möchte:

1. Die eingesetzten Filter in den Wasserionisierern verändern das Wasser so gut wie nicht, ausser dass sie die Chemikalien heraus filtern.
Durch die Elektrolyse werden dann die Mineralien getrennt, jedoch nur teilweise.
Je stärker die eingestellte Stufe, und je niedriger der Durchfluss, desto stärker ist die Trennung.
So können Sie z.-B. In der stärksten Stufe beim niedrigsten Durchfluss ca. 30% der basischen Mineralien aus der sauren Seite in das basische Wasser hineinbringen. Und umgekehrt genauso.
Also hängt es ein wenig von der Mineralienzusammensetzung des Eingangswassers ab.
Das Endergebnis kann, je nachdem ob Sie eher mehr basische Mineralien im Wasser haben oder nicht, sogar mehr Mineralien enthalten, wenn Sie stärker basisch ionisieren.
Alles nicht einfach in Zahlen auszudrücken.
Eines kann ich sagen, Ihr Leitungswasser schmeckt um einiges besser, da Sie die unerwünschten sauren Mineralien teilweise heraus trennen und gegen mehr basische Mineralien austauschen.

2. Mikroorganismen sind so eine Sache. Aktivkohle filtert Bakterien, aber wie sicher ist die Frage.
Und Viren, das kann man dann sicher ausschliessen.
Nur der ECA-Tractor hat einen Hohlfasermembranfilter als letzte Filter-Instanz. So kommen sicher Bakterien, Viren und auch Mikroplastik nicht durch. Nicht halbsicher:
www.aquacentrum.de/shop/aquavolta-eca-water-tractor-eca-anlage/
Bei allen anderen Wasserionisierern, auch beim ECA schenke ich gerne diesen Vorbilder dazu, da auch von dem am meisten überzeugt bin:
www.aquacentrum.de/shop/wasserfilter-set-aquaphor/

3. Das oben genannte Modell ist nicht nur, aber hauptsächlich wegen seines extrem guten Wasserstoff-Gehaltes, das es ins Wasser ionisiert.
Doppelt so hoch, bei gleicher pH.-Wert wie unsere nächsten besten Geräte:
www.aquacentrum.de/shop/eos-touch-wasserionisierer/
Oder www.aquacentrum.de/shop/eos-genesis-wasserionisierer/
www.aquacentrum.de/shop/aquavolta-elegance-untertisch-wasserionisierer/
Oder www.aquacentrum.de/shop/aquavolta-cavendish-9-wasserionisierer/

Und die sind schon fast doppelt so gut wie normale Wasserioniserer.

Hoffe, das hilft Ihnen weiter.
Freu mich auf mehr Fragen.
Alles liebe aus München
Ihr Yasin Akgün

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück