AQUACENTRUM
  • AquaVolta Kirkmayer BMI05 Anolyt -HClO-ECA-Generator 5 lph Desinfektionsmittel 600
  • AquaVolta Kirkmayer LAMI 200 Anolyt -HClO-Generator Herstellung Desinfektionsmittel ac 600

AquaVolta® Kirkmayer BMI, LAMI & AMI | ECA Generator zur Herstellung von neutralem Anolyt zur Desinfektion

7.735,00 71.376,00 

  • Getrennte Abteile für hydraulische und elektrische Komponenten
  • Zelle mit doppelt gekühlten Elektroden und Integriertes Elektrodenspülsystem
  • Inkl. Ethernetanbindung bei allen Geräten standardmässig dabei (Geschenk des Aquacentrums)
  • Mobiltelefon-App (iOS / Android): Steuerung & Monitoring der ECA-Anlage
  • Weitbereichseingang Spannung 100-240V
  • Möglichkeit der Einstellung des pH-Wertes mit einem speziellen Drehknopf, extreme Stabilität des pH-Wertes
  • Membrane auf PTFE-Basis und beide Elektroden aus Titan
  • Verbindungsstücke und Schläuche aus PTFE/PVDF
  • Touchscreen PLC-Steuerung für Strom und Spannung
  • Automatischer Start und Stopp durch Integrierte Schwimmer-Niveauschalter
  • 2 Jahre Garantie auf Komponenten und Elektrolyse-Zelle
  • Niedrigsalz-Anlagen verfügbar: Kirkmayer AMI-Serie
  • Ersatzteil- & Reparatur-Service während & nach der Garantiezeit

Die Lieferzeiten der AquaVolta® Kirkmayer Anlagen liegen aktuell bei ca. 4 Wochen nach Bestellung. Anfragen: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TUM: fragen@aquacentrum.de oder +4989416117997

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: ECA Kategorie:

Die AquaVolta® Kirkmayer BMI- LAMI- & AMI-Industrieionisierer um aus Wasser & Salz Anolyt und Katolyt zu produzieren

Unterschiede zwischen den AquaVolta® Kirkmayer BMI-, LAMI und AMI Industrie-Ionisierern

AquaVolta® Kirkmayer BMI 05, BMI 10, BMI 020

Die BMI-Serie wurde für Kleinverbraucher entwickelt.

Wir haben die Größe der Einheiten auf ein Minimum reduziert, ohne die Qualität, die unsere Technologie auszeichnet, zu verringern. Alles wird in sehr kleine Abmessungen und ein geringes Gewicht umgesetzt, die eine leichte Tragbarkeit und eine unvergleichliche Einfachheit der Wartung ermöglichen.

In der Serie BMI haben wir unsere neue doppelgekühlte Elektrodenzelle mit Flachdiaphragma installiert, die aus einem PTFE-Derivat hergestellt wird.

Das hat es uns ermöglicht, die Elektrolyse-Zelle unzerstörbar zu machen, mit der daraus folgenden Möglichkeit, den Generator auf jedem Gelände zu transportieren und vor Ort ECA-Wässer herzustellen.

Kirkmayer LAMI 050, LAMI 100, LAMI 200, LAMI 300, LAMI 400, LAMI 600

Die LAMI-Baureihe wurde unter Berücksichtigung der Bedürfnisse jener Kunden entwickelt, die eine leistungsstarke ECA-Anlage bevorzugen und sich dennoch auf hohe Qualität verlassen wollen, wobei Robustheit und Einfachheit die Hauptmerkmale sind.

Die LAMI-Baureihe ist mit unserer patentierten Elektrolysezelle ausgestattet, die Komponenten mit einer einzigartigen Architektur enthält, die sie revolutionär macht. Im Gegensatz zu anderen zylindrischen Koaxialzellen, die heute die am meisten verbreiteten und am weitesten verbreiteten auf dem Markt sind, wurde unsere Zelle mit einer speziellen Anodengeometrie optimiert, konzipiert und entwickelt, die es ermöglicht hat, ein Kühlsystem mit Doppelelektroden (Anode-Kathode) zu integrieren.

Kirkmayer AMI 050, AMI 100, AMI 200, AMI 300, AMI 400, AMI 600

Die AMI-Baureihe besitzt die selben Eigenschaften wie die LAMI-Serie mit folgenden, optional hinzubestellbaren Modulen (Aufpreis):

  • Vollautomatische Entkalkungsautomatik, der Nutzer muss dabei nicht eingreifen
  • Integrierter pH-Wert-Sensor für mehr akkurate pH-Wert Anpassung. Empfehlung: Externes Messgerät ist günstiger und kann schnell ersetzt werden
  • Integrierter ORP-Wert-Sensor Empfehlung: Externes Messgerät ist günstiger und kann schnell ersetzt werden. Zudem hängt der ORP-Wert drastisch vom pH-Wert ab, und somit nicht sehr aufschlussreich. Siehe dazu den Beitrag: Zusammenhang zwischen H2-Gehalt, ORP-Wert (Redoxpotential) und pH-Wert

Alle Drei Serien BMI, LAMI und AMI werden mit der normalerweise optionalen Fernsteuereinrichtung ausgeliefert, um über Ethernet, GSM oder Modbus mit der Anlage über die Ferne zu kommunizieren. Eine App für iOS und Android hilft dabei die Fernsteuerung und Ferndiagnose.

AquaVolta Kirkmayer BMI05 Anolyt -HClO-ECA-Generator 5 lph Desinfektionsmittel 600
AquaVolta Kirkmayer LAMI 200 Anolyt -HClO-Generator Herstellung Desinfektionsmittel ac 600

Modell netto-Preis  Zellstrom Anolyt pH7 FAC Katholyt pH13 HxBxT in mm Stromversorgung
BMI-05 6.500 € 4 A 5 l/h 2,5 g/h 2 l/h – pH12 300x160x500 230VAC; 50/60Hz
BMI-10 11.800 € 8 A 10 l/h 5,5 g/h 1,1 l/h – pH12 400x200x600 230VAC; 50/60Hz
BMI-20 17.300 € 15 A 22 l/h 11 g/h 2,2 l/h – pH12 400x200x600 230VAC; 50/60Hz
Lami-50 19.028 € 30 A 50 l/h 25 g/h 10%: 0,5 l/h 655x260x1120 230VAC; 50/60Hz
Lami-100 25.500 € 55 A 105 l/h 52,5 g/h 10%: 10,5 l/h 655x260x1120 230VAC; 50/60Hz
Lami-200 29.700 € 100 A 205 l/h 102,5 g/h 10%: 20,5 l/h 810x300x1260 230VAC; 50/60Hz
Lami-300 39.800 € 135 A 305 l/h 152,5 g/h 10%: 30,5 l/h 810x300x1260 230VAC; 50/60Hz
Lami-400 43.980 € 225 A 405 l/h 202,5 g/h 10%: 40,5 l/h 850x350x1700 230VAC; 50/60Hz
Lami-600 47.980 € 270 A 605 l/h 300 g/h 10%: 60,5 l/h 850x350x1700 380VAC; 50/60Hz
AMI-50 23.700 € 30 A 50 l/h 25 g/h 5%: 0,25 l/h 655x260x1120 230VAC; 50/60Hz
AMI-100 27.980 € 55 A 105 l/h 52,5 g/h 5%: 5,25 l/h 655x260x1120 230VAC; 50/60Hz
AMI-200 33.700 € 100 A 205 l/h 102,5 g/h 5%: 10,25 l/h 810x300x1260 230VAC; 50/60Hz
AMI-300 45.300 € 135 A 305 l/h 152,5 g/h 5%: 15,25 l/h 810x300x1260 230VAC; 50/60Hz
AMI-400 47.980 € 225 A 405 l/h 202,5 g/h 5%: 20,25 l/h 850x350x1700 230VAC; 50/60Hz
AMI-600 51.980 € 270 A 600 l/h 300 g/h 5%: 30,25 l/h 850x350x1700 380VAC; 50/60Hz

Über ECA-Wasser bzw. Electro-chemically activated Water

ECA steht für elektrochemische Aktivierung und ist eine Technologie, die seit mehr als 100 Jahren eingesetzt wird, obwohl die physikalisch-chemischen Eigenschaften von ECA erst in den 1970er Jahren am Allrussischen Institut für Medizintechnik umfassend erforscht wurden.

Die Umwandlung von Lösungen mit niedrigem Mineralsalzgehalt in einen aktivierten metastabilen Zustand durch elektrochemisch unipolare Wirkung erzeugt zwei separate und unterschiedliche Verbindungen, die allgemein als Anolyt und Katholyt bezeichnet werden und ihren abgeleiteten Elektrodenkammern entsprechen:

  • Die anodische (positiv geladene) Lösung enthält eine Vielzahl von Oxidationsmitteln, darunter unterchlorige Säure, Singulett-Sauerstoff, Peroxid-Anion, Superoxid, Ozon, monoatomarer Sauerstoff und freie Radikale, von denen bekannt ist, dass sie antimikrobielle Eigenschaften besitzen.
  • Die kathodische (negative Ladung) Lösung entwickelt reinigende Eigenschaften, enthält Natriumhydroxid in einem hoch angeregten Zustand

Die Verwendung der Elektrolyse zur Herstellung von Reduktionsoxidationslösungen wird bei den Prozessen der Wasserreinigung und -dekontamination sowie bei der Umwandlung von Wasser oder verdünnten Elektrolytlösungen in umweltfreundliche antimikrobielle, waschaktive, extraktive und andere funktionell nützliche Lösungen eingesetzt.

Dies ist weitgehend auf die hohe Aktivität der ECA, die Verwendung von billigen Rohstoffen und die einfache Produktion zurückzuführen.

Das System erzeugt ein flüssiges Desinfektionsmittel, das ungiftig und abbaubar ist und in der Lage ist, Bakterien, Sporen, Viren, Schimmelpilze, Hefen, Pilze, Biofilme (biologische Verkrustungen) auf Rohren zu zerstören und Gerüche zu entfernen. Für seinen Betrieb werden nur Wasser, Natrium- oder Kaliumchlorid (Salz) und Elektrizität benötigt.

Wie funktioniert die Elektrochemische Aktivierung

Die ECA arbeitet auf die gleiche Weise wie das menschliche Immunsystem. Wenn der Körper von eindringenden Bakterien und Viren angegriffen wird, reagiert das Immunsystem sofort, indem es Neutrophile (weiße Blutkörperchen) an den Ort der Invasion schickt.

Neutrophile sind eine der Hauptabwehrkräfte des Körpers gegen Bakterien und produzieren, sobald sie aktiviert sind, große Mengen einer gemischten Oxidationslösung, die bei der Eliminierung eindringender Mikroben und Pathogene wirksam ist.

Diese schwache Säure, die natürlich im menschlichen Körper vorkommt, wird als hypochlorige Säure (HClO) bezeichnet und ist ein starkes Desinfektionsmittel. Sie ist für den Menschen nicht toxisch und als antimikrobielles Mittel mit schneller Wirkung hochwirksam. Hypochlorige Säure ist weithin als eines der wirksamsten bekannten Biozide anerkannt.

Im Einzelnen besteht das System aus einer Elektrolysezelle mit zwei Elektroden, einer Kathode und einer Anode, die durch eine Diaphragma-Membran getrennt sind. In die Zelle wird eine wässrige Lösung injiziert, die aus gefiltertem und enthärtetem Wasser und, je nach Anwendung, Natriumchlorid (NaCl, Salz) oder Kaliumchlorid (KCl) besteht. Durch die Verwendung von Elektrizität mit vordefinierten und kontrollierten Strom- und Spannungswerten produziert die Zelle eine elektrisch aktivierte Flüssigkeit, Anolyte, mit hoher Desinfektionskraft, die in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden kann.

Diese unipolare elektrochemische Aktivierung, die durch Potentialgradienten von Millionen von Volt pro cm2 zwischen den Anoden- und Kathodenanschlüssen erzeugt wird, führt zur Bildung von Lösungen, deren pH-Wert, Oxidations-Reduktions-Potentiale (ORP) und andere physikalisch-chemische Eigenschaften außerhalb des Bereichs liegen, der mit herkömmlichen chemischen Mitteln erreicht werden kann.

Eigenschaften und Vorteile von elektroaktivierten Lösungen

Elektroaktivierte Lösungen, die durch das System erzeugt werden, sind jeweils:

 

  • Säure-Anolyt ist ein sehr starkes Oxidations- und Desinfektionsmittel und kann überall dort eingesetzt werden, wo es keine Einschränkungen des pH-Wertes gibt (bei fehlender Korrosionsgefahr). Acid Anolyte wirkt extrem schnell und effektiv gegen alle Bakterien, Viren, Sporen, Schimmelpilze, Pilze und Algen, selbst wenn sie in Wasser verdünnt oder vernebelt werden.
  • Neutraler Anolyt wird überall dort eingesetzt, wo ein neutraler pH-Wert (Korrosionsgefahr) benötigt wird. Neutraler Anolyt ist äußerst wirksam gegen eine Vielzahl von Krankheitserregern wie Viren, Bakterien, Sporen, Schimmelpilze und Pilze.
  • Katholyt ist ein starkes Reduktionsmittel, es ist alkalisch und eine ausgezeichnete Waschmittelflüssigkeit, die auch bei der Flockung und Fällung von Schwermetallen eingesetzt werden kann. Es kann auch in Anwendungen eingesetzt werden, bei denen eine pH-Korrektur erforderlich ist.

 

Lösung Active Element pH ORP/REDOX
Saures Anolyt Active Cl
500 / 700 ppm
2.5 / 5.0 1200 / 1000 mV
Neutrales Anolyt Active Cl
500 / 700 ppm
6.0 / 8.0 950 / 850 mV
basisches Katolyt Sodium hydroxide
1000 ppm
10.0 / 12.0 -800 / -900 mV

Wie in mehreren wissenschaftlichen Veröffentlichungen dargestellt, sind mehrzellige Organismen, einschließlich Menschen und Warmblüter, zur Abwehr von Krankheitserregern und fremden Mikroorganismen in der Lage, durch den Stoffwechsel komplexe Mischungen von metastabilen oxidierenden Verbindungen zu synthetisieren.

Diese Verbindungen besitzen ein breites Wirkungsspektrum und sind in der Lage, alle wichtigen systemischen Gruppen pathogener Mikroorganismen (Bakterien, Mykobakterien, Viren, Schimmelpilze, Sporen usw.) zu schädigen, ohne mehrzellige Organismen und menschliches Gewebe zu schädigen.

Die oxidierenden Flüssigkeiten und ihre chemischen Produktionsmechanismen ähneln denen, die in unserem ECA-System erzeugt werden, und genau diese gemeinsamen Eigenschaften verleihen Anolyte eine hohe Biokompatibilität mit menschlichen Geweben und multizellulären Organismen und sind zudem nicht toxisch für die Umwelt.

Anolyt hat die folgenden Vorteile:

 

  • Es hat einen hohen ORP-Wert (Oxidations-Reduktions-Potential) zwischen 850 und 1200 mV, der dank der zahlreichen oxidierenden Verbindungen erreicht wird, die in großen Mengen, aber jeweils in niedriger Konzentration vorhanden sind; diese Besonderheit erlaubt es Anolyte, eine viel größere Wirksamkeit als Chloramine, Natriumhypochlorit und die meisten anderen Desinfektions- und Sterilisationsmittel zu haben.
  • Es ist ein starkes Biozidprodukt, das pathogene, virale und pilzliche Mikroorganismen (Staphylococcus aureus, Legionella Pneumophila, Pseudomonas Aeruginosa, Bacillus Cereus, Escherichia coli, Listeria, Salmonellen, Hepatitis-B-Virus, Virus-Poliovirus, HIV, Adenovirus, Norovirus, pathogene Tuberkulose, Dermatomykosen und andere) abtötet.
  • Dank der Mischung verschiedener metastabiler Wirkstoffe, aus denen er sich zusammensetzt, eliminiert Anolyt die Fähigkeit, die Mikroorganismen an seine bakterizide Wirkung anzupassen, wodurch die sich entwickelnde Resistenz nicht zugelassen wird.
  • Hat eine niedrige Konzentration an aktiven Sauerstoff- und Chlorverbindungen, was absolute Sicherheit und Ungiftigkeit für Mensch und Tier garantiert, auch nach längerem Gebrauch des Anolyte.
  • Kann in flüssiger Form, als Eis oder Aerosol (Nebel), in reiner oder verdünnter Form angewendet werden.
  • Im Gegensatz zu anderen Desinfektionsmitteln kann es als multifunktionale Lösung auf allen Ebenen der Desinfektion eingesetzt werden, sowohl als Reinigungsmittel als auch gleichzeitig als Sterilisator.
  • Abbau verschiedener organischer Verbindungen in harmlose Rückstände.
  • Nach seiner Verwendung wird es spontan abgebaut, ohne zur Bildung von toxischen Xenobionten (den Syntheseprodukten in der Biologie) zu führen.
  • Erfordert keine Neutralisierung vor der Entsorgung.

Anolyt und Katholyt haben auch die folgenden Eigenschaften:

 

  • Die Handhabung erfordert keine besondere Aufmerksamkeit.
  • Kann in allen Phasen der Desinfektion (Anolyt) und Reinigung (Katholyt) verwendet werden.
  • Bei den empfohlenen Konzentrationen dürfen Materialien und Oberflächen nicht gebleicht werden.
  • sind hypoallergen.
  • Schnell handeln.
  • Bei ihrer Herstellung entstehen nur Wasser, Wasserstoff und Sauerstoff.
  • Die erzeugten Nebenprodukte sind nicht giftig, sind umweltfreundlich und hinterlassen keine chemischen Rückstände.
  • Kann an Ort und Stelle erzeugt werden, indem die Handhabung und Lagerung von Chemikalien eliminiert wird.
  • Kann sicher in Abwassersystemen entsorgt werden.

Datenblätter für die AquaVolta® Kirkmayer BMI Mikro-ECA-Generatoren Serien

Datenblätter als .pdf Download zu den AquaVolta® KIRKMAYER BMI-Serie ECA Anlagen

  •  

REACTRINA® ECA Reactor-Technologie | Elektrolyse-ZellenTechnologie zur Herstellung von HOCL-haltigem ECA-Wasser

Die AquaVolta® Kirkmayer ECA-Technologie umfasst Komponenten mit einer einzigartigen Architektur, die sie revolutionär macht. Im Gegensatz zu anderen zylindrischen Koaxialzellen, die heute die am meisten verbreiteten und am weitesten verbreiteten auf dem Markt sind, wurde unsere Zelle mit einer speziellen Anodengeometrie optimiert, konzipiert und entwickelt, die es ermöglicht hat, ein Kühlsystem mit doppelten Elektroden (Anode-Kathode) zu integrieren.

Die Entwicklung und das Design neuer Komponenten haben dazu beigetragen, die typischen Probleme dieser Geräteklasse zu lösen, die Leistung zu steigern und die Zuverlässigkeit zu erhöhen, und zwar durch folgende technische Lösungen:

  • Spezielle Anodengeometrie
  • Doppelelektroden-Kühlsystem (Anode-Kathode)
  • Anoden-Kathoden-Kopplung ohne Fäden
  • Verstellbare Köpfe
  • Selbsteinstellendes Montagesystem
  • Manuelles Spannen mit einem Druckring

Die die typischen Probleme von zylindrischen koaxialen Zellen beseitigen, wie z.B:

  • Brüche, Spalten und Risse an den Verbindungspunkten mit den Köpfen
  • Initiierung und Diffusion des Ätzphänomens an der Anode, mit relativer Schädigung der Beschichtung
  • Nicht optimale Einspannung der Komponenten
  • Übermäßige Überhitzung im Betrieb
  • Herstellung begrenzter elektroaktivierter Lösungen aufgrund übermäßiger Wärmeentwicklung

Insbesondere ist darauf hinzuweisen, dass:

  • Die Erhöhung der Produktion von elektroaktivierten Lösungen erfordert eine Erhöhung des Stroms, der Stromstärke der Zelle, mit einer daraus resultierenden Erhöhung der erzeugten Wärme. Dank des integrierten Kühlsystems mit Doppelelektroden (das weltweit erste und einzige für diese Zellenklasse) und der Geometrie der Komponenten wird eine effiziente und optimale Wärmerückgewinnung mit erhöhter Leistung in Bezug auf den Durchfluss pro Einzelzelle in absoluter Sicherheit und Zuverlässigkeit gewährleistet.
  • Die ECA-Produktion erfolgt mit geringeren Salzmengen in der gesättigten wässrigen Lösung und daher mit weniger Elektrolyt, was zu einem geringeren Energieverbrauch und geringeren Chloridrückständen führt.
  • Die Restkonzentrationen an Chloriden in der ECA sind vernachlässigbar, wobei die Umweltgefährdung durch die fehlende Bildung von Xenobionten verringert wird. Unsere zum Patent angemeldete REACTRINA®-Technologie spiegelt das menschliche Immunsystem wider und erzeugt unter bestimmten elektrochemischen Bedingungen HClO unter Verwendung einer Kombination aus Wasser, Salz und Elektrizität zur Bekämpfung von Viren, Bakterien und anderen schädlichen Mikroorganismen.

REACTRINA® revolutioniert auf diese Weise das Konzept der koaxialen elektrochemischen Zelle:

  • Es handelt sich um eine elektrische Zelle mit hohem Wirkungsgrad: niedrige Spannung und geringer Salzverbrauch (1,6 -2,5 g/L)
  • Unsere zylindrische Zelle ist das einzige Produkt auf dem Markt mit einem doppelten Kühlelektrodensystem: Anoden- und Kathodenelektrode gekühlt
  • Es ist eine chemische Zelle mit hohem Wirkungsgrad: langsamer Fluss ohne Überhitzung
  • Ermöglicht die Herstellung von hochreiner hypochloriger Säure, die wahrscheinlich den niedrigsten Chloridrückstand auf dem Markt gewährleistet, 192 mg/l bei 200ppm FAC (pH 7,1)

Die ersten doppelt gekühlten Elektrolyse-Zellen der Welt

RD-100-Double-Cooled-ECA-Cell-Kirkmayer-Anolyte

RD-100 – Für eine Produktion von 105 lt./h (Anolyte)

RD-300-Double-Cooled-ECA-Cell-Kirkmayer-Anolyte

RD-300 – Für eine Produktion von 305 lt./h (Anolyte)

Comparing methods of water disinfection

  Mixed oxidant Bleach produced locally UV Ozone Chlorine dioxide Chloramine Calcium hypochloride Bleach Chlorine gas
Effective Disinfection  yes  yes  yes  yes  yes  yes  yes  yes  yes
Safety  yes  yes  yes  no  no  no   no   no   no
Residual Chlorine  yes  yes  no   no  no  yes  yes  yes  yes
Less trihalomethanes production  yes  no  yes  yes  yes  yes  no  no  no
Less chlorite and bromate production  yes  yes  yes  yes  no  yes  yes  yes  yes
Biofilm removal  yes  no  no  no  yes  no  no  no   no
Algae removal  yes  no  no  yes  yes  no  no  no   no
Virus removal  yes  no  no  yes  no  no  no  no   no
Parasite eggs Removal  yes  no  no  no  no  no  no  no   no
Usage in the pretreatment  yes  no  no  yes  yes  yes  no  no   no
Taste and odour Removal  yes  no  no  yes   no  no  no  no   yes
Easy maintenance  yes  yes  no  no   no  yes  no  no   yes

Comparison of Mixed oxidant and Bleach in terms of deactivating bacteria and Viruses

 Microorganisms  Mixed oxidant injection rate (mg/L)  Bleach injection rate (mg/L) Contact time mixed oxidant (min)  Contact time Bleach (min)  Inactivation (log)   Differentiating Parameter
 Bacteria
 Vibrio cholerae  2  2 1.8  4.0  4log  Time
 Escherichia coli  2  2  3.8  5.0  4log  Time
Pseudomonas aeruginosa  2  2  10  10

 >4.8 Mixed oxidant

2.2 Bleach

 Efficacy
Legionella pneumophila  2  2  10  10

 5 Mixed oxidant

4.7 Bleach

 Efficacy
Staphylococcus aureus  2  2  60  60

1.6 Mixed oxidant

0.8 Bleach

 Efficacy
 4  4  60  60

 3.7 Mixed oxidant

2.3 Bleach

Listeria monocytogenes  2  2  60  60

 2 Mixed oxidant

0.8 Bleach

 4  4  60  60

 3.7 Mixed oxidant

1.2 Bleach

Bacteria spores
 Bacilus stearothermophilus  2  2  30  30

 >5 Mixed oxidant

2.5 Bleach

 Efficacy
 Clostridium perfringens spore  2  2  13  18  2 log  time

 Bacillus globigii spores

Bacillus anthracis (Sterne spores)

 2.5  2.5  15  15

 3.6 Mixed oxidant

2.4 Bleach

Efficacy
 viruses
 MS2 Coliphage  2  2  70  168 4log  time
 Vaccine (Smallpox Surrogate)  5  ~ 70  20  10

4log Mixed oxidant

3log Bleach

 Time,Concentration,efficacy
 Poliovirus Vaccine strain 1  >4  N/A  30  N/A  >5.5 log Mixed oxidant  N/A
 Rotavirus SA-11  >4  N/A  30  N/A  >5.5 log Mixed oxidant  N/A
 Protozoa oocyst
 Giardia lamblia  >4  N/A  30  N/A  4log Mixed oxidant  N/A
 Cryptosporidium parvum  5  5  240  1440

 3 Mixed oxidant

none, Bleach

 Time and efficacy
 Cryptosporidium parvum oocysts  25  25  240  240

 1 Mixed oxidant

0.25 Bleach

 Efficacy,qRT-PCR and Tissue culture of infectivity

Downloads AquaVolta® Kirkmayer ECA-Anlagen um saures bis basisches Anolyt und Katholyt herzustellen

Das könnte dir auch gefallen…

Haben Sie noch Fragen zu Wasserstoff, Wasserionisierer, Umkehrosmose-Anlagen oder Wasserfilter?

  • Telefon: +49 89 416117990
  • WhatsApp: +49 179 21 66 231
  • Schweiz: +41 315 28 10 86
  • England (UK): +44 20 331 835 68
  • Türkiye: Ali Ürün +90 553 808 87 97
  • fragen@aquacentrum.de oder service@aquacentrum.de
  • Skype: aquacentrum
  • Fax : +49 89 416117991

> Produktberatung: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TU München
> FAQ’sKarl Heinz Asenbaum, Autor & Forscher

Passfoto Yasin Akguen hoch r 100Passfoto Karl Heinz Asenbaum

Aktion: 10% Rabatt für Sozialhilfe-Empfänger durch Nachweis vor oder nach der Bestellung per eMail mit diesem Gutschein: 10%Sozialhilferabatt
Woanders dieses oder ein ähnliches Produkt günstiger entdeckt? Bitte melden Sie das uns per eMail. Wir sollten den günstigeren Preis halten können.

AQUACENTRUM