AQUACENTRUM
Angebot!

Elektroaktiviertes Wasser | K. H. Asenbaum | Kurzfassung 108 S.

Mit 5.00 von 5 bewertet, basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenrezensionen)

4,70  0,00 

  • Das neue Buch von Karl-Heinz Asenbaum, frisch überarbeitet im August
  • Faktencheck: Wasseraufbereitung
  • Alle neuen Fakten und Erkenntnisse über elektroaktiviertes Wasser
  • Wasserionisierer Technik genau erklärt
  • zusammengefasste Version des Buches mit mittlerweile 100 Seiten
  • Das e-Book mit dem Gesamten Buch ist kostenfrei bereits im Warenkorb zu finden.

Mit diesem Buch bleibt Ihnen nichts mehr Unklar über das Thema elektroaktiviertes Wasser, welches aus einem Wasserionisierer stammt. Alles wird genau und mit schönen Bildern und Beispielen aufgezeigt. Mit diesem Buch wurde dieses komplexe Thema gut verständlich aufbereitet. Missverständnisse werden ausgeräumt und es kann Klarheit in das Bewusstsein des Lesers strömen.

94333 vorrätig

Art.-Nr.: EAW-108S Kategorie: Schlüsselwort:

Elektroaktiviertes Wasser – Eine Erfindung mit außergewöhnlichem Potential – Kurzfassung

Hauptthemen:

  • Einleitung
  • Faktencheck
  • Wasseraufbereitung
  • Wasser, Leben und Gesundheit
  • Kurze Geschichte zum Thema Wasser
  • Heilwässer, Mineralwässer, Leitungswasser
  • pH-Wert und Getränke
  • Weitere Indikatoren für gutes Wasser
  • Elektrolyse von Wasser
  • Wasserstoff
  • basisches Wasser, saures Wasser – gutes Wasser?
  • Osmosegeräte, Wasserfilter
  • Wasserionisierer
  • Wasserioniserer Technik
  • basisches Aktivwasser Wirkungen und weitere Anwendungsmöglichkeiten
  • Der tiefgreifende FAQ-Teil ist nur in der e-Book Version oder auf Amazon erhältlich.

Vorwort von Karl-Heinz Asenbaum

Bis vor rund 200 Jahren war Wasser ein Getränk der sozialen Unterschicht. Man musste es abkochen, um es risikolos trinken zu können. Heutzutage sprudelt meist gut aufbereitetes Wasser aus dem Hahn.

Dass die Trinkwasserversorger das „am besten kontrollierte Lebensmittel“ nach den geltenden Regeln aufbereiten, bezweifelt kaum jemand. Der Zweifel gilt den Normen, nach denen sie das tun.

Wer heute strengere Grenzwerte vorzieht, kommt um einen eigenen Wasserfilter nicht herum. Daneben gibt es inzwischen Verfahren zur Vitalisierung, die das Leitungswasser zu einem Getränk mit besserem Geschmack machen.

Zur Wasseraufbereitung gibt es eine faszinierende Vielzahl von Methoden und Geräten, die das Wasser physikalisch, chemisch oder elektrisch in eine neue Dimension des Trinkens gehoben haben.

Daneben gibt es nach wie vor viel Mystik auf dem Wassermarkt. Hier werde ich Ihnen einen soliden Überblick geben, was ich für ihren Zweck am besten eignet.

Als ich mich im Jahr 2004 entschlossen hatte, ins niederbayerische Bad Füssing zu ziehen, um zusammen mit dem dort durch ein Steuerungskonzepte bekannten Kurarzt Dr. Walter Irlacher moderne Methoden der Therapie und Gesundheitserhaltung zu entwickeln und in einem „Service Handbuch Mensch“ darzustellen, ahnte ich nicht, dass in meiner Heimatstadt München rund 70 Jahre zuvor der Ingenieur Alfons Natterer die erste Fabrik zur Herstellung elektroaktivierten Wassers gebaut hatte, eine Erfindung, die sich als zentrales Konzept unseres Buches herauskristallisiert.

Die von ihm entwickelte Technik der Wasserimmunisierung war nach seinem Tod 1981 sang und klanglos nach Fernost verschwunden, von wo sie seit 2004 wieder nach Deutschland zurückkehrte.

Im Jahr 2008 schrieben wir zusammen mit Dipl.-Ing. Dietmar Ferger ein weiteres Buch, das sich diesem Thema Exklusiv widmete: “Trink dich Basis! Das Brevier zum bayerischen aktiv Wasser

Nach sieben Jahren weiterer Forschung kann ich Ihnen heute in kürzester Form sagen warum diese Erfindung so wichtig ist, dass sie sich damit beschäftigen sollten

Karl Heinz Asenbaum | Autoreninfo

  • Karl H. Asenbaum, Journalist, Jg. 1955 war bis zu einer angeblich unheilbaren Erkrankung 35.000 Stunden live vor dem Mikrophon beim BR, Radio 7 Network Baden-Württemberg und vielen bayerischen Privatradios.
  • 10 Jahre Programmdirektor, Chefredakteur oder Moderationschef.
  • Seit 1990 Rhetoriktrainer für über 600 Medienschaffende u. Manager.
  • Fachpublizist über Quantentherapie und andere medizinische Entdeckungen.
  • Das „Service Handbuch Mensch“ ist nach „Weissraum 1981-2001“ sein zweites Interviewbuch mit „heimlichen Pionieren der Gegenwart“.

2 Bewertungen für Elektroaktiviertes Wasser | K. H. Asenbaum | Kurzfassung 108 S.

  1. Bewertet mit 5 von 5

    (Verifizierter Besitzer)

    Sehr geehrter Hr. Akgün,
    vielen Dank erst einmal für Ihr reichliches Infomaterial und das Zubehör bei unserer Erstbestellung.
    Die Fibel „Elektro Aktiviertes Wasser“ lässt sich sehr gut für Interessenten einsetzen.
    Sollten Sie zusätzlich einzelne Flyer im PDF Format haben, die man an Infotafeln in den Betrieben für die Mitarbeiter aushängen könnte,
    würde ich mich über eine Zusendung sehr freuen.
    Der Betrieb in dem wir den EOS kommende Woche installieren beschäftig ca. 100 Mitarbeiter möchte diesen das Aktivwasser ermöglichen und ist an weiteren Ionisierer interessiert.
    Eine weitere Bestellung über einen EOS Revelation II möchte ich hiermit in Auftrag geben.
    Diese Ionisierer möchte ich gerne in meinem Haus als Vorführgerät und zur Selbsterfahrung installieren.
    Vielen Dank und viele Grüße aus Welkers.
    Ich freue mich auf die Zusammenarbeit, wirklich ein interessantes Thema.
    Markus A.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Haha, ich bin der erste der einen Schung erhalten hat, und ich muss sagen, Herr Karl Heinz Asenbaum hat nichts ausgelassen. Er hat sich sogar über den UMH-Wasserwirbler in ombination mit dem Wasserionisierer geäussert, da er das mit seinem Wasserstoffmessgerät gemessen hat.
    Gerne kann ich zahlreiche Exemplare an Therapeutinnen und Therapeuten und anderen öffentlichen Orten kostenfrei zur Verfügung stellen. Lohnt sich für alle! Lieben Gruß, Yasin

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Noch Fragen zu Wasserionisierer & Wasserfilter?

 
Ansprechpartner für Produkte: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TU München Ansprechpartner neue FAQ'sKarl Heinz Asenbaum, Autor & Forscher
Passfoto Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TUMPassfoto Karl Heinz Asenbaum