AQUACENTRUM
Angebot!
  • H2 Generator Nafion 117 inkl O2 Ausgang fuer Inhalation von H2 u O2

AquaVolta® Nafion 117 Wasserstoffgenerator | Inhalation von Wasserstoff-Gas & H2-Infusion

3.270,00  2.870,00 

  • H2-Generator mit bis zu 300 ml/min H2-Gas-Ausbeute (einstellbar zwischen 50-300ml/Min.)
  • sehr effiziente Wasserstoff-Produktion dank MEA-SPE Membrantechnologie (Nafion 117)
  • zur Inhalation von reinem (99,999% igem) Wasserstoff (H2-Gas)
  • und Infusion von H2-Gas in Getränke mit dem mitgelieferten Mixer
  • separater Ausgang für Sauerstoff-Gas (O2) mit bis zu 150ml/Minute Ausbeute, die Nutzung beider Gase zum Inhalieren, H2 und O2 ist dank mitgelieferten T-Verbinder möglich
  • Gerätemaße LxBxH: 26 x 26 x 28 cm (10,24“ x 10,24“ x 11,02“ Zoll)
  • Gewicht: 5 kg (11 lbs)
  • 3 Jahre Garantie
  • inkl. kostenfrei 10 x Atembrillen / Nasenbrillen aus Silikon im Paket
  • Kurzanleitung AquaVolta® Nafion 117 Wasserstoffgenerator zur Inhalation von Wasserstoff & H2-Infusion.pdf

Sie erhalten in diesem Bundle 5 x Minerade® Sprudelkeramiken, 1x Kannenfilter und 1x den H2-Wasser-Generator AquaVolta® Age2 Go 2.8 kostenfrei dazu.

Artikelnummer: H2I hmh3 Nafion 117 Kategorien: ,
Sie erhalten 10x Atembrillen aus Silikon, 5 Liter BIDEST Wasser & die folgenden Produkte kostenfrei beim Kauf dieses Wassserstoff-Inhalators dazu:

AquaVolta® Nafion 117 Wasserstoffgenerator zur Inhalation und Infusion (Begasung) von Wasserstoff-Gas (H2)

Vorläufige Beschreibung des AquaVolta® Nafion 117 Wasserstoffgenerator

Dieser Wasserstoffgenerator neu konzipierte entspricht dem neuesten Stand der Technik.

Er nutzt die neueste Technologie von DuPont die einen bedeutenden Effizienz-Fortschritt bedeutet und eine längere Haltbarkeit des Systems verspricht.

Diese Micro-Electrode Array (MEA-SPE)-Technologie ist kleiner und trotzdem leistungsstärker als der Vorgänger SPE-PEM. Denn die Membranen so angeordnet, dass sie leistungsfähiger und effizienter sind. Sie erhalten die reinste 99,999% ige Qualität von molekularem Wasserstoff (genau wie bei den früheren SPE H2-Modellen).

Aufgrund der MEA-Fähigkeit, mehr Wasserstoff mit weitaus weniger Energie zu produzieren, können Sie erwarten, dass Ihre Wasserstoffmaschine länger hält und mehr H2 produziert.

Der ursprüngliche Durchbruch von DuPont war SPE / PEM (Festpolymerelektrolyt / Protonenaustauschmembranen). SPE / PEM garantierte die Reinheit der Wasserstoffproduktion, während frühere Verfahren zur Wasserstoffproduktion bei weitem nicht so rein und gesund waren.

Die MEA-SPE-Technologie verwendet eine Reihe von Protonenaustauschmembranen, die so gestapelt sind, dass die besten Ergebnisse erzielt werden.

Die MEA-PEM (Protonenaustauschmembran) ist die derzeit beste Version der Protonenaustauschmembran.

H2 Generator Nafion 117 inkl O2 Ausgang fuer Inhalation von H2 u O2

Die SPE / PEM-Elektroden älterer Generatoren bestanden aus reinem Titan. Bei dieser neuesten DuPont-Technologie (MEA) wurden jedoch die hochwertigsten platinbeschichteten Titanelektroden aus Japan verwendet. Der H2-Fluss beträgt bis zu 300 ml / min.

Der AquaVolta® Nafion 117 ist sowohl eine Wasserstoffgasmaschine als auch ein H2-Wasser-Infuser. Um Wasserstoffwasser herzustellen, lassen Sie den Schlauch einfach einige Minuten lang in eine Flasche Wasser sprudeln oder Sie verwenden den separat erhältlichen AquaVolta® Hydrogen Infuser.

Verwendung des AquaVolta® Nafion 117 als H2-Inhalator

  1. Zum Einrichten geben Sie zuerst doppelt destilliertes Wasser (Laborwasser) in den Vorratsbehälter. Füllen Sie ihn bis zur unteren und oberen Markierung der vorderen Wasserstandsanzeige. Stellen Sie sicher, dass Sie den Trichter beim Befüllen verwenden. Das Verschütten von Wasser in die Maschine selbst kann zu Schäden führen.
    Entfernen Sie die Gummikappe über dem H2-Auslass. Schieben Sie die Kanüle in diesen Anschluss.
  2. Montieren Sie den Stecker / das Netzteil. Schließen Sie das Gerät an.
  3. Maschine einschalten.
  4. Verwenden Sie die Schaltfläche „Setting“ oben am Gerät, um die gewünschte Sitzungszeit und die gewünschte Flussgeschwindigkeit einzustellen.
  5. Inhalationszeit: Durch einmaliges Drücken der Einstellungstaste können Sie die Sitzungszeit in 10-Minuten-Schritten bis auf maximal 180 Minuten erhöhen. Nach 180 bringt ein weiterer Druck es auf Null zurück.
  6. H2-Produktionsmenge: Sie können zwischen „Niedrigen“, „Mittleren“ und „Hohen“ Durchflussmengen wählen. Niedrig liefert das H2 mit etwa 100 Teilen pro Liter Luftstrom; Medium ist ungefähr 200; und Hoch geht bis zu ungefähr 270-300.
  7. Die Art und Weise, wie H2-Inhalatoren arbeiten, ist, dass die Kanüle um Ihren Kopf passt und zwei Sonden lose in die Nasenlöcher passen. Wenn Sie durch die Nase einatmen, mischt sich der Wasserstoff, der aus der Kanüle austritt, mit der Luft, die Sie atmen. Machen Sie sich keine Sorgen, dass zusätzlicher Wasserstoff aus der Kanüle austritt. Es wirkt einfach als Antioxidans auf Ihre Haut, Ohren, Augen und / oder befeuchtet die Luft um Sie herum. Verwenden Sie es in einem gut belüfteten Raum.
  8. Mit dem AquaVolta® Nafion 117 können Sie einen Kanülenschlauch direkt in eine Tasse oder eine Flasche Wasser stecken. Nach ca. 10 Minuten in der Höhe haben Sie voll gesättigtes Wasserstoffwasser in Ihrer Tasse. Es kann länger dauern, bis eine volle Flasche gesättigt ist. Sobald das Wasser mit Wasserstoff gesättigt ist, ist es so stabil wie jede andere Methode zur Erzeugung von H2-Wasser.

Wenn Wasser aus dem Wasserbehälter in der Maschine verschüttet wird, kann das AquaVolta® Nafion 117 von innen beschädigt werden. Falls Sie glauben, dass Sie dies versehentlich getan haben, lassen Sie das Gerät so lange vom Stromnetz getrennt, wie Sie glauben, dass das verschüttete Wasser verdunsten kann.

Es wird nicht empfohlen, die Maschine viel zu bewegen, wenn der Tank voll ist. An beiden Seiten des AquaVolta® Nafion 117-Gehäuses befinden sich Griffe, mit denen die Maschine transportiert werden soll. Versuchen Sie, den Behälter ziemlich gerade zu halten, wenn er mit Wasser gefüllt ist. Drehen Sie die Maschine nicht auf die Seite, wenn der Behälter Wasser enthält.

Achtung: Verwenden Sie nur Laborwasser und lassen Sie die Membran nicht austrocknen

Bei Wasserstoffmaschinen muss die Art des Wassers null TDS-PPM sein. Aus diesem Grund dürfen Sie nur doppelt destilliertes Wasser verwenden.
Die andere Sache, auf die Sie achten müssen, ist die Membran, die den Wasserstoff produziert und die austrocknen kann, wenn die Maschine mehrere Monate lang nicht benutzt wird.  Wenn Sie jemals zulassen, dass diese Wasserstoffmaschine austrocknet, befolgen Sie einfach die nachstehenden Anweisungen zur Reinigung.

Anwendung zur regelmässigen Reinigung

Wenn sich die Durchflussrate auf Ihren Inhalator verringert, ist die wahrscheinlichste Ursache, dass im Wasser gelöste Feststoffe mit den Elektroden in Kontakt gekommen sind.  Die Reinigung der Elektroden ist dann folgendermaßen durchzuführen.

  1. Schritt 1: Wasser ablassen
  2. Schritt 2: 75 ml medizinischen Alkohol zubereiten, mit 1500 ml Laborwasser mischen, dann in den Tank gießen Behälter gießen und 2 Minuten einweichen
  3. Schritt 3: Überprüfen Sie, ob der H2-Fluss ansteigt. Sobald der normale Durchfluss erreicht ist, wechseln Sie, lassen Sie das Gemisch aus Alkohol und Laborwasser ab und füllen reines Laborwasser nach.

Hinweis: Die MEA-SPE-Membran wurde getestet und ist für 5000 Stunden reine H2-Produktion

Das sind 5.000 Tage (ungefähr 14 Jahre), wenn Sie es eine Stunde pro Tag benutzen! Kliniken oder Therapiepraxen, die den AquaVolta® Nafion 8 bis 10 Stunden pro Tag verwenden, müssten die MEM-Membran nach etwa 2 Jahren ersetzen.

Sie erhalten 10x Atembrillen aus Silikon, 5 Liter BIDEST Wasser & die folgenden Produkte kostenfrei beim Kauf dieses Wassserstoff-Inhalators dazu:

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “AquaVolta® Nafion 117 Wasserstoffgenerator | Inhalation von Wasserstoff-Gas & H2-Infusion”

Das könnte dir auch gefallen…

Haben Sie noch Fragen zu Wasserstoff, Wasserionisierer, Umkehrosmose-Anlagen oder Wasserfilter?

  • Telefon: +49 89 416117990
  • WhatsApp: +49 179 21 66 231
  • Schweiz: +41 315 28 10 86
  • England (UK): +44 20 331 835 68
  • eMail: fragen@aquacentrum.de
  • Service-eMail: service@aquacentrum.de
  • Skype: aquacentrum
  • Fax : +49 89 416117991

> Produktberatung: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TU München
> FAQ’sKarl Heinz Asenbaum, Autor & Forscher

Passfoto Yasin Akguen hoch r 100Passfoto Karl Heinz Asenbaum

Aktion: 10% Rabatt für Sozialhilfe-Empfänger durch Nachweis vor oder nach der Bestellung per eMail mit diesem Gutschein: 10%Sozialhilferabatt

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: AGB. AGB

Zurück

AQUACENTRUM