AQUACENTRUM

AquaVolta® BTM 3000 Topfionisierer

Mit 5.00 von 5 bewertet, basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenrezensionen)

597,00 

Vier Arten von basisches, aktives Wasser selber herstellen:

Ohne Salzzugabe:

  1. basisches Aktivwasser (zum Trinken geeignet)
  2. saures Oxid-Wasser

Mit Salzzugabe:

  1.  superalkalisches Wasser (auch Katholyt genannt, nur auf max. pH 9,5 verdünnt zum Trinken geeignet)
  2. superoxidiertes Wasser (auch Anolyt genannt, zum Sterilisieren geeignet)

Sammelbesteller-Rabatt

Anzahl je Bestellung:
Rabatt pro Stück:
2 Stück
€ 50,00
ab 3 Stück
€ 100,00

14 in stock

Folgenden Produkte erhalten Sie beim Kauf des BTM 3000 Topfionisierers dazu (Bilder anklickbar)


Basisches, ionisiertes Wasser aus dem BTM 3000 Topfionisierer

  • Dieses Gerät ermöglicht die Herstellung von Aktivwasser mit pH 10 bis 11 (alkalisch) und pH 4 bis 5 (sauer). Durch eine Salzzugabe sind sogar noch höhere Werte erreichbar
  • Ideal für den Single-Haushalt zur Versorgung von 1-2 Personen. Die Elektroden sind aus hochwertigem Titan inkl. einer Platinbeschichtung und sind somit korrosionsfrei
  • Dieses Modell ist bis zu viermal schneller als andere Ionisatoren. Automatische klangliche Benachrichtigung bei Fertigstellung und automatische Abschaltung inklusive
  • Einfach in der Anwendung und optisch eine Bereicherung in jeder Küche
  • Aus unserer Sicht ein sehr guter Einstieg in das Thema. Vor allem, wenn man ohne eine Installation auskommen möchte
  • Weitere Informationen in der Anleitung für den AquaVolta BTM 3000.

 

2 Bewertungen für AquaVolta® BTM 3000 Topfionisierer

  1. Bewertet mit 5 von 5

    per Email am 25.2.2016…Nebenbei: Wir sind sehr zufrieden mit unserem Gerät und trinken täglich unser basisches Wasser. Herzlichen Dank für Ihren Einsatz!

    Freundliche Grüsse
    Sereina B.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Ein sehr guter Einstieg in das Thema. Das Gerät wird bestimmt später gegen ein größeres Durchflussmodell mit integrierten Filtern gewechselt, aber dennoch bleibt er der mobile Wasserionisierer, der schnell mal auch ins Büro oder beim Camping mitgenommen wird. Vor allem kann man durch die Salzzugabe und die Auswahl des Eingangswassers verschiedenste Wässer von pH 2,5 bis pH 12,5 herstellen. Somit ist er der Alleskönner unter den Ionisierern. Man muss halt nur warten, bis zu 60 Minuten, um das gewünschte, basische AktivWasser oder saure, desinfizierende Wasser hergestellt hat. Kann ich nur weiterempfehlen.

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Technische Daten des AquaVolta BTM 3000 Topfionisierers (Wasserionisierers)

  • Abmessungen: B x H x T: 370 x 290 x 200 mm
  • Angewandte Technologie(n): Aktivkohle-Filterung mit Vorfilter Aquaphor Modern oder Aquaphor Kannenfilter, Zeitgesteuerte Ionisierung, 1 – 99 Minuten (galvanische Ionentrennung)
  • Ionenproduktion: kontinuierlicher Ionenfluss durch Elektrolyse
  • Angezeigte Daten im Display: Eingestellte Ionisierungsdauer in Minuten
  • Arbeitsmedium: Leitungswasser, Leitungswasser mit Salzzugabe, Destilliertes Wasser (mit Salzzugabe)
    Brunnenwasser und andere Quellen durch zwei unterschiedliche Vorfilter möglich, 2x 2 Liter pro Durchgang
  • Ausgangsleistung: max. 90W
  • Elektroden-Anzahl und -Beschichtung: 2 Elektrodenplatten aus Titan, dreifach galvanisch aufgetragene Platin-Tauchbeschichtung, Schichtdicke: ca. 0,25 µm, effektive Elektrodenfläche: 108 cm2
  • Erscheinungsjahr: 2005, überarbeitet 2015
  • Gehäusefarbe und -material: weisser und grauer Kunststoff
  • Filtereigenschaften: 2 unterschiedliche Vorfilter im Lieferumfang,
    0,45 µm Aktivkohlefilter (Granulat)
  • Filterkapazität: Filterwechsel beim Aquaphor Modern ca. alle 5000 Liter bzw. alle 6 Monate, beim Aquaphor Kannenfilter einmal im Monat
  • Filterkosten
    je Ersatzfilter-Set € 23,00 (beim Aquaphor Modern) bzw. je Ersatzfilter-Set € 4,97 (beim Aquaphor Kannenfilter)
  • Garantielaufzeit: 2 Jahre Vollgarantie,
    Garantieerweiterung möglich, je weiteres Jahr € 50 Aufpreis
  • Gewicht: 4,5kg
  • Gewindenorm Umlenkventil des Aquaphor Modern Filters: M22x1mm, mitgelieferte Adapter: M18xM22 (AG)
  • Herstellerdetails: www.bion-tech.co.kr/en/ , großer Hersteller aus Seoul, Korea mit mehr als 10 Jahren Erfahrung
  • Installationsmöglichkeiten Wasserfilter Aquaphor Modern: Am Wasserhahn
    Vorsicht: nicht nach einem Niederdruckboiler installieren, sondern vorher!
  • Internationale Zertifizierungen: CE, IEC, IECEE, FC
  • Leitungsdruck: 2bar bis 6bar
  • Lieferumfang Wasserfilter Aquaphor Modern: Umschaltventil für den Wasserhahn M22x1mm und ein weiterer Adapter
  • Lieferumfang BTM 3000 Topfionisierer: Indikatorflüssigkeit für pH-Wert-Messung, Bedienungsanleitung auf deutsch (überarbeitet) und englisch
  • Netzteil und Eingangsspannung: SMPS-Schaltnetzteil,
    85V – 280V, 50Hz – 60Hz
  • Operations Methode: An-Aus Bediensensor, kontinuierliche Elektrolyse,
    automatische Abschaltung nach Durchlauf der voreingestellten Zeit
  • Ionisierungsstärke: abhängig von der Wassermineralienzusammensetzung, Salzzugabe und Dauer
  • ORP bzw. Redox-Potentiale in mV (Millivolt) nach 60 Min., dH°14-18:
    ca. -500mV (bei höchste Stufe 4 basisch)
    bis ca. +500mV bei stark sauer (bei höchste Stufe 2 sauer)
  • pH-Werte nach 60 Min., dH°14-18: ca. pH10,8
    bis ca. pH4,5
  • Spülvorgang bzw. Kalkschutzmethode: Manuelle Reinigung, die Kanne und das Membranelement kann von Zeit zu Zeit umgekehrt eingesetzt werden, und somit in der umgekehrten Nutzung „gereinigt“ werden
  • Membranlebensdauer: Standzeit 800 bis 1’200 Stunde
  • Temperatur Eingangswasser: 2°C – 30°C
  • Wartungsaufwand: Entkalkung alle 3 bis 12 Monate;
    Da die Entkalkung gleichzeitig eine Komplettdesinfektion darstellt, besser alle 3 Monate entkalken

Haben Sie noch weitere Fragen?

Für weitere Fragen schreiben Sie uns am besten eine

Gerne beantworte ich all Ihre Fragen, Ihr Yasin Akgün (Biographie)

Verwendung von basischem und saurem AktivWasser

Verwendung von basischem und saurem AktivWasser aus dem Aquavolta BTM 3000

  • Trinken Sie 0,3 l basisches Aktivwasser pro 10 kg Körpergewicht täglich. Bei hohen Temperaturen und / oder starker körperlicher Anstrengung entsprechend mehr
  • Weichen Sie Reis 30 bis 60 Minuten vor dem Kochen in basischem Wasser ein
  • Basisches Wasser beseitigt den bitteren Geschmack von Kaffe und Tee und macht insbesondere Kaffee magenfreundlicher
  • Kochen Sie Gemüse in basischem Wasser, so bleibt Farbe und Geschmackerhalten, bitterer Beigeschmack wird gemildert
  • Kochen Sie Fisch in basischem Wasser, so wird der Fischgeruch eliminiert
  • Lassen Sie Fleisch10 Minuten vor dem Kochen in basischem Wasser einweichen. Es wird dadurch zarter
  • Mixen Sie alkoholische Drinks und Cocktails mit basischem Wasser. Sie werden milder, der Geschmack kommt besser zur Geltung
  • Nach Alkoholgenuss trinken Sie 2 Gläser basisches Wasser am Abend sowie 2 Gläser basisches Wasser am nächsten Morgen auf nüchternen Magen
  • Waschen Sie Früchte und Gemüse mit basischem Wasser, so bleiben sie länger frisch und knackig
  • Geben Sie Ihren Haustieren (Hunden, Katzen …) basisches Wasser zu trinken und beobachten Sie, wie sich das Fell und Gemüt positiv verändert

Verwendung von saurem, desinfizierendem Oxidwasser (Anolyt)

  • Waschen Sie Ihr Gesicht mit saurem Wasser, so werden Hautunreinheiten (z.B. Akne und Mitesser) vermindert und die Haut desinfiziert, dunkle Hautflecken können sich aufhellen und die Haut wird weicher
  • Spülen Sie den Mund vor dem Zähneputzen mit saurem Wasser und geben es in die Munddusche. Es desinfiziert und schützt so Zahnfleisch und Zähne. Spülen und gurgeln Sie bei Rachen- und Mandelbeschwerden
  • Behandeln Sie Verbrennungen und Schürf- oder Schnittwunden mit saurem Wasser. Es desinfiziert und hilft dem Heilungsprozess
  • Baden Sie Schweißfüße regelmäßig in warmem saurem Wasser
  • Verwenden Sie saures Wasser als Lotion nach der Rasur
  • Spülen Sie Ihre Haare nach dem Waschen mit saurem Wasser statt mit chemischer Haarspülung. Die Haare werden weich und die Kopfhaut wird desinfiziert

Beachten Sie bitte folgende Sicherheitshinweise vor der Inbetriebnahme:

  • Verwenden Sie das Gerät nur mit 220 Volt
  • Die Sicherung hat 3 Ampere. Andere Sicherungen können Explosionen oder die Zerstörung des Gerätes zur Folge haben
  • Verändern oder reparieren Sie das Gerät nie selbst.Wir übernehmen keine Verantwortung für evtl. Folgen
  • Stellen Sie nie Gegenstände auf das Gerät
  • Stecken Sie den Stecker nie mit feuchten Händen in die Steckdose
  • Setzen Sie das Gerät nie unter Wasser. Zum Reinigen reicht ein feuchtes Tuch
  • Lassen Sie das Gerät nie fallen
  • Verwenden Sie nur kaltes Wasser (unter 30° C)
  • Reinigen Sie die Elektrolysezelle, die Membrane und die Elektroden nur mit klarem Wasser, verwenden Sie keine Reinigungsmittel
  • Der Gebrauch von Reinigungsmitteln kann die Elektrolyse beeinträchtigen
  • Verwenden Sie nur Wasser in bester Trinkwasserqualität, wenn Sie das Wasser anschließend trinken wollen
  • Verwenden Sie keine Metall- oder Halbmetallgefäße zur Aufbewahrung des ionisierten Wassers. Kupfer oder Aluminiumgefäße können zerstört werden

Inbetriebnahme des AquaVolta BTM 3000 Topfionisierers

  1. Packen Sie das Gerät aus.
  2. Stellen Sie es auf eine ebene, stabile Arbeitsfläche mit einer Raumtemperatur un-ter 50° C und ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  3. Achten Sie darauf, dass das Kabel stolpersicher mit einer Steckdose verbunden werden kann.
  4. Entnehmen Sie den Wasserbehälter 7 an den Griffen 9 und waschen ihn, die Elektroden 3 / 4 und die Membran 5 / 6 mit warmem Wasser aus bzw. ab.
  5. Achten Sie darauf, dass die Pins der Stromverbindung 2 nicht nass werden.
  6. Achten Sie darauf, dass die Membrane 6 fest in Membranrahmen 5 und in dem Membran-Einsatzschacht 8 sitzt, ansonsten kann sich saures und basisches Wasser wieder vermischen. (Bei einem neuen Gerät ist die Membrane schon richtig installiert und muss nicht herausgenommen werden.)
  7. Setzen Sie den Wasserbehälter ins Gehäuse und achten Sie darauf, dass beim Aufsetzen des Deckels die Pins der Stromverbindung in den Sockel einrasten.
  8. Waschen Sie beide Wasserbehälter mit warmem Wasser aus.

Lassen Sie ionisiertes Wasser nicht in den Elektrolysekammern stehen

Downloads AquaVolta BTM 3000 Topfionisierer

Haben Sie noch weitere Fragen?

Für weitere Fragen schreiben Sie uns am besten

Gerne beantworte ich all Ihre Fragen, Ihr Yasin Akgün (Biographie)

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Noch Fragen zu Wasserionisierer & Wasserfilter?

 
Ansprechpartner für Produkte: Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TU München Ansprechpartner neue FAQ'sKarl Heinz Asenbaum, Autor & Forscher
Passfoto Yasin Akgün, Dipl.-Ing. TUMPassfoto Karl Heinz Asenbaum