Warenkorb Aquacentrum

FAQ’s | Basisches Wasserstoff-Wasser | Wasseraufbereitung | Wasserfilterung | Wasserionisierung

FAQ’s Wasserfilter | Basisches Aktivwasser | Umkehrosmose-Anlagen | Wasserstoff Wasser

 

Kategorisierter Überblick über unsere ganzen FAQ’s über basisches, elektroaktiviertes Wasser, Wasserstoff-Wasser, Gegenstimmen, Technische Fragen und Antworten, Beweise durch Experimente

Die folgenden Fragen und Antworten weiter unten wurden durch den Autor und Forscher Karl Heinz Asenbaum im Laufe von über 12 Jahren zusammengestellt und werden regelmässig aktualisiert und erweitert. Diese FAQ’s und einige mehr zu dem Thema Wasser und Wasseraufbereitung sind auf seiner Wissensdatenbank zu finden.

Die aktuelle PDF-Version der FAQ-Datenbank steht hier kostenfrei zum Download zur Verfügung.
Weiter unten auf der Seite finden Sie zusätzlich ein 30-minütiges Video über die typischen FAQ’s, die uns immer wieder erreichen.

FAQ-Unterkategorien

Die verschiedenen Unterbereiche unserer großen FAQ-Datenbank. Bitte beachten Sie auch das FAQ-Video rechts.

 

FAQs | Basisches Wasser | Magensäure u.v.m.

Auf dieser Webseite können Sie eine neue Frage einreichen. Bitte vorher unsere komplette FAQ-Datenbank durchsuchen:

> Produktbezogene Fragen und Antworten (Wasserfilter, Wasserionisierer, Glasflaschen)

Wasserionisierer nach einer Umkehrosmose-Anlage: Ist Osmose-Wasser auch ionisierbar?

Hallo Herr Akgün
Ich muss hier bei mir in Paraguay mit Resten aus der Agrowirtschaft im Grundwasser rechnen.
Da ich einen eigenen Brunnen habe filtere ich mein Grundwasser mit einer Umkehrosmoseanlage.

Deshalb die Frage; funktionieren Ihre Geräte z.B. der EOS www.aquacentrum.de/shop/eos-genesis-wasserionisierer/ auch wenn ich eine Umkehrosmoseanlage davor schalte?

Das Wasser was aus solchen Osmoseanlagen kommt, leitet, aufgrund der mangelnden Salze, den Strom nur sehr schlecht.
Beste Grüße
Harald Fenger

Antwort von Yasin Akgün | Mineralisierung von Umkehrosmose-Wasser bevor man es im Wasserionisierer ionisiert

Hallo Herr F.
Das tut mir leid, dass die Email erst jetzt in mein Visier gekommen ist.
Klar können Sie die EOS Geräte auch mit UO-Wasser benutzen, der Hersteller hat sogar einenMineralienfilter für den Fall hergestellt:
www.aquacentrum.de/shop/mineralisierungskartusche-1-eos-genesis-revelation-platinion/

Was für eine UO-Anlage haben Sie denn?
Mit oder ohne Tank.
Einen Minimaldurchfluss von 1 Liter/Minute brauchen wir schon, und das bei Gegendruck durch die internen Filter des EOS Genesis.

Hoffe, das hilft Ihnen weiter
Alles liebe
Ihr Yasin Akgün

PS: Dieser Filter reicht aber auch schon, um weitgehend alle Chemikalien woher auch immer heraus zu filtern. Jede Umkehrosmose-Anlage filtert ja auch nur mit den selben Filter-Medien, nämlich Aktivkohle:

www.aquacentrum.de/shop/wasserfilter-set-aquaphor/

Hoffe, das hilft Ihnen weiter. Alles liebe, Ihr Yasin Akgün

> Umkehrosmose-Wasser und Umkehrosmose-Anlagen

Umkehrosmose-Anlage > Umkehrsmose-Wasser > Wasserionisierer – Ist das nicht das Beste!

Ich hätte mal eine Frage an den Wasserexperten 🙂 Ich bin aus dem Saarland und unsere Gruben vom Kohleabbau wurden geflutet und schlechtes Wasser haben wir nun aus dem Wasserhahn.

Darum beschloß ich eine Filteranlage zu bauen und habe mich belesen und kam auf die Umkehrosmose, die das Wasser quasi destilliert.

Ich dachte das wäre jetzt das Beste Wasser und fand dann durch lesen heraus das basisches Wasser noch besser als nur reines Wasser sei. Mittels der letzten Filterstufe könnte man das Wasser mit einer Mineralienkartusche mit Mineralien anreichern und basisch machen, allerdings würde man dadurch stetig mit Mineralien versorgt werden und ich denke das könnte auch schlecht sein denn auch Gutes kann wenn es zu viel verabreicht wird schlecht sein.

Durch weiteres lesen fand ich dann heraus dass es Wasserionisierer gibt und nach Ihrem Video auch dass diese verkalken können.

Der Gedanke erst das Wasser durch Umkehrosmose vorzureinigen und dann zu ionisieren. Wäre das nicht die optimale Lösung???

Antwort Yasin Akgün über Umkehrosmose-Wasser aus einer Umkehrosmose-Anlage vor einem Wasserionisierer

Hallo, Danke für die Frage. Ja, man denkt so, aber dem ist nicht so. Analogie:

Können Sie Tafelsalz aus dem Supermarkt, pures NaCl anstelle fast pures NaCl und noch 90 weitere Salze wieder zu einem Steinsalz umwandeln?

Unmöglich kurz mal ein paar Millionen Jahre nachzuahmen, deshalb, einfach die Mineralien im Wasser behalten, oder zur Not, mit einer speziellen Umkehrosmose-Analge arbeiten, bei der ist der Mineraliengehalt einstellbar. Von purem Umkehrosmose-Wasser bis pures gefiltertes Wasser, oder eben ein Mischwasser, ich nenne es gerne Mischmasch.

www.aquacentrum.de/shop/100-wasserwerk-umkehrosmose-anlage-mit-einstellbarem-ph-wert-und-mineraliengehalt-und-wasserstoffgehalt/

Ausserdem ist ein mineralarmes Wasser weniger geeignet, um es durch Elektrolyse aufzuwerten, da es sehr wenige Mineralien bzw. Mineralsalze, also Ionen beinhaltet. Am besten ist Wasser, das viele Mineralien hat.

Deshalb, lieber nur mit einem Aktivkohle-Filter vorfiltern, die sind ja schon einfach bis doppelt in jeder Filteranlage, auch Wasserionisierer, und Ihrem Destillierer eingebaut. Denn die filtern hauptsächlich die Chemikalien heraus. Der Rest ist eher um das Wasser von seinen Mineralien zu berauben, wie im Fall Ihrer Destillier-Apparatur oder einer Umkehrosmose-Anlage, oder eben beim Wasserionisierer optimal gelöst, nur die Mineralien teilweise herauszutrennen, die nicht gut schmecken und auch eher unerwünscht sind: Die sauren Mineralsalze, die Anionen. Mehr darüber in diesem Kurzvideo über unsere Meinung über Umkehrosmose-Wasser und Umkehrosmose-Anlagen.

Ersetzt der Booster den Ionisierer? Wenn ich Umkehrosmosewasser, welcher aktiviert wurde und bei ph7 liegt, mit Wasserstoff begase, welchen ph Wert hat dieses dann?

Hallo, ich hätte nach dem Ansehen der Videos noch die Frage:

Ersetzt der Booster den Ionisierer? Wenn ich Umkehrosmosewasser, welcher aktiviert wurde und bei ph7 liegt, mit Wasserstoff begase, welchen ph Wert hat dieses dann?
erhalte ich nur mit dem Wasserioniserer basisches Wasser? und dann zusätzlich Wasserstoff?
Gruß M. H.

Antwort | Umkehrosmose-Anlagen filtern auch mit Aktivkohle-Filter und filtrieren leider dabei alle Mineralien heraus

Hallo Herr H.,
Danke für Ihre Frage.
Der Booster ersetzt zu 70% einen Ionisierer und ist eher ein Fahrrad, da man immer warten muss.
Ph-Wert wird evtl 0,5 ph höher, also nicht nennenswert.
Der Porsche der Elektrolyse bzw der Wasseraufbereitung ist ein Durchflusionisierer, weil er alles auf einmal macht.
Filtern, auch wenn Sie wollen, vorher mit einer UO-Membrane , am besten als Mix-Wasser, dann intern gefiltert, dann saure Mineralien teilweise rausgetrennt, also leckerer gemacht, und natürlich ooh-wert erhöht und Wasserstoff, sehr viel Wasserstoff, im Durchfluss produziert.

Deshalb, wäre Klasse, wenn ich Ihnen mal einen Durchflussionisierer zusenden darf.

Und aus meiner Sicht macht eine UO-Anlage keinen Sinn, da Sie das Wasser entmineralisiert und somit das Wasser sehr oxidierend, also alternd/rostend ist und auch noch kein Strom mehr leitet.
Und in unserem Körper laufen viele Prozesse mit Elektronen ab, sprich es macht keinen Sinn.

Die UO reinigt das Wasser auch nur mit 1-2 Aktivkohlefiltern, so wie jede andere Filteranlage.
Die Membrane darf nur Mineralsalze herausfiltern.

Aus diesem Grund kann ich Ihnen versichern, dass ein einzelner Vorfilter, sei es in einem Ionisierer oder einer ganz normalen Filteranlage für ab 136 Euro die Chemikalien und Medikamententrückstände ect zuverlässig herausfiltern.

Leider kursieren in der Wasserbranche komische nicht der Physik/Chemie entsprechenden Infos.

Das Blöde ist, Umkehrosmose filtert die genannten Schadstoffe auch nur mit Aktivkohle, denn die Membranen der Umkehrosmose sind technisch NICHT für Schadstoffe, sondern nur Mineralsalze ausgelegt.

Die bekommen Löcher, wenn Sie Schadstoffe filtern müssen, deshalb ist in jeder UO-Anlage mindestens ein Aktivkohle-Filter, meistens 2 oder 3 vorgeschaltet.
Hier unser neuestes Video darüber:
www.aquacentrum.de/produktkategorie/umkehr-osmoseanlagen/

Hoffe, das hilft Ihnen weiter.

Gerne schenken ich Ihnen einen Wasseranalyse zum Ionisierer dazu, dann wissen Sie es genau, dass nichts durchkommt.
Falls Sie mal irgendwann einen testen..

Alles liebe
Schönes WE
Ihr Yasin Akgün

Umkehrosmose Filter vs. Aktivkohlefilter

Aquacentrum Age2 Go Wasserstoff-Generator mit PEM Zelle mit BPA-freiem Drueckgefaess

Highdrogen Age2 Go Wasserstoff-Booster

Antwort | Umkehrosmose ist die einzig sinnvolle Filterung / Filtrierung von Wasser

Hallo Herr Akgün,

bei der Umkehrosmose kann ich Ihnen nicht ganz zustimmen, ich messe ja meine ppm Wert und pH Wert beim fertigen Wasser vor H2 Begasung.. Zudem sind es richtigerweise mehrere Filter und ein Keimfilter, dies wird in keinem System hinterfragt, auch in Ihrem nicht. Keime entstehen in jedem Sytem, deshalb gehört für mich ein Keimfilter als letzte Station, wobei auch dieser theoretisch wieder verkeimen kann.:-)

ich habe früher Dest. wasser getrunken, passiert auch nichts, beinhaltet auch keine Mineralien mehr.

Sie wissen, dass , wenn Wasser in den Körper kommt, sofort die Osmose und sonstige Austauschvorgänge beginnen, da spielt es für mich erstmal keine Rolle, wie hoch der Gehalt der Mineralien im Wasser ist, denn von diesen Minimengen leben wir definitiv nicht. Wasser ist Spender der Grundbaustoffe, was Sie ja auch betonen und durch Verbesserung mit H2 tut man diesem Umstand genüge.

Es gibt keine Anlage, die selektieren kann. Entweder filtere ich je nach Filter mehr oder weniger bis eben fast nichts mehr bei UO oder ich lasse alles drin und bearbeite dieses. das sind 2 grundsätzlich andere Philosophien, die beide Ihre Berechtigung haben und beide auf dem Markt erfolgreich vertreten sind.Es gibt    ja leider niemanden, der alles zusammen untersucht 🙂

Das UO Wasser selbst ist tot, das ist richtig, aber es wird ja nachbehandelt, was man auch messen kann. Auch deshalb finde ich die H2 Begasung super.

Sie können einer Membran nicht vorschreiben, was diese herausfiltert. da sind Sie physikalisch nach meinem Verständnis falsch, es gibt eine physikalische Porengröße und die bestimmt, was durchgeht oder nicht auf ganz physikalische Weise. Man kann für jedes Atom, Molekül oder Verbindung die Größe bestimmen, dann weiß man, was durchgeht. Im Prinzip geht bei der UO fast nur Wasser und ganz kleine Stoffe durch udn wenn Sie sich die Molekülstruktur von Arzneimittel und Giftstoffen ansehen, sind das alle große Moleküle und die hätte ich gerne alle raus und nicht ionisiert oder elektrisch verändert oder mit Elektronen beschossen oder was auch immer ein Ionisiere macht. Aber ich denke die Ionisierung macht auch nur Sinn, wenn das Wasser vorher sauber ist, denn ich möchte mir nicht vorstellen, was aus potentiell giftigen Strukturen durch elektrische veränderung noch entsteht.

Und ich habe mehrere Aktivkohlefilter probiert, die kommen nie und nimmer an eine UO messtechnisch heran.

leider ist die Behauptung von Ihnen physikalisch nicht richtig (ich bin Naturwissenschaftler und lebe von Fakten und bin sehr kritisch :-), dass die UO quasi nur mit Aktivkohle filtert. Dies sind Vorreinigungsmaßnahmen, um die Membran zu schützen. Man spült auch die groben Verschmutzungen vor Bestückung der Spülmaschine ab, um das System nicht mit allem Dreck zu belasten und zu verschleißen. der eigentliche Filterprozeß ist nur die UO durch die Membran und das passiert bei uns in jeder Körperzellmembran mit biologischen Membranen. ich bestimme mit der Membran, welche Größe durchgeht oder nicht. Sie sollten solche falschen Dinge nicht behaupten, dazu bin ich als Zahnarzt zu penibel und habe nicht umsonst Physik und Chemie Leistungskurs mit jeweils 1 im Abi abgeschlossen 🙂

Ich höre mir gerne alle Argumente an und bin da sehr offen und aufgeschlossen, aber die Geräte kosten nunmal alle richtig Geld, als dass man diese mal schnell für ein paar tausend Euro wechselt und wegwirft. Zudem gibt es ausser wasser noch ganz andere Dinge, auf die man achten muß, das dürfen Sie mir glauben…

Sie können mir aber genau erklären, was in dem Ionisierer passiert, welche Filterung und was die Ionisierung bedeutet, das wäre nett.

ich bin ja auf den Booster sehr gespannt und freue mich darauf, v.a. wenn es für einen deutlich günstigeren Preis dasselbe bringt wie mein anderes Gerät.

Gruß und Danke

M. H.

 

Antwort von Yasin Akgün über Umkehrosmose und Umkehrosmose-Wasser bzw. destilliertes Wasser

Hallo Herr H.,
Danke für Ihre lange Email und die Aufklärung.
Ich möchte nur erwähnen:
Meinen Sie, nach 2 Aktivkohle-Filtereinheiten in den typischen Umkehrosmose-Anlage kommen noch große Schadstoffe, ausser Mineralsalze noch durch?
Wollen wir eine kleine Wette führen? Wir wollten sowieso mal Pfützenwasser von der Strasse analysieren lassen, vor und nach einem Kannenfilter:
www.aquacentrum.de/shop/kannenfilter-aquaphor-prestige/
Also einem sehr einfachen Filter.
Meinen Sie, es wird Bleib usw gefiltert oder nicht?

Ich sage nicht, dass Sie gesundheitlich einen Schaden durch destilliertes Wasser oder Umkehrosmose-Wasser verspüren werden, aber es wird Ihnen auch nicht helfen, und ist einfach unnötig.

Genau das gleiche Spiel mit Tafelsalz oder Kristallsalz.
Nach Ihrer Philosophie müssten Sie auch Tafelsalz aus dem Supermarkt essen, und versuchen, diesen danach natürlich zu machen, also mit minimal Mineralien nachzumineralisieren usw.

Macht wirklich kein Sinn, da Aktivkohle fast alle Schadstoffe, gerade die Chemikalien herausfiltert.
Nur Schwermetalle werden nicht zuverlässig herausgefiltert, aber es gibt Aktivkohlefilter, die das können:
www.aquacentrum.de/shop/aquaphor-modern-auftischfilter/
www.aquacentrum.de/shop/wasserfilter-set-aquaphor/

Ich bin auch Naturwissenschaftler, und erkenne eben, dass weltweit eine Umkehrosmose-Verschwörung am laufen ist.
Wenn man Wasser filtern will, denkt jeder, Umkehrosmose-Anlagen sind die einzigen Anlagen.
Das stimmt aber nicht!
Alle Filteranlagen, inkl. Umkehrosmose-Anlagen filtern mit 1-2 Aktivkohle-Filtern vor. Warum Bitteschön?
Wenn die UO-Anage so toll ist, warum müssen dann vorher die Aktivkohle-Filter vorgeschaltet werden?
Und zwar bei ALLEN Uo-Anlagen und Destillations-Anlagen.
Das hat schon seinen Sinn.
Denn die Chemikalien werden durch die Aktivkohle-Filter heraus gefiltert, und zwar sehr zuverlässig.

Aber ist egal, wie geschrieben, unser Körper kann sogar mit nur Coca Cola überleben, also kein Thema wenn die Mineralien draussen sind, und Sie versuchen Gott zu spielen, um es wieder natürlicher zu machen, oder aufzuwerten, durch Wasserstoff aus einem Wasserstoff-Booster.
Jedem das was Ihm am besten schmeckt und was Ihn überzeugt.

Wie ist nun Ihr Wasser mit dem Wasserstoff-Booster?
Schmeckt nochmals weicher, nicht?

Der Preis bleibt für Sie stabil günstig, damit Sie es im Bekanntenkreis usw gut verteilen können.
Und gerne kann ich Ihnen testweise einen Wasserionisierer zusenden.
Die haben ein oder zwei Aktivkohlefilter in dem Wasserionisierer integriert.
Also filtern Sie auch sauber genug.
Noch sauberer eben mit dem Vorbilder von Aquaphor (siehe oben)
Freu mich auf Ihre Rückmeldung, die auch diesmal kürzer ausfallen darf..

Alles liebe
Ihr Yasin Akgün

Wasserionisierer nach einer Umkehrosmose-Anlage: Ist Osmose-Wasser auch ionisierbar?

Hallo Herr Akgün
Ich muss hier bei mir in Paraguay mit Resten aus der Agrowirtschaft im Grundwasser rechnen.
Da ich einen eigenen Brunnen habe filtere ich mein Grundwasser mit einer Umkehrosmoseanlage.

Deshalb die Frage; funktionieren Ihre Geräte z.B. der EOS www.aquacentrum.de/shop/eos-genesis-wasserionisierer/ auch wenn ich eine Umkehrosmoseanlage davor schalte?

Das Wasser was aus solchen Osmoseanlagen kommt, leitet, aufgrund der mangelnden Salze, den Strom nur sehr schlecht.
Beste Grüße
Harald Fenger

Antwort von Yasin Akgün | Mineralisierung von Umkehrosmose-Wasser bevor man es im Wasserionisierer ionisiert

Hallo Herr F.
Das tut mir leid, dass die Email erst jetzt in mein Visier gekommen ist.
Klar können Sie die EOS Geräte auch mit UO-Wasser benutzen, der Hersteller hat sogar einenMineralienfilter für den Fall hergestellt:
www.aquacentrum.de/shop/mineralisierungskartusche-1-eos-genesis-revelation-platinion/

Was für eine UO-Anlage haben Sie denn?
Mit oder ohne Tank.
Einen Minimaldurchfluss von 1 Liter/Minute brauchen wir schon, und das bei Gegendruck durch die internen Filter des EOS Genesis.

Hoffe, das hilft Ihnen weiter
Alles liebe
Ihr Yasin Akgün

PS: Dieser Filter reicht aber auch schon, um weitgehend alle Chemikalien woher auch immer heraus zu filtern. Jede Umkehrosmose-Anlage filtert ja auch nur mit den selben Filter-Medien, nämlich Aktivkohle:

www.aquacentrum.de/shop/wasserfilter-set-aquaphor/

Hoffe, das hilft Ihnen weiter. Alles liebe, Ihr Yasin Akgün

Load More

One comment

  1. […] FAQ’s | Basisches Wasserstoff-Wasser | Wasseraufbereitung | Wasserfilterung | Wasserionisierun… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.